fbpx
Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Starkes Debüt!

Sean Prusko - Someday

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Sean Prusko - Someday"Someday" von Sean Prusko.

Der Name Sean Prusko dürfte den Meisten von euch nicht geläufig sein. Das könnte sich schnell ändern: Am 22. Januar ist seine Debüt-Single “Someday“ erschienen, welche bei Epic Tones Records veröffentlicht wurde. Wir haben uns sofort in den außergewöhnlichen House-Track verliebt und möchten euch die hitverdächtige Nummer daher gerne näher vorstellen. Wer ist aber eigentlich Sean Prusko?


Sean Prusko

Leider ist uns nicht allzu viel über den aufstrebenden Newcomer bekannt. Der Musikproduzent Sean Prusko ist 20 Jahre alt und stammt aus den Vereinigten Staaten, genauer gesagt aus Grand Rapids, der zweitgrößten Stadt des Bundesstaates Michigan. Dabei hat er sich in erster Linie den Future House- und Deep House-Klängen verschrieben, was man auch seiner ersten Single sofort anhört. Auf Soundcloud existiert ein Profil des EDM-Künstlers, bei dem neben “Someday“ unter anderem ein Remix zu “Don’t Love Now“ von 220 Kid & Gracey mit pumpenden House-Tunes zu hören ist. Wir sind uns aber sicher, dass bald mehr Infos über den Nachwuchsmusiker vorliegen werden, sobald seine erste offizielle Single voll durchstarten wird!

Featured Track (Werbung)

Someday

Jetzt haben wir euch aber genug auf die Folter gespannt. Was bietet die erste Single von Sean Prusko wirklich? “Someday“ wird von den traumhaften Gesangspassagen einer weiblichen Gastsängerin eröffnet, deren Name uns leider nicht bekannt ist. Die Gesangsmelodie ist dabei auf Topline-Niveau geschrieben worden, denn die Komposition krallt sich sofort in den Gehörgängen fest. Griffige Plucks und fette Reese-Bässe bilden dabei den Fokus des Sound Designs und werden kurz darauf durch Hand-Claps und Percussion-Elemente unterstützt. Nachdem die titelgebende Zeile für den Pre-Drop verwendet wird, werden wir im Drop mit einer wuchtigen Bassdrum und einer fetten Bassline verwöhnt, welche die Main-Sounds im angesagten House-Gewand vollwertig wiedergeben. Dazu ertönen parallel die prägnanten Vocal-Parts, bevor der zweite Durchlauf in ähnlicher Weise erfolgt. Ein finaler Drop kitzelt das Maximale aus dem Arrangement heraus, um “Someday“ nach fast dreieinhalb Minuten Spielzeit auf seinem Höhepunkt zu beenden.

Fazit: Mit “Someday“ ist Sean Prusko eine beeindruckende Debüt-Single gelungen, die auf dem renommierten Label Epic Tones Records erschienen ist. Mit einer explosiven Mischung aus Deep-House und Slap-House wird sich seine Fangemeinde sicherlich schnell vergrößern. Dieser Song dürfte für die Playlists und Online-Sets von EDM-Fans und DJs eine echte Bereicherung sein. Wir wünschen Sean Prusko mit seinem ersten Release viel Erfolg und sind jetzt schon auf seine kommenden Veröffentlichungen gespannt!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 100% - 1 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases - die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version