Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Vielversprechender Album-Auftakt

Musikvideo: 'Dennis Lloyd - The Way'

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Dennis Lloyd - The WayDennis Lloyd - The Way

„Nevermind“, „Alien“, „Anxious“ - Dennis Lloyd hat schon mit so einigen Hitsingles auf sich aufmerksam machen können. Doch mit dem Release von „The Way“ startete der Pop-Star am 4. Juni in ein neues Kapitel seiner Karriere. Die Nummer ist der Titelsong des langersehnten Debütalbums von Dennis Lloyd, welches am 2. Juli über Sony Music veröffentlicht werden wird. Wir haben sämtliche Informationen zu Lloyds Inspiration zu dem Album, die er aus den bisher schwierigsten 2 Jahren seines Lebens gezogen hat. Außerdem haben wir die neue Single natürlich genauestens unter die Lupe genommen und verraten euch zusätzlich, welche EDM-Größe daran mitgearbeitet hat.


Dennis Lloyd

Mit „Nevermind“ gelang Dennis Lloyd im Jahr 2017 ein kometenhafter Aufstieg. Der lässige Charakter und die unvergleichlichen Vocals von Lloyd machten den Song zu einem weltweiten Hit, der heute beinahe 700 Millionen Spotify-Streams zählt. Doch bekanntlich hat der Erfolg auch seine Schattenseiten, sodass sich der Ausnahmemusiker aus Tel Aviv nach einer packenden Tour mit Auftritten auf dem Coachella, Firefly Festival und vielen mehr schließlich zurückziehen musste. Es folgte eine notwendige zweijährige Pause, in der Lloyd mit einem Prozess und Depressionen zu kämpfen hatte. Aber wie so oft half ihm die Musik aus dieser schwierigen Zeit heraus. Mit seinen Ängsten, Zweifeln und der Frage nach seinem Weg im Leben beschäftigt sich Dennis Lloyd ausgiebig auf seinem ersten Album. Einen Vorgeschmack darauf bietet der Titelsong „The Way“. 

Featured Track (Werbung)

The Way

An „The Way“ hat kein Geringerer als Tropical-House-Legende Kygo mitgearbeitet. Dieser hat dem Song einen hinreißenden House-Charakter verpasst, der sich klasse mit Lloyds rauer Stimme und seinem genreübergreifenden Sound zusammenfügt. Verführerische Gitarrenriffs und ein gelassener Beat erzeugen den gewohnten Indie-Charakter, für den Dennis Lloyd so bekannt ist. Währenddessen setzt sich der herausragende Sänger in einer packenden Performance mit wichtigen Fragen aus seinem Leben auseinander und stellt fest, dass er zum Sterben nicht bereit ist. Stellvertretend für den Sound des bald erscheinenden Albums bietet „The Way“ brutal ehrliche Texte, melancholische Akkorde und eine vielschichtige Atmosphäre. Im Kontrast dazu sollen aber auch jazzige Trompeten-Solos zu hören sein, die die Stimmung heben und außerdem tief in Lloyds Kindheit verankert sind.

Fazit: Dennis Lloyd kommt geradewegs aus einer schwierigen Identitätskrise und verarbeitet seine Erfahrungen mit den Schattenseiten des Erfolges auf seinem Debütalbum, das am 2. Juli erscheint. Der Titelsong „The Way“ kündigt brutal ehrliche Texte, aber auch den gewohnt lässigen und tanzbaren Dennis-Lloyd-Sound an. Wir können das Release des Albums kaum noch erwarten und vertreiben uns die Zeit bis dahin mit den 2 bereits erschienen Singleauskopplungen.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 64.33% - 3 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Tim Franke

Elektronische Musik begleitet mich schon, seit ich mit 12 Jahren zum ersten Mal „Levels“ von Avicii zu hören bekam. Von da an gab es für mich nichts Schöneres mehr, als ständig neue Musik zu entdecken. Mittlerweile hat es mir vor allem Drum & Bass angetan, doch tolle Songs gibt es in jedem Sub-Genre zu finden. Neben meinem eigenen D&B-Projekt TIM3LIMIT (Instagram @tim3limit) und meinem Audio Engineering Studium bietet mir Dance-Charts eine weitere Möglichkeit, mich noch intensiver mit EDM auseinanderzusetzen, wofür ich sehr dankbar bin.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version