Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Spannende Mischung verschiedener Musikstile

Discrete, Ouse, Dylan Fuentes feat. Kiesza - Drown In Me

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Discrete, Ouse, Dylan Fuentes feat. Kiesza - Drown In Me"Drown In Me" von Discrete, Ouse, Dylan Fuentes feat. Kiesza.

Eine spannende Mischung von Pop-Musikern aus aller Welt: Am 30. April 2021 erschien die Single “Drown In Me“ auf Astralwerks. Für seine zweite Single im neuen Jahr hat der Elektropop-Produzent Discrete mit Ouse, Dylan Fuentes und Kiesza gleich drei vielversprechende Musiker zusammengerufen. In dem Song trifft eingängiger Pop-Gesang auf ein sommerliches Instrumental und Latin-Pop-Raps.


Drown In Me - Raps und Instrumental kreieren einzigartige Atmosphäre

Der schwedische Produzent Discrete steht für einen eigenen Elektropop-Style. Seit Beginn seiner Karriere hat er sich in unterschiedlichen Richtungen versucht. Sein Ziel war es immer, Dance-Elemente mit poppigem Gesang zu kombinieren. Der größte Erfolg seiner bisherigen Karriere war “In My Heart“ aus dem letzten Jahr. Der Dance-Pop-Song schaffte es in einige große Playlists auf Spotify. Mit seiner neuen Single wollte Discrete wieder etwas Neues erschaffen. Um einen einzigartigen Stil zu kreieren hat er Unterstützung aus Kanada, Kolumbien und Island erhalten.

Die kanadische Sängerin Kiesza kennen die meisten Musikfans wahrscheinlich noch von ihrem 2014er-Hit “Hideaway“. Sie zeigte sich bereits des Öfteren als Fan von innovativer Dance-Musik. So arbeitete sie beispielsweise bereits mit Bakermat, Skrillex und Lucas & Steve zusammen. Aus Island unterstützt Ouse den schwedischen Produzenten. Sein größter Hit “Dead Eyes“ zählt auf Spotify beeindruckende 55 Millionen Aufrufe. Das Quartett wird vom Latin-Pop-Musiker Dylan Fuentes komplettiert. Er schaffte den Durchbruch vor zwei Jahren in der Latin-Szene mit dem Sommer-Hit “Ajena“. Die Kombination der vier unterschiedlichen Musiker verspricht demnach Großes.

Featured Track (Werbung)

“Drown In Me“ beginnt mit AdLips, die die Atmosphäre innerhalb des Refrains bereits frühzeitig andeuten. Sie begleiten den Gesang von Ouse durch die erste Strophe hindurch. Der Isländer liefert starke Vocals ab. Vor allem in Verbindung mit dem nach kurzer Zeit einsetzenden Latin-Instrumental strahlt der Gesang etwas Besonderes aus. Im Refrain entwickelt sich das Instrumental in eine dancige Richtung, aber anstelle eines Uptempo-Beats sind ruhige Dance-Sounds zu hören, die die Aufmerksamkeit nicht von den Vocals weglenken. Nach dem ersten Refrain ertönt ein spanischer Rap von Dylan Fuentes, der perfekt in das Gesamtergebnis passt. Zum Schluss folgt noch ein Gesangspart von Kiesza.  

Fazit: Die aktuelle Single “Drown In Me“ ist eine starke Collab von spannenden Musikern aus aller Welt. Produzent Discrete hören wir nicht zum ersten Mal mit diesem Sound-Design. In Verbindung mit diesen drei einmaligen Musikern sticht das Ergebnis dafür umso mehr heraus. Ouse liefert klasse Arbeit als Leadsänger, Dylan Fuentes steuert einen passenden Rap-Part hinzu und Kiesza ist die ideale gesangliche Ergänzung. Der Track könnte in einige große Playlists gelangen.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 52% - 5 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Henry Einck

Mein Name ist Henry Einck und ich habe mich im Mai 2015 der Redaktion von Dance-Charts angeschlossen. In den letzten Jahren hat sich die elektronische Musik zu meiner Leidenschaft entwickelt und ist mittlerweile neben dem Sport, der Teil meines Lebens, dem ich am meisten Aufmerksamkeit schenke. Neben dem Verfassen von Musikrezensionen und Boulevard-News, ermöglicht mir Dance-Charts durch Interviews näheren Kontakt zu den DJs. Ich sammele sowohl musikalische als auch journalistische Erfahrungen, die mich bei dem Berufswunsch des Journalisten weiterbringen könnten.

Instagram | E-Mail

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version