Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Hardstyle-Banger mit 90er-Flair

Guenta K., Andy Ztoned & DualXess - Zeitmaschine

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Guenta K., Andy Ztoned & DualXess - Zeitmaschine"Guenta K., Andy Ztoned & DualXess - Zeitmaschine".

In den aktuellen Zeiten von Pandemie und Krieg haben sich wahrscheinlich die Allermeisten schon einmal gewünscht, einfach in eine bessere Zeit reisen zu können. In ihrem neuen Song „Zeitmaschine“ haben Guenta K., Andy Ztoned und DualXess dieses Gefühl auf den Punkt gebracht. Musikalisch wird hier ebenfalls eine kleine Zeitreise angetreten - und zwar zurück in die Hardstyle-Ära der 90er Jahre. 


Guenta K., Andy Ztoned & DualXess

Alle beteiligten Künstler sind bereits seit langer Zeit in der Musikszene aktiv. Die ersten Releases von Guenta K. erschienen beispielsweise schon 2007. Der Produzent ist für Songs wie „Das Boot“, „Hey Ho (Motherf…..)“, „No No No (Please Don’t Go)“ und viele weitere bekannt. Dabei hat er schon eine Vielzahl an partytauglichen Genres beliefert, beispielweise Electro-House, Bigroom und Hardstyle. Aber auch entspannte Tropical-House-Nummern wie „Lying in the Sun“ gehören zu Guenta K.s Repertoire.

Der zuletzt genannte Titel ist einer von vielen, die bereits aus der Zusammenarbeit von Guenta K. und Andy Ztoned entstanden sind. Dieser hat im letzten Jahr besonders fleißig Singles veröffentlicht und releaste in den Jahren 2013 und 2021 bereits 2 Compilation-Alben. Seine Songs reichen von chilligem Future-Bass über poppige Slap-House-Nummern bis zu donnernden Psytrance-Bangern.

Auch DualXess veröffentlicht schon seit langem Musik, ist aber vor allem für seine begehrten Remixes bekannt. Mit diesen platziert sich der Österreicher regelmäßig in den österreichischen DJ-Charts und sammelte auf Spotify bereits Millionen von Streams. 


Zeitmaschine

Der Song wird von einem atmosphärischen Intro eingeleitet, welches aus verträumten Pads und Arpeggio-Melodien besteht. Schnell setzen die charakteristischen Vocals des Songs ein - eine bezaubernde Kinderstimme, die den Wunsch nach einer Zeitmaschine besingt. Im Anschluss daran kommt es zum Spannungsaufbau, der schließlich in einem hymnenhaften Euphoric-Hardstyle-Drop endet. Donnernde Kicks und ein kreischender Lead-Synthi mit packender Melodie liefern hier die gewünschte Dosis Festivalenergie. Was sonst könnte man sich von einem solchen Hardstyle-Banger wünschen?

Fazit: Getreu dem Motto „gemeinsam stark“ haben die drei Interpreten mit „Zeitmaschine“ ein hochkarätiges Festival-Tool abgeliefert, dessen Vocals die aktuelle Stimmung obendrein ziemlich gut auf den Punkt bringen. Für Hardstyle-Fans ein absolutes Muss!

 

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 71.2% - 5 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    R.S. · Vor 6 Monaten
    Selbst für Hard Style Verhältnisse öde und die Kinderstimme reißt es auch nicht raus.
  • This commment is unpublished.
    Tom B. · Vor 6 Monaten
    Starke Nummer
Über den Autor
Tim Franke

Elektronische Musik begleitet mich schon, seit ich mit 12 Jahren zum ersten Mal „Levels“ von Avicii zu hören bekam. Von da an gab es für mich nichts Schöneres mehr, als ständig neue Musik zu entdecken. Mittlerweile hat es mir vor allem Drum & Bass angetan, doch tolle Songs gibt es in jedem Sub-Genre zu finden. Neben meinem eigenen D&B-Projekt TIM3LIMIT (Instagram @tim3limit) und meinem Audio Engineering Studium bietet mir Dance-Charts eine weitere Möglichkeit, mich noch intensiver mit EDM auseinanderzusetzen, wofür ich sehr dankbar bin.

Featured Track

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

 

Mobile Version