Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Neue Single vom "The Mack"-Hit Artist

Nevada & Brooke Williams - Don't get to love

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Brooke Williams - Don't get to love"Don't get to love" von Brooke Williams.

Am 16. Oktober haben Hit-Produzent Nevada und Sängerin Brooke Williams ihre neue Single "Don't get to love" veröffentlicht. Der Dance-Pop Track bietet viele coole Club-Elemente und überzeugt durch seine starke Topline. Gute Musik, die dem Hörer hier erwartet. Uns hat "Don't get to love" sofort sehr gefallen, so dass wir euch den Titel gerne empfehlen möchten. Nun werfen wir aber erst einen Blick auf den Artist und stellen euch Nevada etwas genauer vor.


Nevada & Brooke Williams

Der amerikanische Künstler, DJ, Producer und Songwriter Nevada ist schon lange in der Musikszene aktiv und hat bereits an RIAA Gold-qualifizierten und Grammy-gewinnenden Alben mitgewirkt. Mittlerweile lebt er in Stockholm und erweckt von dort aus seine eigene Vision als Musiker zum Leben. Im Jahr 2016 erschien Nevadas Debütsingle „The Mack“ – eine Neuinterpretation der Hitsingle „Return Of The Mack“ von R&B-Künstler Mark Morrison, die gerade ihr 20stes Jubiläum feierte. Mit der Stimme des Originalinterpreten und der von Fetty Wap entwickelte sich die Nummer zu einem Riesenhit, der bisher allein auf Spotify über 240 Millionen Streams sammelte. Neben ein paar starken Remixes für Acts wie Liam Payne und Charlie XCX veröffentlichte Nevada auch noch „Don’t Call Me“ und zuletzt "Lie To Me", welche sich ebenfalls großer Beliebtheit erfreuten. Nun ist die neuste Veröffentlichung "Don't get to love" von Nevada an den Start gegangen. Gesungen wird der Titel von Brooke Williams.

Don't get to love

Einige von euch mögen Brooke Williams durch Songs wie "Someone To Love You" mit Tritonal oder "Mistakes" zusammen mit Jeremy Shayne kennen. Ihre Stimme ist weltklasse, was sie auch eindrucksvoll in "Don't get to love" unter Beweis stellt. Die Vocals stehen bei diesem Dance-Track im Mittelpunkt. Atmosphäre und Stimmung des Songs sind leicht an "Breaking Me" von Topic angelehnt. Wenn nach ca. 45 Sekunden die erste Strophe hinter sich gelassen wurde und der Refrain erklingt, haben wir sofort einen Ohrwurm sitzen. Das Topline-Writing ist hervorragend. Es ist die große Stärke von der neuen Nevada-Single. Und auch im restlichen Verlauf des Arrangements verliert der Song zu keiner Zeit seine hohe Qualität.

Fazit: "Don't get to love" von Nevada & Brooke Williams bietet alles, was es braucht, um erfolgreich zu werden: starke Vocals, einen guten Sound und jeden Menge positiver Vibes. Wer auf atmosphärischen Dance-Pop steht, ist hier an der richtigen musikalischen Adresse.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 92% - 4 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
S. Wernke-Schmiesing

Während meines Studiums gründeten wir 2008 die Dance-Charts. Als reine Musik-Promotion-Agentur gestartet, entwickelte sich die Plattform zu einem der größten Blogs und News-Portale für Dance-Musik in Deutschland. Als Chefredakteur heißt es täglich News recherchieren und Entscheidungen treffen. Neben der Tätigkeit für die Agentur bin ich regelmäßig als DJ in Clubs und Großraumdiskotheken unterwegs.

Instagram | E-Mail

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify