Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Alesso Remix zu Maroon 5 Charthit

Maroon 5 vs. Alesso - This Summer

Obwohl Alesso erst vor knapp einem Monat sein erstes Album veröffentlichte, gibt es schon jetzt einen neuen Remix von dem bekannten schwedischen Produzenten. Maroon 5’s “This Summer’s Gonna Hurt Like a Motherfucker“ geht derzeit in sämtlichen Charts weltweit steil, obwohl in den verschiedenen Ländern unterschiedliche Namen für den Track verwendet werden. Mit dem Alesso Remix bekommt das Thema vielleicht noch ein wenig mehr Aufmerksamkeit. Alesso’s Remix ist ab sofort auf iTunes erhältlich.

 

Alesso

Alesso’s Debütalbum “Forever“ schlug überraschend erfolgreich bei den Leuten ein. In einigen Ländern stieg das Album sogar in manche Charts ein. Kein Wunder, denn “Forever“ wurde vorher schon ziemlich heftig gehyped. Auch vor der eigentlichen Ankündigung gab es ständig neue Gerüchte über das Album. “Forever“ selbst überzeugte dann, obwohl das Album zum größten Teil aus bereits bekannten Songs bestand. Beim schwedischen DJ und Produzenten war schon früh klar, dass er mal ein ganz großer Name werden würde. Das war der Hauptgrund für die frühe Unterstützung von Sebastian Ingrosso, der ihn mit seinem Label Refune Records noch heute kräftig unter die Arme langt.

 

Etwas enttäuschender Remix

Wenn man von Alesso und seinen Tracks spricht, dann redet mal oft auch über tolle und aufwendige aber vor allem emotionale Melodien und einen richtig gut ausproduziertem Sound. Leider hat sein neuer Remix keines dieser Elemente. Das Thema passt hingegen perfekt in das Progressive-House Gewand. Hätte man kaum gedacht, vor allem weil das Original doch ein wenig langsamer ist. Schon die Unterlage für die Vocals wirkt billig. Der Synth Sound der für den Build-Up sowie für den Mainpart genutzt wurde klingt irgendwie matschig und vor allem sehr leer. Das färbt dann leider auch auf den Mainpart ab. Alles klingt nach einer Amateur-Produktion und nicht nach einem Namen wie Alesso. Man muss allerdings sagen, dass das Thema mit dem neuen Sound einigermaßen gut kommt. Von einem Alesso hätte man allerdings ein wenig mehr erwartet.

Maroon 5 vs. Alesso - This Summer

 

Fazit: Das war wohl nix, Alesso. Würde jeder andere Name hier stehen würde sich wahrscheinlich niemand für diesen Remix interessieren. Bei Alesso zeichnet sich dieser Wandel in seinem Sound schon länger ab. Es scheint, als ob er sich immer mehr in Richtung Mainstream und Charts bewegen will. 

 

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Patrick Butz

Mein Name ist Patrick Butz. Meine Leidenschaft ist die elektronische Musik, besonders die beiden Genres Hands Up und Hardstyle, aber natürlich auch gerne Progressive oder Electro House. Außerdem bin ich DJ und beschäftige mich einen großen Teil meiner Zeit mit Musik. Sie ist sozusagen meine Leidenschaft.

Facebook

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Joelina Drews - Skybar
DJ Promotion |
recordJet präsentiert:
Andy Ztoned - Oh Carol
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Alex Cortez feat. CVB - Vienna
DJ Promotion |
Planet Punk / High Five präsentiert:
DIA-Plattenpussys feat. Martin Voigt & Lea - Für Immer Und Ewig
DJ Promotion |
Pulsive präsentiert:
Alex Zind feat. Darnell TheArtist - Girl You Know it's True 2.0
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
Axwanging feat. Gabriela Geneva - Where the Angels Go
DJ Promotion |
Loud & Lucky Recordings präsentiert:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 76
Top Of The Clubs 76
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares