Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Hochkarätige Kollab

Musikvideo » teamwork., Nina Nesbitt, AJ Mitchell - Afterhours

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

teamwork., Nina Nesbitt, AJ Mitchell - Afterhours"Afterhours" von teamwork., Nina Nesbitt, AJ Mitchell.

Am 10. Mai wurde “Afterhours“ veröffentlicht und geht mit großen Schrittten bei Spotify auf eine Million Streams zu. Kein Wunder, haben wir es bei dem Smash-Hit mit einer Super-Kollab zwischen den Produzenten von teamwork. und den aufstrebenden Künstlern Nina Nesbitt und AJ Mitchell zu tun. Uns hat der Track auf jeden Fall sofort fesseln können, daher möchten wir ihn euch hiermit wärmstens ans Herz legen. 


Afterhours

Das Produzenten-Duo von team.work, deren Hitschmiede in Los Angeles liegt,  hat bereits unzählige Hits u.a. von Tiësto, Robin Schulz oder Cheat Codes auf ihrem Konto. Für ihren Solo-Release holten sie sich zum einen die schottische Singer-Songwriterin Nina Nesbitt ins Boot, deren aktuelles Album allein dieses Jahr mehr als eine Viertelmilliarde Streams zählt; und zum anderen den amerikanischen Teenie-Star AJ Mitchell, welcher mit 17 Jahren schon Erfolge feiern durfte wie z.B. der Ballade  “Used to Be“ (33 Mio. Spotify-Streams).

Nina Nesbitt eröffnet den Song mit den einprägsamen Strophen, welche von ihren geschmeidigen  Vocals perfekt intoniert werden. Nach einem starken Spannungsaufbau ist der prägnante Refrain zu hören, in der sie ihre Stimme nun powervoll ertönen lässt. Die markanten Future Pop-Klänge betten sich samtweich in die Topline-Komposition der Midtempo-Nummer ein, die von Anfang bis Ende clever durchdacht ist. In der zweiten Strophen löst AJ Mitchell seine Duettpartnerin mit seinem zarten und einfühlsamen Gesangsorgan ab, während nach einem weiteren Durchlauf des Chorus durch Nina ein tanzbarer Drop mit Vocal Chops auf die Tanzfläche führt. Nach einer dritten Strophe durch AJ Mitchell bestreitet das Gesangsduo gemeinsam den Refrain, ehe der Drop den Song auf dem Höhepunkt enden lässt.
 

Fazit: “Afterhours“ lässt einen so schnell nicht mehr los! Die eindringlichen Future Pop-Klänge von team.work und das harmonisierende Gesangsduett von Nina Nesbitt und AJ Mitchell schaffen einen magischen Pop-Moment. Dieser Song erobert die Herzen der Musikfans sicherlich im Sturm!

 

User-Wertung
Wie findest du den Song?

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegeben Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Die Musik war schon immer meine größte Leidenschaft, denn sie kann die verschiedensten Emotionen auslösen. Am Computer beschäftige ich mich mit eigenen Songs bzw. Mixing und spiele außerdem seit vielen Jahren Keyboard/Orgel. Jedes Genre hat etwas zu bieten, daher setze ich meinem Musikgeschmack keine Grenzen. Als freier Autor von dance-charts.de erfreue ich mich  daran, den Musikfans neue Singles und Alben vorzustellen.

Facebook

Die Klangküche

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Brian Ferris - Sunshine
DJ Promotion |
Nastytunez präsentiert:
Slykes & Butch - Forever
DJ Promotion |
Reversed Music präsentiert:
Dieter Bohlen - Brother Louie (Stereoact Remix)
DJ Promotion |
Sony Music präsentiert:
E.M.C.K. - L´Machine
DJ Promotion |
BeXX Records präsentiert:
Project Blue Sun - Dime Si Tu
DJ Promotion |
Groove Ya / Drizzly Music präsentiert:
Andrew Spencer - Uh la la la
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
Mobile Version
0
Shares