Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Glidesonic - Return to Desire (Don’t Love Me Just Love Me)

Geniales Bass-House Release

Dyro - Good Feelin

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Dyro - Good Feelin"Good Feelin" von Dyro

Dyro veröffentlicht mittlerweile wieder etwas regelmäßiger neue Songs. Vor wenigen Tagen erschien seine neueste Single. Sie trägt den Namen “Good Feelin“. Veröffentlicht wurde der Track am 25. August über Dyros eigenes Label Wolv Recordings. Er ist derzeit auf allen beliebten Download- und Streaming-Plattformen verfügbar.


Harter Sound mit kleinen Makeln

Das Level, auf dem sich viele Produktionen von Dyro befinden, ist enorm hoch. In Sachen Sounddesign und Mixing spielt er definitiv in einer Liga mit den großen Artists. In “Good Feelin“ kann man das ein weiteres Mal hören. Es fällt jedoch auch schon direkt zu Beginn der Nummer auf, dass Dyro hier entweder stark mit Distortion gearbeitet hat oder die Nummer einfach zu laut gemastert wurde. Im Intro kracht es ordentlich, wenn die Kickdrum spielt. Ob es nun Absicht oder ein Versehen war, das Ergebnis klingt gar nicht mal so schlecht. Wegen dieses krachenden Effekts wirkt dieser Song gleich viel härter und brutaler als andere Electro-House-Tracks. Gleichzeitig wird nicht zu viel von der Soundqualität weggenommen.


Die Kickdrum aus dem Intro wird in den Break mitgenommen. Alle anderen Elemente wurden jedoch zurückgefahren. Break sowie Build-Up sind ziemlich kurz gehalten. Dyro springt schnell in den ersten Drop. Hier gibt es gewaltigen und vor allem ziemlich heftigen Bass-House auf die Ohren. Es ist kein gewöhnlicher Bass-House-Sound, da Dyro auch einige Electro-House-Elemente in das Sounddesign einfließen lässt. Die Balance zwischen Innovation und Härte wurde sehr gut getroffen. Während der Bass stark drückt, bringt der Synth nochmal ein weiteres Level an Härte in diesen Part. Irgendwie wirkt “Good Feelin“ jedoch nicht ganz so hart, wie die Nummer eigentlich hätte sein können.

Dyro hat bei “Good Feelin“ trotz der vielen harten Elemente noch eine gewisse Leichtigkeit beibehalten. Dieser Sound ist definitiv mal etwas anderes und kann wegen seiner Mischung aus Bass-House und Electro-House überzeugen. “Good Feelin“ ist so gesehen die sinnvolle Weiterentwicklung von Dyros altem Sound.

Fazit: Dyros “Good Feelin“ ist eine gelungene Produktion. Der Punkt mit der Distortion könnte polarisieren. Davon abgesehen kann man “Good Feelin“ allerdings empfehlen.

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
Patrick Butz

Mein Name ist Patrick Butz. Meine Leidenschaft ist die elektronische Musik, besonders die beiden Genres Hands Up und Hardstyle, aber natürlich auch gerne Progressive oder Electro House. Außerdem bin ich DJ und beschäftige mich einen großen Teil meiner Zeit mit Musik. Sie ist sozusagen meine Leidenschaft.

Facebook

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Uplink & J.J.Hansen - It Ain't Right
DJ Promotion |
JOMPSTA präsentiert:
Angel Flukes & SOS Project - No Games
DJ Promotion |
SOS PROJECT PRODUCTIONS präsentiert:
G-Lati & Mellons feat. Diany - Body N‘ Soul
DJ Promotion |
XWaveZ präsentiert:
Andrew Spencer - Be Mine
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Curtis Walsh - Perfect Rain (Trial & Error Remix)
DJ Promotion |
Paragon Records präsentiert:
David Eye - Viola EP
DJ Promotion |
Plusfaktor präsentiert:
Bravo Hits 103
Bravo Hits 103
Future Trance 86
Future Trance 86
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds Vol.87
Club Sounds 87
Mobile Version
0
Shares