Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Kommerzieller Deep-House

Little Venice feat. Lisa Rowe - Sky For My Heart

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Little Venice feat. Lisa Rowe - Sky For My Heart "Sky For My Heart" von Little Venice feat. Lisa Rowe.

Mitte des letzten Jahrzehnts gab es neben dem BigRoom-EDM noch einen weiteren Hype in der Dance-Szene: kommerzieller Deep House. Mittlerweile sind die meisten der Acts jedoch entweder in der Versenkung verschwunden oder ihre Musik ist mit der Zeit immer mehr zu Pop-Musik geworden. Little Venice ist ein neues Projekt aus Wien, das kommerziellen Deep House wieder mainstreamtauglich macht. Wir wollen euch seine neue Single “Sky For My Heart“ präsentieren.


Little Venice

Hinter Little Venice steckt der Produzent Alexander Grumeth, der früher als Produzent bei der Soul-Pop-Band AudioDamn! tätig war, die es in der Vergangenheit mit zwei Singles sogar in die Billboard-Charts schaffte. Nachdem die Band aus L.A. zurück nach Wien kehrte, ließ sich Grumeth von einem alten Freund dazu inspirieren den Sound von AudioDamn! mit einer Deep-House-Athmosphäre zu verbinden. Nachdem er zwei IDs fertigstellte, war das Projekt Little Venice geschaffen, das bis heute auf dem Berliner Label “We Are Diamond“ veröffentlicht. Ende letzten Jahres konnte Little Venice bereits mit seiner dritten Single “Insomnia“, die von “All Or Nothing“-Sänger Axel Ehnström gesungen wurde, einen großen Erfolg feiern. Auch die darauf folgenden Releases konnten ähnlich erfolgreich werden.

Sky For My Heart

Auch die neue Single von Little Venice, “Sky For My Heart“, bringt wieder einiges an Potenzial mit sich. 150.000 Streams in etwas mehr als einer Woche, sowie Support in großen Playlists auf Spotify wie “Chillout 2020“ mit einer halben Millionen Follower und “Lounge Music“ von Soave mit 200.000 Followern, spricht absolut für die Single.

Wie auch schon die Vorgänger, so besteht auch “Sky For My Heart“ aus entspannenden Chillout-Instrumenten, die mit einer Deep-House-Bassline kombiniert sind. Erinnern tut der Sound bei der Single auch an frühere Produktionen von Lost Frequencies oder Klangkarussell.

Die Vocals stammen von der Sängerin Lisa Rowe, mit der Grumeth auch schon die Single “Italy“ aufgenommen hat. Das Audio fand Little Venice zufällig auf seiner Festplatte wieder, nachdem Lisa Rowe es Monate vorher aufgenommen hatte. Das Mastering der Single übernahm Nikodem Milewski, der normalerweise mit Felix Jaehn, Robin Schulz und Klangkarussell zusammenarbeitet. Somit kam eine tolle Deep-House-Produktion raus, die möglicherweise sogar die bisher beste von Little Venice ist.

Fazit: “Sky For My Heart“  ist eine Single, die vor allem Fans der ersten Stunde von Lost Frequencies, Klangkarussell oder Robin Schulz gefallen sollte. Es ist eine entspannte Deep-House-Produktion, die kommerziell ausgerichtet ist und alles mitbringt um ein Hit zu werden. Wenn es nach uns geht, sollte die Single schon bald in den deutschen Radios zu hören sein.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 55% - 3 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Theo · Vor 18 Tagen
    Das Lied klingt eigentlich ganz gut, aber ich denke das man es als guten Remix, wo die Bassline beim Gesang nicht immer fehlt, den Song doch etwas mehr Power verleiten könnte.In dieser eher langweiligen Version 60 %
Über den Autor
Leon Krusch

Schon immer habe ich mich für sehr für Musik, gerade aus dem elektronischen Bereich interessiert. Die stetige Leidenschaft an neuen Infos über Acts und Festivals hält bei mir bereits seit Jahren an. Auch Artikel zu schreiben gehört seit längerer Zeit zu meinen Hobbys, welches ich in Zukunft auch gerne zu meinem Beruf machen möchte. Ein Teil der Redaktion bei Dance-Charts.de zu sein, bietet für mich die perfekte Möglichkeit meine Hobbys und Interessen miteinander zu verknüpfen. Zusätzlich habe ich die Möglichkeit neben meinem Germanistik-Studium noch Erfahrungen im Schreiben von Artikeln zu sammeln. Deshalb freue ich mich nun ein Teil der Redaktion sein zu dürfen.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify