Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

PROMOTED TRACK

Progressive-House Brett

Parookaville-Hymne: Twoloud präsentieren "Fix Me"

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Durch die Dokumentation „DJs – Die neuen Superstars“, wurde das Parookaville-Festival binnen kürzester Zeit zu einem der populärsten deutschen Festivals und gilt mittlerweile als das „deutsche Tomorrowland“. Bei so einem Ruf darf eine kraftvolle Hymne natürlich nicht fehlen. Dieser Aufgabe nahmen sich Manuel Reuther und Dennis Nicholls, besser bekannt unter dem Namen Twoloud zusammen mit Newcomer FRDY an. Beide Projekte konnten bisher durch Lieder der unterschiedlichsten Genres überzeugen, egal ob Future-, Deep-, oder Electro-House, es klingt, als hätten sie nie was anderes produziert. Auch Hymnen-Artig ging es im Hause Twoloud schon zu, vor knapp zwei Jahren erschien mit „We Are the Ones eine durchweg geniale Progressive-House-Hymne, mit der sie ihr Talent mehr als unter Beweis stellen konnten. Das offizielle Musikvideo findet ihr am Ende dieses Artikels.


Parookaville-Hymne

Bereits die ersten Töne lassen einen aufhorchen. Eine markante Stimme, die leicht an Luciana erinnert, leitet das Lied sehr gefühlsvoll, fast dramatisch ein. Schnell wird man mit dem Rhythmus vertraut gemacht, obwohl auf einen Kick verzichtet wird.

Der Refrain folgt zügig und ein Clap wird eingeleitet. Zudem ist ein Pfeifen zuhören, das die mysteriöse Stimmung verstärkt. Bereits während der Überleitung zum Drop werden die Melodie und die Synthes verraten, was jedoch sehr aufbauend wirkt. Der Drop glänzt vor Power und verkörpert die Art von Progressive-House, die derzeit von den damals angehimmelten Vertretern immer mehr vernachlässigt wird. Die dramatischen Sounds und tolle Melodie bauen zudem eine packende Stimmung auf, die alles in einem großartig harmonieren lässt.

Parookaville-Hymne: Twoloud präsentieren "Fix Me"

 

Fazit: Zwar sind die Sounds des Liedes absolut nichts neues, aber Built-Up und Produktion sind erstklassig. Melodie, Synthes und Stimmung harmonieren großartig und die Kriterien für eine Hymne sind voll und ganz erfüllt. Zum einen kann man nur hoffen, dass die Jungs von Twoloud sich noch einmal in Richtung Progressive-House bewegen, denn sie beweisen ein weiteres Mal, dass sie es drauf haben in diesem Genre.

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Timo Büschleb

Wenn meine Leidenschaft durch etwas beschrieben werden kann, dann ist es Musik. Sie macht die besten Momente unvergesslich und bringt diese Erinnerungen mit wenigen Klängen zurück. Ohne die Töne einer EDM-Melodie wäre mein Alltag schlichtweg unvollkommen und auch ein Sommer ohne Festival oder Konzert der aktuellen Größen wäre für mich kaum noch erdenklich. Dance-Charts.de eröffnet mir die Möglichkeit meine Erlebnisse und Kenntnisse mit meinem Enthusiasmus für Recherche zu verknüpfen und konnte mir somit ein journalistisches Sprungbrett für das legen, was mich begeistert.

Facebook | E-Mail

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Van Tronberg - Unstable
DJ Promotion |
VTMusic präsentiert:
Alex Zind feat. Farisha - Rewind (Deep House Edit)
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
DJ The Wave - You're So Basic
DJ Promotion |
Don´t Tell Bob Music präsentiert:
Sunset Project - Storm
DJ Promotion |
Hands Up Freaks präsentiert:
Semitoo, Marc Korn & Marc Crown - Hit The Light
DJ Promotion |
Planet Punk Music präsentiert:
Natixx - Harmony
DJ Promotion |
League of Lyons präsentiert:
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
Mobile Version
0
Shares