Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Musikalischer Jahresrückblick

Oliver Heldens: Das waren seine Tracks in 2016

Oliver Heldens: Das waren seine Tracks in 2016DJ und Produzent Oliver Heldens aka HI-LO

Wenn es um Future House geht, ist Oliver Heldens einer der größten Acts der Szene. Nach den Chart-Hits "Gecko" und "Koala" hat sich der Stil des Niederländers enorm verändert. Besonders im Jahr 2016 hat sich in vielen Teilen neu erfunden. Neben erfolgreichen Auftritten beim Tomorrowland und dem Ultra Music Festival, kletterte der Dutch-DJ im DJ-Mag-Voting um vier Plätze hinauf auf Rang 8 und das nicht ohne Grund. Mit insgesamt 10 offiziellen Produktionen war Heldens 2016 sehr aktiv, doch wie gut waren seine Produktionen und was genau veröffentlichte er eigentlich alles? Wir werfen einen Blick zurück auf das Jahr 2016 und ziehen ein Fazit.

Oliver Heldens & Throttle - Waiting (Januar)

Mit Throttle hatte Oliver Heldens bei dieser Nummer einen starken Kollaborationspartner. Die Nummer macht einfach sehr viel Spaß. Die Vocals sind sehr cool und die Hook ist typisch für Oliver Heldens und trotzdem ein wenig innovativ, weil er noch eine Art Piano-Sound in den Hook-Sound mit eingefügt hat.


Tiësto & Oliver Heldens feat. Natalie La Rose - The Right Song (Januar)

Vielen ist das Instrumental vielleicht besser bekannt als "Wombass". Weil das Instrumental so unglaublich gut letztes Jahr angekommen ist, holte sich Oliver Heldens für diese Nummer noch Tiesto ins Boot und setzte für mehr Radiotauglichkeit noch die Vocals von Sängerin Natalie La Rose drauf. Der Song bekam sogar Unterstützung vom Major Label, PM:AM Recordings, der Dance-Division von Universal Music. Geholfen hat es verhältnismäßig wenig, denn alleine in den Niederlanden, sowie den UK hat es für die Top 50 der Charts gereicht.


Oliver Heldens feat. RUMORS - Ghost (März)

Auch dieser Song hat sehr coole Vocals und die Hook klingt ziemlich Fett, jedoch mit recht Angst-einflößenden und unheimlichen Harmonien. Die Lyrics unterstreichen diese Harmonien sehr gekonnt, denn der Song handelt davon, mit einem Geist zu tanzen.


Oliver Heldens & Chocolate Puma - Space Sheep (April)

Einen neuen Sound strebt Oliver Heldens mit diesem Song an. Die Syntheseiser sind vielleicht zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach ein paar mal zuhören hat man sich schon daran gewöhnt und das Ding groovt einfach total. Vielleicht ist dieser neue Sound auch seinem Kollaborationspartner Chocolate Puma zu verdanken.


Bebe Rexha & G Eazy - Me, Myself & I (Oliver Heldens Remix) (Mai)

Einen recht ordentlichen Remix für diesen Song steuerte Oliver Heldens dieses Jahr auch bei. An den Mesto Remix reicht er aber dann doch nicht ran. Die Vocal Cuts in der Hook sind doch etwas gewöhnungsbedürftig, ja fast schief.


Moby - Go (HI-LO Remix) (Juni)

Der Song von Moby ist doch etwas untergegangen und ein HI-LO Remix konnte daran auch nicht viel ändern. Er ist jedoch auch sehr unkommerziell, wie die meisten der HI-LO Produktionen.

 

Oliver Heldens - Flamingo (August)

Flamingo ist auch zunächst etwas ungewohnt, denn in der Hook spielt zwar der Oliver Heldens typischen Subbass, jedoch begleitet von einem sehr eigenwilligen Synth. Aber hört am besten selbst rein. Vocals gibt es für den Song leider dieses Mal keine.


HI-LO & Chocolate Puma - Steam Train (September)

Den Song "Steam Train" hat Oliver Heldens wieder zusammen mit Chocolate Puma veröffentlicht, mit welchen er auch schon "Space Sheep" machte. Dieses Mal veröffentlicht er den Song aber unter seinem anderen Pseudonym "HI-LO". Der Track ist halt nicht wirklich passend dem Stiel von Oliver Heldens zuzuordnen. Stattdessen ist er sehr rhythmisch und speziell.


Oliver Heldens feat. Ida Corr - Good Life (Oktober)

"Good Life" hat sehr starke Vocals von Ida Corr, welche sehr bekannt ist durch ihren Hit "Let Me Think About It", zusammen mit Fedde Le Grand. Zu dem typischen Oliver Heldens Hook-Sub-Bass spielen dieses Mal zusätzlich noch Streicher. Allgemein ist der Track sehr groovig und rund.


HI-LO & Sander van Doorn - WTF (November)

Diesen Song kannten wir schon eine lange Weile vom Tomorrowland diesen Jahres und am Ende des Jahres schaffte es Oliver Heldens dann doch noch den Track unter seinem Pseudonym "HI-LO" zu veröffentlichen. Sander van Doorn wurde dann auch noch auf das Label geschrieben und nun dürfen wir den Track endlich auch außerhalb von Oliver Heldens Konzerten bestaunen!


The Chainsmokers feat. Phoebe Ryan - All We Know (Oliver Heldens Remix)(Dezember)

Zu "All We Know" steuerte Oliver Heldens dieses Jahr einen sehr leicht verträglichen Remix bei. Der Song ist im Original nicht wirklich im Club spielbar, jedoch kann dieser Mix es auch nicht wirklich verbessern, da er immer noch sehr ruhig bleibt.


Fazit: Oliver Heldens hatte 2016 ein recht erfolgreiches Jahr. Mit "The Right Song" konnte er seinen Song "Wombass" noch einmal vergolden und schaffte es sogar in den UK in die Top 50 der Verkaufscharts. Ansonsten unterhielt der Niederländer uns auf seiner Facebookpage vorzüglich mit Shuffle-Einlagen und sonstigen lustigen Aktionen. Seine Produktivität ist auch sehr beeindruckend wenn man beachtet, dass eigentlich fast ständig auf der ganzen Welt auflegen muss.

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Nicolas Heine

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Joelina Drews - Skybar
DJ Promotion |
recordJet präsentiert:
Andy Ztoned - Oh Carol
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Alex Cortez feat. CVB - Vienna
DJ Promotion |
Planet Punk / High Five präsentiert:
DIA-Plattenpussys feat. Martin Voigt & Lea - Für Immer Und Ewig
DJ Promotion |
Pulsive präsentiert:
Alex Zind feat. Darnell TheArtist - Girl You Know it's True 2.0
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
Axwanging feat. Gabriela Geneva - Where the Angels Go
DJ Promotion |
Loud & Lucky Recordings präsentiert:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 76
Top Of The Clubs 76
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares