Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Tuesday, 06. December 2016

USER-AREA LOGIN


13
Mai
2014

Neuer Track vom Ausnahmetalent

Porter Robinson - Sad Machine

Mit dem heutigen Tag ist die "Porter Robinson - Sad Machine" erschienen. Der Track unterscheidet sich deutlich von älteren Produktionen Porter Robinsons. Was die neuste Veröffentlichung des US-amerikanischen DJs und Produzenten auf Universal Records kann und hergibt, erfahrt ihr in den folgenden Zeilen.  

 

Ekowraith = Porter Robinson

Porter Robinsons Anfänge lagen tatsächlich im HandsUp Genre. Kaum zu glauben, aber wahr. Unter dem Namen Ekowraith (u.a. "Booming Track") produzierte der Amerikaner schon im zarten Alter von 15 Jahren herrausragende HandsUp Tracks vor allem für den deutschen Markt. Heute gehört der 22-Jährige zu den besten DJs und Produzenten weltweit. Das Genre hat er allerdings gewechselt. House & Elektro sind jetzt sein Metier. Offizielle Remixe für Lady Gaga und Avicii gehen auf seinem Konto. Eine Top 10 Nummer in den britischen Charts mit "Language" zählt auch dazu. Sein letzter großer Coup war "Easy".

"Sad Machine"

Mit "Sad Machine" geht Porter Robinson wieder neue Wegs. Eine extrem melancholische EDM-Pop Nummer erwartet uns hier. Ruhiges Tempo und ein volles Arrangement sind die Kernelemente dieses Tracks. Natürlich dürfen die markanten Vocals nicht unerwähnt bleiben. Sie stammen vom VST-Synth "Vocaloid" respektive Porter selber. Alles in Kombination ist eine wundervolle musikalische Reise. Als erzählte Porter uns mit diesem Werk eine märchenhafte Geschichte. 

Porter Robinson - Sad Machine

 

Fazit: "Porter Robinson - Sad Machine" ist für alle Fans des aus North Carolina stammenden DJs und Produzenten ein Muss. Mit diesem Titel bewegt er sich wieder komplett am Markt vorbei, schafft es aber trotzdem ein epischen Titel zu veröffentlichen, der eine breite Masse ansprechen sollte. Respekt!

 

 



Mehr zum Thema: Porter Robinson
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version