Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Neuauflage im Hardstyle-Gewand

Hardstyle-Hymne: 'Sunset Project - Shadows 2021'

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Sunset Project - Shadows 2021Sunset Project - Shadows 2021.

Fünf Jahre nach Erscheinen der Single „Shadows“ von Sunset Project ist nun eine Neuauflage in einem zeitgenössischen Hardstyle-Gewand erschienen. Bereits in unserer Musik-Promotion präsentiert, möchten wir euch den Track nun genauer vorstellen und versorgen euch wie gewohnt auch mit einigen Hintergrundinformationen zum Künstler selbst.


Sunset Project: Bekannter Hand Up-Act aus Deutschland

Hinter dem Namen Sunset Project verbirgt sich niemand Geringeres als Kai Pokall, der das Projekt im Sommer 2007 zusammen mit Dennis Techel gegründet hatte. Noch im selben Jahr sowie im darauffolgenden folgten diverse Remixe im Jumpstyle-Bereich. Im Sommer 2008 veröffentlichten die beiden dann die erste Single namens „Nobodys Diary“, welche ein Remake des Yazoo-Klassikers aus 1984 darstellt. 2009 trennte sich Pokall schließlich von Techel und Sascha Hundertmark trat an seine Stelle. Mit dieser Trennung änderte sich zugleich der bekannte Jumpstyle-Sound in den bis heute gefestigten Hands Up, dem auch die fünf Jahre alte Original-Single „Shadows“ zuzuschreiben ist.

Featured Track

Shadows 2021: Neu im Hardstyle-Gewand

Anders als die ursprüngliche Version von Shadows bewegt sich die Neuauflage in einem deutlich aktuelleren Gewand. Statt durch und durch auf klassische Hands Up-Elemente zu setzen, wurde die Single in eine Hardstyle-Hymne verwandelt. Der Track besticht dabei durch eine euphorische Gänsehaut-Melodie, der durch die knackigen Raw-Kicks zusätzlich Energiereichtum verschafft wird. Die erste Strophe wird vor allem durch die Vocals geprägt, während die Überleitung zum zweiten Drop durch einen epischen Chorus-Sound gestaltet wurde. Der zweite Drop verwendet zwar dieselben Raw-Kicks wie der erste, wirkt aber durch die angehobene Tonhöhe noch einmal etwas energiegeladener.

Fazit: Die Neuauflage von „Shadows“ ist Sunset Project sehr gut gelungen. Der bereits damals gut angekommene Single wird nun ein neuer, dem Zeitgeist entsprechender Anstrich mit den Rawstyle-Kicks verpasst. Darüber hinaus kann der Track durch seine sehr euphorische Melodie punkten und könnte mit Sicherheit auf viel positive Resonanz bei der Hardstyle-Szene stoßen. Eventuell werden wir diese Single, sofern Festivals dieses Jahr irgendwann wieder stattfinden dürfen, sogar einmal auf den großen Bühnen zu hören bekommen.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 100% - 1 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Osswald

Mein Name ist Manuel Osswald. Ich wurde am 4. Juli 2000 geboren und bin seit meiner Geburt an blind. Dies jedoch hindert mich nicht daran, die Leidenschaft an elektronischer Tanzmusik zu haben. Und so bin ich auch zu Dance-Charts.de gekommen, da ich meine Leidenschaft mit anderen, mit euch teilen möchte! Die Leidenschaft zur elektronischen Musik hatte ich schon im Kindesalter, wo andere noch Kinder-Lieder hörten. Lieblings-Richtungen: Commercial (Charts & House/Electro), Electro, Electro-House, House, etwas Techno/Tech House und Eurodance.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version