Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Ihre Songs in 2020

Jahresrückblick 2020: VIZE

(Geschätzte Lesezeit: 4 - 7 Minuten)

VIZERückblick auf die Songs von VIZE in 2020.

Auch 2020 war für VIZE (Vitali Zestovskih und Johannes Vimalavong) wieder ein sehr erfolgreiches musikalisches Jahr. Neben zahlreichen Remixes unter anderem für: Forest Blakk, Clueso, Sigma oder auch Dimitri Vegas & Like Mike, erschienen natürlich ebenso einige eigene Singles. So schießen VIZE wie Raketen durch die Musiklandschaft und hatten dieses Jahr einiges in petto, was wir uns gern genauer anschauen.

Featured Track (Werbung)

Joker Bra & VIZE - Baby (Januar)

Wenn das keine Überraschung war. Bei der Coop VIZE und Joker Bra gab es sicherlich die ein oder andere Kinnlade, die der Erdanziehungskraft nachgab. Im gewohnten VIZE - Stil und dem bekannten Stimmsound von Joker Bra, erschien „Baby“ in feiner Slap House Manier. Die Single hielt sich in Deutschland 19 Wochen in den Charts und räumte sogar Gold ab.


VIZE & Felix Jaehn - Thank You (Not So Bad) (Februar)

Im Februar ging es mit VIZE´s und Felix Jaehn´s Coverversion von Dido´s 1998 erschienenen Song „Thank You“ heiß her. Für diese Druckvolle Version ließen sie die Vocals von Leony neu einsingen, die wir mit ihrer fantastischen Stimme in diesem Jahr häufiger in den Produktionen von VIZE hören durften. „Thank You (Not So Bad) ist durch tiefe, schleppende, aber wuchtige Stilistik erneut ein Meilenstein für die Musikwelt und ein satter Ohrenschmaus für Freunde dieses Genres. Ganze 18 Wochen hielt sich Thank You (Not So Bad) in den Deutschen - und 7 Wochen in den Österreichischen Charts.


Sondr + VIZE feat. Lilly Ahlberg - Kids (März)

Mit dieser schönen Nummer ging es gen Frühling 2020. Die lieblichen Vocals der Singer und Sonwriterin Lilly Ahlberg, die ihre Wurzel in Schweden und England hat, schmeicheln der Slap House Produktion enorm und verschmelzen fette Bässe mit eingängiger Gesangsmelodie und zarten Streichern. Mittlerweile wurde Kids mehr als 7 Millionen Mal auf Spotify gestreamt.


VIZE & Tim Gregory - Never Let Me Down (April)

„Never Let Me Down“ hat uns so ziemlich durch das ganze Jahr begleitet, was kaum verwundert. Dieses Brett mit Songwriter Touch im altbekanntem VIZE-Sound, besungen von dem Singer/ Songwriter und Schauspieler Tim Gregory, trug mit seiner Megastimme maßgeblich zum Erfolg dieser Single bei, die achtmal Gold holte.


Alle Farben & VIZE feat. Graham Candy - Kids (Mai)

Das war eine Spitzenidee, dass sich VIZE und Alle Farben für ein Remake von MGMT - Kids in Zusammenarbeit stürzten. Hier treffen die Signature Sounds beider Acts aufeinander und herauskam ein schöner interessanter Track, der fast ungewohnt chillig für VIZE klingt. Graham Candy stammt aus Neuseeland, ist Sänger, Schauspieler, seit 2013 bei BMG Rights Management unter Vertrag und verlieh dem Song seine Stimme.


Tujamo - VIZE - Majan - Lonely (Mai)

Der Mai hatte es in sich, denn es wurde gleich eine zweite Single gedroppt. Passend zur allgemeinen Stimmung ging die „Quarantäne-Hymne“ Lonely an den Start, die drei Styles vereint. Electronic Beats von Tujamo, Slap House Sounds von VIZE und poppiger Gesang von Majan, der mit seiner rauchig gefühlvollen Stimme die Einsamkeit besingt. Die Nummer wurde über 40 Millionen Mal gestreamt und hat sicherlich eine Menge Menschen mit Hoffnung beflügelt.


