Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Innovativer Slap/Deep House aus Deutschland

Vvolv - All or Nothing

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Vvolv - All or Nothing"All or Nothing" von Vvolv.

Am 2. Oktober erschien die neue Single von Produzent Vvolv. Auch über die letzte Single des deutschen Produzenten namens “Party Everyday“ berichteten wir. Musikalisch hebt sich seine neue Produktion, die den Namen “All or Nothing“ trägt, klar von ihrem Vorgänger ab. Inwiefern sich dennoch auch seine neue Nummer durch seine typische Handschrift auszeichnet und wer sich hinter dem Alias Vvolv versteckt, erfahrt ihr im Folgenden.


Starke Slap-/Deep-House-Produktion mit Gigi D’Agostino Vibes

Wir wollen mit der Vorstellung des Interpreten beginnen. Hinter dem Projekt Vvolv steckt der 28-jährige Produzent Daniel Borchert. Der Frankfurter begann Anfang der 2010er Jahre mit dem Produzieren. Während er sich anfänglich hauptsächlich mit Techno beschäftigte, erweiterte er seinen musikalischen Horizont im Laufe der Jahre. Nach acht Jahren Ghost Producing hat er im Sommer letzten Jahres seinen eigenen Alias Vvolv geschaffen, mit dem er nun durchstarten möchte. Seine Musik bewegt sich im Bass- und Future-House-Bereich, aber auch andere musikalische Richtungen wie Slap oder Deep House spielen eine Rolle in den Liedern des 28-Jährigen.

Seine neue Single “All or Nothing“ ist genau in diesem Stil gehalten. Es handelt sich bei dem Stück um eine Slap-/Deep-House-Nummer, die sich auch durch Bass- sowie Future-House-Akzente auszeichnen kann. Der mit einer Laufzeit von knapp über zwei Minuten kurzgehaltene Track wird durch ruhige, entspannte männliche Vocals eingeleitet, die durch eine zweite undeutlichere gepitchte Stimme unterstützt werden. Das Instrumental hält sich zunächst deutlich zurück, aber im Laufe des Tracks stoßen immer mehr Elemente hinzu, bis es zu einer Art Drop kommt. Dieser kann sich zunächst durch starke, tiefe Drums auszeichnen, wird dann aber zusätzlich auch von weichen Synth begleitet, die für Abwechslung im Song sorgen. Der benannte Drop ist zeitgleich auch der Refrain der Deep-House-Produktion, die mit ordentlicher Innovation daherkommt.

Fazit: “All or Nothing“ ist eine qualitativhochwertige Slap-/Deep-House-Produktion, die sich klar von anderen Tracks des Genres abhebt. Mit dem Song beweist der deutsche Musiker Vvolv ein weiteres Mal seine Vielseitigkeit, da er sich im Lied von seiner typischen Handschrift abhebt, ohne seinen Signatursound völlig aufzugeben. Wir können euch nur empfehlen in die Nummer hineinzuhören und freuen uns schon auf die weiteren Releases des ehemaligen Ghost Producers.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 92.5% - 2 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Theo · Vor 7 Tagen
    Hört sich gut an, eine angenehme Musikrichtung !
Über den Autor
Jannik Pesenacker

Mein Name ist Jannik Pesenacker und ich bin im August 2018 der Dance-Charts Redaktion beigetreten. Die Musik hat sich neben dem Fußball zu einer meiner größten Leidenschaften entwickelt. Dance-Charts ermöglicht mir, mein Interesse für die Musik auszuleben und lässt mich gleichzeitig den Beruf des Journalisten näher kennenlernen.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify