Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Mischung aus Moombahton und Trap

Martin Jensen - Pull Up

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Martin Jensen - Pull Up"Pull Up" von Martin Jensen.

Nach einer kleinen Pause meldet sich Martin Jensen nun mit einem neuen Track zurück. Die Single heißt "Pull Up" und wurde am 22. Juni 2018 veröffentlicht.


Martin Jensen

Nachdem 2016 und 2017 "Solo Dance" in Deutschland durch die Decke gegangen war, experimentierte Martin Jensen unter anderem mit Future Bass, versuchte sich zuletzt aber auch an einer neuen Tropical-House-Nummer, welche nicht an den Erfolg von "Solo Dance" anknüpfen konnte. Auch als Remixer trat der Produzent oft in Erscheinung, zuletzt bei "Lullaby" von Sigala.

Pull Up

Die Symbiose aus Trap und Moombahton kündigt sich direkt zu Beginn des Tracks an. Nach kurzem Drum-Loop folgt bereits der Breakpart mit Trompeten-Klängen sowie einhergehenden Vocals, welche mit "Who loves the Bass" die Kernaussage wohl gut getroffen haben: denn anders als in den vorherigen Tracks, die stets hochkarätige Melodik aufweisen konnten, geht es hier deutlich härter zu. Der erste Drop kann in den Bereich des Moombahtons eingeordnet werden; auf jeder Kick spielt ein Trompeten-Sample sowie der Lead-Sound. Der anschließende Break mündet in einen etwas anderen Drop: Die zuvor angestrebte Mombahton-Thematik wird nun in Trap umgewandelt, wenngleich die Struktur drumherum identisch bleibt. Einzig und allein das Drum-Set ändert sich hin zum Trap.

Fazit: Mit "Pull Up" versucht sich Martin Jensen erneut auf einem anderen Gebiet: Trap und Moombahton. Die Symbiose der beiden Genres ist ihm gut gelungen, da in zwei Drops beides ordnungsgemäß enthalten ist. Wer sich also für eins oder sogar beide Genres begeistern kann, sollte diese Scheibe keinesfalls verpassen!

 

 

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Osswald

Mein Name ist Manuel Osswald. Ich wurde am 4. Juli 2000 geboren und bin seit meiner Geburt an blind. Dies jedoch hindert mich nicht daran, die Leidenschaft an elektronischer Tanzmusik zu haben. Und so bin ich auch zu Dance-Charts.de gekommen, da ich meine Leidenschaft mit anderen, mit euch teilen möchte! Die Leidenschaft zur elektronischen Musik hatte ich schon im Kindesalter, wo andere noch Kinder-Lieder hörten. Lieblings-Richtungen: Commercial (Charts & House/Electro), Electro, Electro-House, House, etwas Techno/Tech House und Eurodance.

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

Aktuellen TOP 10 der DANCE-CHARTS
1
SCOTTY
CHILDREN (2K20)
SPLASHTUNES
2
FELIX JAEHN & VIZE
CLOSE YOUR EYES
UNIVERSAL
3
BLAIKZ
LIES
KNIGHTVISION
4
BLAIKZ
LIFE IS NOW
MENTAL MADNESS
5
LIZOT FEAT. HOLY MOLLY
MENAGE A TROIS
NITRON / SONY
6
BLACKBONEZ
SO FRESH
MENTAL MADNESS
7
VISIONEIGHT & POEDICTI …
LIKE A BUTTERFLY
MELLOWAVE RECORDS
8
DJ QUICKSILVER PRES. B …
ALWAYS ON MY MIND (THE …
UNDERDOG
9
DAN KERS
LONELY
MENTAL MADNESS
10
ROBIN SCHULZ FEAT. ALI …
IN YOUR EYES
WARNER
Vollständige Top 100 Charts
  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Micha von der Rampe & Johnny Dampf - Ticki Tacka (Pistenedition)
DJ Promotion |
Xtreme Sound Recordings präsentiert:
DJ Uwe Dienes & Nadia Ayche - Flyin' Away
DJ Promotion |
Housemaster records präsentiert:
Paolo Pellegrino - I Don't Wanna Know
DJ Promotion |
Sony Music präsentiert:
Semitoo - Stronger
DJ Promotion |
Planet Punk Music präsentiert:
Stephan Tosh & LGHTR - Game Over
DJ Promotion |
Madox Records präsentiert:
Alex Zind feat. Stella von Lingen - Enjoy the Silence 2020
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
Mobile Version
0
Shares