Sam Feldt & Vize - Far Away From Home (feat. Leony) (Juni)

Mit „Far away From Home“ zündeten VIZE und Sam Feldt ein glattes Überraschungsfeuerwerk. Denn mit Deep House hat da wohl niemand gerechnet. So setzte sich der Style von Sam Feldt glatt durch und VIZE bewiesen eingängig, dass sie es auch in diesem Genre draufhaben. Die Sängerin Leony bringt mit ihrer starken Stimme die Message des Tracks gefühlsbetont rüber und übrig bleibt ein Ohrwurm, der so schnell nicht aus dem Kopf gehen will.


VIZE x Imanbek x Dieter Bohlen - Brother Louie (feat. Leony) (Juli)

Brother Louie wurde in der Vergangenheit einige Male neu aufgemischt. 1998, 1999 und auch 2019. Dass uns Brother Louie mal im Slap House Style auf die Lauscher gelegt wird, haben wir wohl kaum erwartet. Mit keinen Geringeren als Poptitan himself Dieter Bohlen (66) und Imanbek (19), geben sie sich die Ehre, den Hit von Modern Talking aus dem Jahre 1986 aufzufrischen. Auch hier hat Leony den Gesangspart übernommen und wir finden, das kann sich sehr gut hören lassen.


VIZE x Joker Bra x Leony - Paradise (August)

Hoppla. Stell Dir vor, eine schöne zarte Stimme besingt engelsgleich die Liebe und nichtsahnend übernimmt den Chrorus - Part Joker Bra. So war das in diesem Sommer. Joker Bra Fans hat´s gefreut, Einige hat es zum Schmunzeln gebracht und Andere hat es verwirrt. Nichtsdestotrotz, eine starke Nummer, mit großartigen Vocals von Leony, fetten Offbeat Bässen und amtlichen Pianos. Das Ganze gibt es auch in einer Version ohne Joker Bra.


Phillipp Dittberner & VIZE - Lissabon (August)

Fernweh hatten wir diesen Sommer allemal und so luden Philipp Dittberner und VIZE zum Kurztrip nach Lissabon. Die eher ruhige Single geht smoothed in Richtung Pop, anderes als wir es eigentlich von VIZE kennen. Philipp Dittberner und Vitali trafen für diese Produktion nicht das erste Mal aufeinander, sondern hegen eine lange Freundschaft. Philipp Dittberner war übrigens auch als Cowriter an der Single „Stars“ (2019) von VIZE beteiligt.


VIZE x Leony - Dolly Song (Devils Cup) (September)

Was viele nicht wissen, der Dolly Song ist ein finnisches Volkslied (1930) und Holly Dolly eine für das Internet animierte Eselsdame, die die musikalische Neuaflage dessen seit 2006 verkörpert. So erreichte das Remake (Kontor) und das dazugehörige Video eine enorme Viralität. VIZE und Leony haben daraus ihre ganz eigene Interpretation gemacht und das erinnert stark an ein modernes Piratenlied im druckvollen Signaturesound von VIZE. Eine beeindruckende Idee mit starken Lyrics und wie von Leony nicht anders zu erwarten, hinreißenden Vocals.


Mark Forster x VIZE - Bist Du Okay (September)

VIZE hatte in diesem Jahr ein paar ordentliche Überraschungspakete geschnürrt und die Zusammenarbeit mit Mark Forster war definitiv eines davon. Mit „Bist Du Okay“ treffen lyrischer Tiefgang und Slap House auf einen der angesagtesten deutschen Künstler dieser Zeit. Das Lied konnte nur gut werden, denn Mark Forsters Gesangsausdruck ist hier so dynamisch ehrlich, das Instrumental gewohnt wuchtig und die Strophen gefühlvoll soft. Was für eine Mischung.


Rea Garvey x VIZE - The One (November)

Vielschichtig geht’s weiter. Im November schlugen VIZE ein paar eher rockigere Klänge an. Ganz nach dem Motto Pop Rock meets House. Herauskam eine starke Nummer im unverkennbaren VIZE Ausdruck und mit Rea Garvey, wie man ihn und seine Musik kennt. Der energiegeladene Track kann sich hören lassen und macht auf jeden Fall Laune. Seit Veröffentlichung wurde das Video zu „The One“ fast 750.000 auf YouTube angeklickt.


Leony & VIZE  - Merry Christmas Everyone (November)

Schon Ende November wurden wir glatt in freudige Weihnachtsstimmung katapultiert. Mit dem Album „Home Alone“ auf dem sich Künstler wie: Bassjackers, Klaas, R3hab, Dimitri Vegas und Armin van Buuren wie viele weitere die Ehre gaben, Weihnachtsklassiker neu auzumachen. Auch Leony & VIZE sind mit an Bord und hauchten „Merry Christmas Everyone“ neues Leben ein. Tolle Idee und Umsetzung. Da kann man an Weihnachten getrost die staubigen Weihnachtsplatten im Schrank stehen lassen und mit der Familie um den Weihnachtsbaum schwofen.


VIZE x Alan Walker feat. Leony - Space Melody (Edward Artemyev) (Dezember)

Die einstige Filmmusik-Komposition „Space Melody“ von Edward Artemyev aus den späten Siebzigern, ist die letzte Single, über die wir in diesem Jahresrückblick von VIZE berichten. Hier spielt die spacige Melodie eine tragende Rolle und zieht sich, neben dem Gesang von Leony, mysthisch wie ein roter Faden durch den Song. Insgesamt ist das ganze sehr schön sphärisch und statisch produziert und man treibt einfach entspannt mit.

 

Fazit: VIZE hat uns im Jahr 2020 monatlich mit interessanten Songs versorgt, die so vielfältig waren, dass man jedem Release Date mit Spannung entgegengefiebert hat. Wir wünschen uns noch mehr davon und freuen uns, dass VIZE ihrer Linie weitestgehend treu geblieben sind oder uns einfach mit etwas völlig unerwartet Neuem überrascht haben. Die Kooperationen sorgten immer wieder für großes Staunen und wir sind gespannt, was sie im nächsten Jahr für uns bereithalten. Da kommt sicherlich noch einiges auf uns zu.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    JJJJ · Vor 3 Monaten
    Und von Zeichensetzung und Rechtschreibung habt ihr wohl auch noch nichts gehört, oder?
  • This commment is unpublished.
    JJJJ · Vor 3 Monaten
    Was ihr für einen Rotz schreibt..schrecklich
    • This commment is unpublished.
      Pratan Pa Pa Bra361 · Vor 3 Monaten
      was willst du denn?
      Einer hat wohl immer was zu meckern.Heul doch ! Vize und dieser Artikel sind sehr gut du korintenkacker
      • This commment is unpublished.
        XY · Vor 3 Monaten
        Stimmt
Über den Autor
Elaine Winter

Seit ich denken kann, begleitet mich die Musik. Schon als Kind hing ich den halben Tag vor dem Radio, um die neueste Musik auf Kassette aufzunehmen. Später habe ich dann angefangen in verschiedenen Bands zu singen, Songs zu schreiben und Musik zu produzieren. Momentan absolviere ich ein Fernstudiengang zum Audio Engineer, was auch dazu beiträgt, dass der Fokus meiner Artikel stark auf Arrangement und Sounddesign liegt.  Das Schreiben für Dance-Charts ist für mich eine fantastische Möglichkeit, das Fühlen von Musik in Worte zu packen, um musikbegeisterte Menschen ebenso daran teilhaben zu lassen.

Instagram | Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version