Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Clublastiger Deep House

TNT Partyzone - Lost Myself

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

TNT Partyzone - Lost MyselfTNT Partyzone - Lost Myself.

Nach einer knapp vier Monate langen Pause meldet sich das junge Produzenten-Duo TNT Partyzone mit seiner neuen Solo-Single zurück. „Lost Myself“ heißt die neue Nummer und überzeugt mit einer gelungenen Mischung aus Deep House und ordentlich Club-Feeling. Den Track gibt es übrigens aktuell auch in unserer DJ-Promotion zu finden und ist für alle Mitglieder unseres Pools kostenlos runterladbar. Nun aber genug der vielen Worte - werfen wir einen Blick auf den Artist an den Song dieses Releases.


TNT Partyzone: Frisches Produzenten-Duo

Hinter dem noch sehr jungen Dance-Projekt TNT Partyzone stecken die beiden Produzenten Nino Tielman und Uli Rzany. Rzany betreibt darüber hinaus ein eigenes Label namens RZANY Records, auf welchem auch die Tracks von TNT Partyzone veröffentlicht werden. Im Sommer 2020 veröffentlichten die beiden Produzenten ihre erste Single „Bailar Conmigo“, welche bereits mehr als 50.000 Streams auf Spotify sammeln konnte. Nach der im November 2020 veröffentlichten Single „Dancing In The Rain“ folgte im Frühjahr dieses Jahres schließlich die dritte Single namens „Moonlight“ zusammen mit Tielmans Schwester Gina T., die vor allem die clubbige Seite des Duos präsentierte. 


Lost Myself

Auch bei der neuen Single von TNT Partyzone zeigen sich die beiden Produzenten wieder von ihrer clublastigen Seite. Während das Intro mit seiner knackigen Bassline und den heruntergepitchten Vocal-Cuts bereits den Drop anteasert, ist die erste Strophe vor allem durch den mit einem Vocoder bearbeiteten Gesang geprägt. Der kurz darauffolgende Drop kommt schließlich mit der bereits bekannten Bassline, den Vocal-Cuts und einigen Drums daher. Die sich anschließende zweite Strophe behält den Beat zunächst bei, um daraufhin mit demselben Vocoder-Vocal wie aus der ersten Strophe erneut in den Drop überzuleiten. Insgesamt schaffen die Produzenten zusammen mit den herabgepitchten Vocal-Cuts und der Bassline zudem eine etwas düstere Atmosphäre, die hervorragend zum Rest des Tracks passt.

Fazit: Mit „Lost Myself“ haben die Jungs von TNT Partyzone erneut eine solide und clublastige House-Produktion veröffentlicht, die vor allem durch die knackige Bassline und die etwas düstere Atmosphäre, die vor gekonnt durch die Vocal-Cuts untermauert wird, überzeugen kann. Wer also noch nach einem gelungenen Club-Tool für das nächste DJ-Set sucht, ist bei dieser Nummer genau richtig!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 87.83% - 6 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Theo · Vor 1 Monaten
    Ich finde den Song eher langweilig
Über den Autor
Manuel Osswald

Mein Name ist Manuel Osswald. Ich wurde am 4. Juli 2000 geboren und bin seit meiner Geburt an blind. Dies jedoch hindert mich nicht daran, die Leidenschaft an elektronischer Tanzmusik zu haben. Und so bin ich auch zu Dance-Charts.de gekommen, da ich meine Leidenschaft mit anderen, mit euch teilen möchte! Die Leidenschaft zur elektronischen Musik hatte ich schon im Kindesalter, wo andere noch Kinder-Lieder hörten. Lieblings-Richtungen: Commercial (Charts & House/Electro), Electro, Electro-House, House, etwas Techno/Tech House und Eurodance.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version