Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Chillige Deep House Single

Trafoier, Xram & EQRIC feat. Sophiella - Take Me Home

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Trafoier, Xram & EQRIC feat. Sophiella - Take Me Home"Take Me Home" von Trafoier, Xram & EQRIC feat. Sophiella.

Der Deep House Track „Take Me Home“ ist am 27. Dezember auf dem etablierten Label Chill Your Mind erschienen. An der Nummer haben gleich 3 deutsche Acts sowie ein Kanadier gesessen, welche wir euch im Folgenden einen nach dem anderen kurz vorstellen möchten. Weiterhin teilen wir natürlich auch unsere Meinung über die Single mit euch. 


Die Interpreten

Trafoier ist ein 23-jähriger DJ, Producer und Songwriter. Im Alter von nur 3 Jahren lernte er bereits das Schlagzeugspielen und war daraufhin in seiner Jugend Mitglied einer Pop Punk Band. Erst später fand der Deutsche dann sein Interesse an der elektronischen Musik und startete sein Projekt Trafoier. Bei Supports von Lost Frequencies, Brooks und Calvo wird deutlich, dass das Talent des jungen Produzenten auch schon von Größen der Szene anerkannt wird.

Xram - mit bürgerlichem Namen Tobias Marx – ist ein Kölner Musikproduzent und Sänger. Der gerade einmal 19-Jährige begann schon mit 13, EDM zu produzieren und sang außerdem in verschiedenen Rock und Metal Bands. Er arbeitete schon einmal mit Trafoier zusammen, wobei das Strange-Fruits-Release „About You“ entstand. In der erfolgreichen Single kann man übrigens auch Tobias‘ Stimme genießen!

Die Sängerin und Songwriterin Sophiella ist die 3. Deutsche im Bunde. Sie ist 20 Jahre alt und begann schon in jungen Jahren mit dem Singen – sowohl solo, als auch in einem Chor. Durch die viele Erfahrung konnte sie bald einen ganz eigenen Stil entwickeln. Indem sie dann auch noch das Klavierspielen lernte, konnte Sophiella von da an ihre eigenen Songs sowohl schreiben als auch komponieren.

Kommen wir schließlich zu EQRIC. Der EDM-Producer aus Ontario veröffentlicht seit 2018 eigene Singles und konnte mit diesen weltweit schon Millionen von Streams generieren. Supportet wurde er unter anderem schon von The Chainsmokers und Sam Feldt. Am 3. Januar hat er schon wieder eine neue Single namens „Hurts Like Hell“ veröffentlicht, die sich auf Spotify sehr gut schlägt. 

Take Me Home

Mit über 400.000 Spotify-Streams ist „Take Me Home“ die bisher erfolgreichste Single für alle beteiligten Künstler. Und das hat durchaus seine Berechtigung! Die entspannte Deep-House-Nummer wird sehr von Sophiellas charakterstarken Vocals geprägt. Warme Pads und ein sanftes Klavier tragen anfangs zur Begleitung bei. Schon bald setzt in gewohnter Deep-House-Manier eine Pluck-artige, hüpfende Bassline ein, welche in den Drop überleitet. Die verträumte Melodie und viele atmosphärische Sounds sorgen über den gesamten Track hinweg für eine melancholische, ruhige Stimmung. Irgendwie weckt die Nummer ein Verlangen nach Sommer, Sonne, Strand. Gerade deshalb ist sie die perfekte Hymne, um die kalte Jahreszeit einfach mal aus den Gedanken zu vertreiben und sich auf den (leider) noch fernen Sommer zu freuen.

Fazit: „Take Me Home“ hat es uns sehr angetan. In der verträumten Deep-House-Single kann man sich schnell mal verlieren, während man in Gedanken an den vergangenen Sommer schwelgt. Achtung: Ohrwurmgefahr!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 79.5% - 4 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Tim Franke

Elektronische Musik begleitet mich schon, seit ich mit 12 Jahren zum ersten Mal „Levels“ von Avicii zu hören bekam. Von da an gab es für mich nichts Schöneres mehr, als ständig neue Musik zu entdecken. Es war schon immer egal, ob emotionale Progressive-House-Hymne, aggressiver Festival-Bigroom oder donnerndes Drum-and-Bass-Feuerwerk, denn für mich spielen Genres keine Rolle, solange ich mich völlig in der Musik verlieren kann. Neben meinem Künstlerprojekt „TIM3Limit“ und meinem Audio Engineering Studium bietet mir Dance-Charts eine weitere Möglichkeit, mich noch intensiver mit EDM auseinanderzusetzen, wofür ich sehr dankbar bin.

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

Aktuellen TOP 10 der DANCE-CHARTS
1
FELIX JAEHN & VIZE
CLOSE YOUR EYES
UNIVERSAL
2
SCOTTY
CHILDREN (2K20)
SPLASHTUNES
3
ROBIN SCHULZ FEAT. ALI …
IN YOUR EYES
WARNER
4
BLAIKZ
LIES
KNIGHTVISION
5
BLACKBONEZ
SO FRESH
MENTAL MADNESS
6
SUNNY MARLEEN & ALEX A …
CRAZY ABOUT YOU
MENTAL MADNESS
7
DJ QUICKSILVER PRES. B …
ALWAYS ON MY MIND (THE …
UNDERDOG
8
THE WEEKND
BLINDING LIGHTS
UNIVERSAL
9
LIZOT FEAT. HOLY MOLLY
MENAGE A TROIS
NITRON / SONY
10
VISIONEIGHT & POEDICTI …
LIKE A BUTTERFLY
MELLOWAVE RECORDS
Vollständige Top 100 Charts
  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
VYT feat. Ma-Less - Mango
DJ Promotion |
Neu in der DJ-Promotion
Alex Megane - So Today
DJ Promotion |
Neu in der DJ-Promotion
Schattenfrequenz - Angesicht
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
Mobile Version
0
Shares