Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Unvergleichlicher Slap-House-Remix

Kepano - Fed Up (Bragaa Remix)

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Kepano - Fed Up (Bragaa Remix)"Fed Up" von Kepano im Bragaa Remix.

Auf dem Label 120dB Records ist am 29. Mai eine starke Debütsingle erschienen. Der Newcomer Kepano setzt mit seiner Single „Fed Up“ einen ersten Schritt in die EDM-Szene und beeindruckt mit eingängigen Hooks und satten Beats. Das Release kommt allerdings auch gleich noch mit einem Remix von 120dB-Schützling Bragaa daher, welcher uns besonders ins Auge gestochen ist. Der Future-House-Producer bringt dabei seine ganz eigene Note in den brandaktuellen Slap-House-Style ein, sodass wir euch die Nummer unbedingt vorstellen müssen. Zuerst erzählen wir euch aber etwas mehr über die Interpreten.


Kepano und Bragaa

Wie schon eingangs erwähnt ist Kepano ein brandneuer Act, der mit „Fed Up“ gerade seine Debütsingle abgeliefert hat. Der Produzent besitzt eine große Leidenschaft für EDM und hat zuvor bereits Erfahrungen als Teil der Studioprojekte „The Teachers“ und „Flauschig“ gesammelt. Nun möchte er als Solo-Act durchstarten, seine Identität bleibt aber zunächst ein Geheimnis.

Bragaa ist schon lange Teil der 120dB-Familie und hat sogar gemeinsam mit Labelboss Chico Chiquita die Single „Dream Made Real“ zusammengeschraubt. Das junge Talent stammt aus Fulda und wurde bereits von Szenegrößen wie Lucas & Steve, Cuebrick oder Plastik Funk supportet.

Fed Up (Bragaa Remix)

Ein klassisches atmosphärisches Instrumental macht den Anfang des Remixes aus. Dröhnende Bässe und verwaschene Pads dienen dabei als Begleitung für den eingängigen Gesang. Im Chorus wird die kraftvolle Hookline durch emotionale Piano-Akkorde und rhythmische Percussions unterstützt, bevor es dann auch schon mitten ins Buildup geht. Dieses leitet wie gewohnt in den Drop, der das außergewöhnliche Herzstück dieses coolen Remixes bildet. Alles dreht sich um das Zusammenspiel der druckvollen Kick und einer dynamischen Slap-Bassline, die dank eines unkomplizierten Rhythmus viel Energie mit sich bringt. Etwas Besonderes ist die mitreißende Top-Melody, gespielt von einem ungewöhnlichen Sound, der an menschliches Pfeifen erinnert. Er verleiht dem energiegeladenen Drop das gewisse etwas und erzeugt eine einzigartige Atmosphäre. Abgerundet wird der Part durch groovige House-Percussions.

Fazit: Nicht nur hat Kepano uns mit „Fed Up“ ein überzeugendes Debüt für seine Karriere präsentiert, Bragaa hat es mit seinem Remix auch geschafft, eine erfrischende und einzigartige Variante des so beliebten Slap-House-Genres zu kreieren. Beide Produzenten haben ihr Können unter Beweis gestellt und zählen definitiv zu den „ones-to-watch“ 2020.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 55.67% - 6 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Tim Franke

Elektronische Musik begleitet mich schon, seit ich mit 12 Jahren zum ersten Mal „Levels“ von Avicii zu hören bekam. Von da an gab es für mich nichts Schöneres mehr, als ständig neue Musik zu entdecken. Es war schon immer egal, ob emotionale Progressive-House-Hymne, aggressiver Festival-Bigroom oder donnerndes Drum-and-Bass-Feuerwerk, denn für mich spielen Genres keine Rolle, solange ich mich völlig in der Musik verlieren kann. Neben meinem Künstlerprojekt „TIM3Limit“ und meinem Audio Engineering Studium bietet mir Dance-Charts eine weitere Möglichkeit, mich noch intensiver mit EDM auseinanderzusetzen, wofür ich sehr dankbar bin.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify