Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Hitverdächtige House-Single

Dark Heart - Don’t Speak

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Dark Heart - Don’t Speak"Don’t Speak" von Dark Heart.

„Don’t Speak“ fühlt sich wie der Höhepunkt all seiner harten Arbeit der letzten Jahre an, die sich in einem einzigen massiven Banger widerspiegelt.  Diese Worte fand Weltstar Jonas Blue für den neuesten Song seines Kollegen Dark Heart. „Don’t Speak“ erschien am 15. Januar und ist wahrlich ein beeindruckender Song, der hitverdächtige Vocals mit dem Besten aus Deep und Tech House verbindet. Bevor wir euch allerdings noch mehr zum Song erzählen, möchten wir euch zunächst den Interpreten näher vorstellen.


Dark Heart

Die Geschichte von David Thomas ist leicht erzählt und erscheint dennoch völlig verrückt. Als er sein Leben als Talentagent in Hollywood eines Tages satthatte, hängte er kurzerhand seine Karriere an den Nagel, um Musik zu machen und Spaß zu haben. Wie sich heute zeigt, hat er damit eine goldrichtige Entscheidung getroffen, denn unter dem Alias Dark Heart ist David Thomas in der EDM-Szene nun gefragter denn je. Er hat bereits Remixes für Künstler wie DJ Snake, Seeb oder Wilkinson produziert, seine eigenen Songs werden von The Chainsmokers, Marshmello, Tiesto und vielen mehr gespielt und zählen allein auf Spotify mehrere Zehnmillionen Streams. Auf Jonas Blues Debütalbum hat Dark Heart eine Kollaboration mit dem Weltstar und ohnehin erreicht der genreübergreifende Künstler mit Releases auf Spinnin, NCS und Proximity einen Meilenstein nach dem anderen.

Featured Track (Werbung)

Don’t Speak

Im Mittelpunkt von „Don’t Speak“ steht eine beeindruckende Gesangsperformance, die ein wenig an den Sound von MEDUZA erinnert. Mit einer minimalistischen Instrumentierung baut der talentierte Produzent gleich zu Beginn eine aufregende Atmosphäre auf, die düster und mystisch wirkt. Groovige Percussions treiben den Song im weiteren Verlauf an, während das Instrumental euphorischer wird und sich der Gesang bis in einen emotionsgeladenen Chorus steigert. Dieser stellt gleichzeitig auch den Drop dar und wird neben den einprägsamen Toplines von einer massigen Kick und druckvollen Bässen ausgemacht. Das dürfte i Club ebenso gut funktionieren wie im Radio - dort wurde „Don’t Speak“ übrigens auch schon des Öfteren gespielt, beispielsweise auf KISS Dance.

Fazit: Mit „Don’t Speak“ hat Dark Heart eine herausragende Single mit gewaltigem Hitpotential an den Start gebracht, die einen erstklassigen Einstieg ins neue Jahr darstellt. Wir teilen Jonas Blues Begeisterung für den Song und hoffen, bald mehr von diesem Sound hören zu können.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 58% - 4 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Theo · Vor 1 Monaten
    Langweilig finde ich
  • This commment is unpublished.
    Max · Vor 1 Monaten
    Naja
Über den Autor
Tim Franke

Elektronische Musik begleitet mich schon, seit ich mit 12 Jahren zum ersten Mal „Levels“ von Avicii zu hören bekam. Von da an gab es für mich nichts Schöneres mehr, als ständig neue Musik zu entdecken. Mittlerweile hat es mir vor allem Drum & Bass angetan, doch tolle Songs gibt es in jedem Sub-Genre zu finden. Neben meinem eigenen D&B-Projekt TIM3LIMIT (Instagram @tim3limit) und meinem Audio Engineering Studium bietet mir Dance-Charts eine weitere Möglichkeit, mich noch intensiver mit EDM auseinanderzusetzen, wofür ich sehr dankbar bin.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version