Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Progressive trifft auf Tropical House

Voster & Gallardo - House Of Cards

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Voster & Gallardo - House Of Cards"House Of Cards" von Voster & Gallardo.

Kann man eigentlich Progressive House mit Tropical House mischen? Ja, das geht! Das haben uns nun zumindest Voster & Gallardo mit “House Of Cards“ bewiesen, denn die Single bringt sowohl tropische Klänge als auch die nötige Dramatik mit, die man vom Progressive House kennt mit. Wir zeigen euch in unserem Artikel, warum diese Kombination die Freunde beider Genres begeistern könnte. 


Voster & Gallardo

Hinter Voster & Gallardo stecken die beiden niederländischen Kindheitsfreunde Tim und Roberto, die sich 2015 zu einem Duo zusammenschlossen. Bereits im Alter von 14 Jahren begannen die beiden mit dem Auflegen. Bereits drei Jahre später konnten sie sich durch Gigs auf lokalen Festivals wie dem  “Bevrijdingsfestival“ in Den Haag erstmals vor voller Bühne beweisen. Mittlerweile haben sich vor allem durch Bookings in großen niederländischen Clubs einen Namen gemacht. Musikalisch konnten Voster & Gallardo unter anderen durch einen inoffiziellen Remixe des Hits "Someone You Loved" ihre Bekanntheit steigern, der auch von Cuebrick und Mark Bale gespielt wurde. Außerdem konnten sie sich mit offiziellen Releases wie “Hold On“ und “There For You“ unter anderen auch den Support von Dash Berlin, Yves V und Maurice West sichern.

Featured Track (Werbung)

House Of Cards

Mit “House Of Cards“ hat das Duo, das vor allem für ihren Progressive House-Sound bekannt ist, einen Track auf den Markt gebracht, der einerseits eine Weiterentwicklung des Sounds ist, anderseits bleiben sie sich mit dem Track aber auch ihrer Linie treu. Für die musikalische Untersetzung wurde außerdem Sängerin Heleen ins Boot geholt, die man in der EDM-Szene bereits durch Collabs mit Blasterjaxx kennt. Die Strophe bei “House Of Cards“ ist wie der typische Beginn einer Progressive House-Single mit einem dramatischen und gleichzeitig melodischen Vocal bestückt. Beim Drop treffen schließlich die euphorischen Progressive Sounds auf harmonische Tropical House-Synths. Beides zusammen sorgt schließlich für einen Mainstage-Banger, der einerseits melodisch ist, zum anderen aber im Vergleich zu anderen Progressive House-Tracks nichts an Power verliert.  

Fazit: “House Of Cards“ ist eine innovative Mischung aus Tropical House und Progressive House. Durch die sich steigernde Atmosphäre und die Dramatik in der Stimme von Sängerin Heleen schafft es der Track, einen beim Hören mit in den Bann zu ziehen und trotz der eher entspannenden Flöten und Zupfinstrumenten für einen powervollen Drop zu sorgen. Festival-Banger!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 93.33% - 3 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Theo · Vor 1 Monaten
    Klingt irgendwie gut,obwohl progressive House eigentlich nicht mein Fall ist.
Über den Autor
Leon Krusch

Schon immer habe ich mich für sehr für Musik, gerade aus dem elektronischen Bereich interessiert. Die stetige Leidenschaft an neuen Infos über Acts und Festivals hält bei mir bereits seit Jahren an. Auch Artikel zu schreiben gehört seit längerer Zeit zu meinen Hobbys, welches ich in Zukunft auch gerne zu meinem Beruf machen möchte. Ein Teil der Redaktion bei Dance-Charts.de zu sein, bietet für mich die perfekte Möglichkeit meine Hobbys und Interessen miteinander zu verknüpfen. Zusätzlich habe ich die Möglichkeit neben meinem Germanistik-Studium noch Erfahrungen im Schreiben von Artikeln zu sammeln. Deshalb freue ich mich nun ein Teil der Redaktion sein zu dürfen.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version