Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Prinzen-Cover

Emi Flemming & NOISETIME - Alles nur geklaut

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Emi Flemming & NOISETIME - Alles nur geklaut"Emi Flemming & NOISETIME - Alles nur geklaut"

Ende 1993 erschien einer der bis heute ikonischsten deutschsprachigen Hits der 90er Jahre. “Alles nur geklaut“ von den Prinzen. Nun haben sich zwei aktuell virale Acts zusammengetan und den Hit der Band aus Sachsen in einem zeitgemäßen Gewand gecovert. Wir haben für euch in die Version von Emi Flemming und NOISETIME reingehört und sagen euch, warum sie die perfekte Party-Edit des Klassikers ist. 


Emi Flemming & NOISETIME

Emi Flemming ist bekannt für ihren deutschsprachigen Dance-Schlager-Sound. Dabei konnte sie als Sängerin bereits mit renommierten Acts wie Harris & Ford oder Anstandslos und Durchgeknallt zusammenarbeiten. Außerdem legt sie auch selber auf. Eigentlich  ist Emi Flemming bereits seit über 10 Jahren in der Dance-Szene aktiv. Ihren Durchbruch hatte sie allerdings erst vor ein paar Jahren,  genau gesagt 2018, denn damals wurde sie von Vitali Zestovskih aka VIZE entdeckt.

Den Namen NOISETIME werden möglicherweise die Leute kennen, die regelmäßig auf Tik Tok unterwegs sind, denn auf der Videoplattform zählt NOISETIME  mit fast 15 Millionen Likes zu den bekanntesten DJs Deutschlands. Auch er bedient sich musikalisch oft bei Schlager-Einflüssen, ist aber auch im Hard Dance bzw. Hardstyle unterwegs. Zusammengearbeitet hat der 26-Jährige aus Halle unter anderen schon mit Harris & Ford, KYANU und LUNAX.


Alles nur geklaut

Das Original von den Prinzen fehlt auch 30 Jahre nach dem Release immer noch auf keinem Dorffest. Den Text des Hits können daher die meisten auswendig. Umso besser sind die Voraussetzungen für Emi Flemmimg und NOISETIME, dass auch ihre Party-Version ein großer Hit wird. Außerdem kommen zu dem bereits bekannten Text aber auch noch zwei weitere Komponenten, die dafür sorgen, dass sich  “Alles nur geklaut“ von Emi Flemming und NOISETIME von anderen Covern absetzt und auch gegenüber dem Original eine ordentliche Konkurrenz ist. Zum einen sorgt Emi Flemming mit ihrem Gesang dafür, dass die Version durchaus anders klingt, gleichzeitig aber dem Kern des Originals treu bleibt. Zum anderen ist die Single durch den Einfluss von NOISETIME zu einem Bounce-Banger geworden, der “Alles nur geklaut“ auch für die Fans von EDM zugänglich macht.

Fazit: Emi Flemming und NOISETIME haben den Prinzen-Klassiker “Alles nur geklaut“ neu aufgelegt, ihn dabei aber nicht nur geklaut, sondern ihn neu gestaltet. Dabei haben sie einen Party-Banger geschaffen, der den Track in neuen Facetten darstellt. Tolles Cover für die nächste EDM-Party!

 

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 33.25% - 4 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Über den Autor
Leon Krusch

Schon immer habe ich mich für sehr für Musik, gerade aus dem elektronischen Bereich interessiert. Die stetige Leidenschaft an neuen Infos über Acts und Festivals hält bei mir bereits seit Jahren an. Auch Artikel zu schreiben gehört seit längerer Zeit zu meinen Hobbys, welches ich in Zukunft auch gerne zu meinem Beruf machen möchte. Ein Teil der Redaktion bei Dance-Charts.de zu sein, bietet für mich die perfekte Möglichkeit meine Hobbys und Interessen miteinander zu verknüpfen. Zusätzlich habe ich die Möglichkeit neben meinem Germanistik-Studium noch Erfahrungen im Schreiben von Artikeln zu sammeln. Deshalb freue ich mich nun ein Teil der Redaktion sein zu dürfen.

Featured Track

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

 

Mobile Version