fbpx
Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Satte Club-Sounds

Burak Bacio - No More

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Burak Bacio - No More"No More" von Burak Bacio.

Wenn ihr schon die Clubs und Festivals derzeit nicht rocken könnt, dann haben wir die passende Musik für euch, um langsam wieder Lust aufs Feiern zu bekommen: Burak Bacio hat am 28. Mai seine neue Single “No More“ veröffentlicht. Wir möchten euch den tanzbaren Track gerne näher vorstellen.


Burak Bacio

Burak Bacioglou- so sein voller Name- ist für viele unserer Leser sicher kein unbekannter Interpret mehr, stellten wir euch doch in der Vergangenheit regelmäßig seine Releases vor. Beste Beispiele sind hierfür “Halcyon“, “Get It Right“ und zuletzt “Take My Hand“ im Februar dieses Jahres. Das sommerliche Future-House-Anthem geht inzwischen steil auf 300.000 Spotify-Plays zu. Bereits in seiner Kindheit beschäftigte sich der Künstler mit Musik. Seine professionelle DJ-Karriere startete er in Boston. Dort legte er in mehreren großen Nachtclubs und diversen Veranstaltungen auf, beispielsweise im Rise, Royale, Bijou, Underbar, Venu und Icon (Rumor). Dadurch gelang es ihm, sich als Resident DJ zu etablieren. Schließlich zog Bacio nach San Francisco und setzte dort seinen Erfolg als beliebter DJ in Clubs wie dem Temple, The Grand, Love & Propaganda und The Endup fort. Für prominente DJ-Kollegen wie Chris Lake, Julian Jordan, Kryder und Richard Grey durfte er Warm-Ups bestreiten. Seit 2019 sind ingesamt sechs Tracks im Streaming-Bereich erschienen, indem er seinen Stil formte, welcher verschiedene Subgenres wie Future Bounce, Future-House und Electro kombiniert.

Featured Track (Werbung)

No More

Wer als Musikhörer schon an “Take My Hand” und den vorherigen Singles Gefallen gefunden hat, wird sich auch mit “No More“ anfreunden können: Der mitreißende House-Track wird von eingängigen Gesangspassagen eingeleitet, die auf zeitgenössische Weise gepitcht worden sind. Im Hintergrund baut sich bereits das Build Up auf und würde normalerweise bereits im stimmungsvollen Pre-Drop die Menge zum Tanzen anregen. Im Drop stoßen wir auf den typischen Sound des DJs und Musikproduzenten, wenn wuchtige Future-House-Sounds und catchy Vocal Chops auf eine wuchtige Bassdrum stoßen, deren Rhythmus von den Lead Synths geleitet wird. An dem Rezept ändert sich auch im zweiten Durchlauf nichts, ehe im Finale Gesangspassagen und Drop miteinander verschmelzen und “No More“ nach mehr als zweieinhalb Minuten Spielzeit auf seinem Höhepunkt beendet wird.

Fazit: Mit “No More“ werden Fans von EDM und Burak Bacio ihre Freude haben. Der Future-House-Track führt den besonderen Signature Sound des Musikers am Puls der Zeit fort, ohne sich dabei selbst zu kopieren. In letzter Zeit stellte Burak Bacio mehrere neue Songs im Studio fertig, die in diesem Jahr noch auf ihr Release warten. Wir sind gespannt!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 65% - 2 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases - die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version