Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Party Rock All The Time

Die 10 größten "Party" Hits aller Zeiten

(Geschätzte Lesezeit: 5 - 9 Minuten)

Die 10 größten Songs in denen das Wort "Party" vorkommt.

Wir stellen euch an dieser Stelle die zehn erfolgreichsten Party-Songs aller Zeiten vor. Der Begriff "Party" ist dabei wörtlich zu nehmen. Denn um es in die Liste zu schaffen, muss im Songtitel eben dieses Wort - Party - vorkommen. Als Grundlage für die Auswertung dienen die US-amerikanischen Billboard Top 100 Charts. Die Genres, welche die nachfolgende Songliste vertreten sind, sind vielseitig. Von Dance-Pop über Rock bis hin zu Metal-Rap ist alles dabei. Wer also auf der Suche einer guten und interessanten Zusammenstellung an Party-Hits ist, wird hier fündig. Dreh die Musik ruhig mal eine Spur lauter, mach dir ein Bier auf und lehn dich zurück. Beginnen wir mit der Position 10 in diesem Ranking.


Platz 10: Claudine Clark - Party Lights (1962)

Als Claudine Clark ihren Hit "Party Lights" im Jahr 1962 veröffentlichte, ahnte sie vermutlich nicht, dass sie damit eine Klassiker der Musikgeschichte  an den Markt bringen wird. Dabei war der Titel lediglich die B-Seite der damaligen Vinyl. Die A-Seite ("Disappointed") fiel bei den Radiostationen jedoch durch und "Party Lights" wurde ein riesen Hit. Insgesamt stand der Titel dann 15 Wochen in den Billboard Top 100 Charts. Es war der einzige große Hit von Claudine Clark. Ein klassischer Fall für ein One-Hit-Wonder. Seine höchste Postionen in den US-amerikanischen Charts war Platz 5. Und so klang das ganze:



Platz 9: Beastie Boys - Fight for Your Right (to Party!) (1987)

30 Jahren hat die "Fight for Your Right (to Party!)" der US-amerikanischen Hip-Hop-Gruppe Beastie Boys bereits auf dem Buckel. Dass der Song zeitlos ist, bewiesen jüngst Finger & Kadel mit ihrer 2016er Interpretation. Im Jahr 2014 löste die Band sich offiziell auf. Neben ""Fight for Your Right (to Party!)", die 1995 in die Liste der 500 Songs that Shaped Rock and Roll der Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen hatten sie noch die Hits "Intergalactic" und "Ch-Check It Out" sowie "Sabotage". Die Mischung aus Rap und Hard Rock war relativ innovativ zur damaligen Zeit.

Ursprünglich war die "Fight for Your Right (to Party!)" als Parodie auf Partylieder geschrieben. Ironischerweise wurde der Song dann doch selbst zu einem echten Party-Song. Unzählige Cover-Versionen belegen, dass der Titel zu Recht ein Klassiker der Musikgeschichte wurde. In Deutschland kletterte der Track bis auf Platz 25 der Verkaufscharts. In den USA erreichte er Position 7 und konnte sich 18 Wochen in den Billboard-Charts halten.



Platz 8: Rick Nelson And The Stone Canyon Band - Garden Party (1972)

Okay, im Country Rock sind wir definitiv keine Experten. Daher fällt dieser Text vermutlich etwas kürzer aus. Mit der "Garden Party" hatte Rick Nelson und seine The Stone Canyon Band im Jahr 1972 einen großen Hit. Bis auf Platz 6 schaffte es der chillige-laidback Song seiner Zeit. Für Eric Hilliard Nelson alias Ricky Nelson (später erst Rick Nelson) war es der einzige und größte Hit seiner langen Karriere als Musiker. Bands und Musiker wie Smokie, Adam Young von Owl City oder John Fogerty coverten die "Garden Party" in den vergangenen Jahren. Wer genau hinhört entdeckt zahlreiche Anspielungen im Text der "Garden Party", mit der ein Konzert im Madison Square Garden, New York gemeint ist. Hier wird auf Personen wie Yoko Ono, John Lennon, George Harrison, Chuck Berry und Songs von Bob Dylan sowie den Rolling Stones angespielt.



Platz 7: Shop Boyz - Party Like a Rockstar (2007)

Die aus den USA stammende Hip Hop Gruppe Shop Boyz veröffentlichte im Mai 2007 die Single "Party Like a Rockstar". Ihre Diskografie ist sehr kurz und umfast nur drei Singles. "Party Like a Rockstar" ist mit großen Abstand ihr größter Hit. In den USA schaffte der Titel es auf Platz 2. In den Rapcharts sogar auf Rang 1. Im Jahr 2007 war der Shop Boyz Song der 14. erfolgreichste überhaupt. Remixe von Lil Jon, Jim Jones und Chamillionaire folgten. Vor allem im Radio war der Titel enorm erfolgreich und wurde seiner Zeit rauf und runtergespielt. Wie schon bei den Beastie Boys wurde hier Rap mit Rock verbunden. In Kombination mit den leicht humoristischen Vocals ergab sich die Mischung für einen Hit. Selbst heute, knapp 10 Jahren nach seiner Erstveröffentlichung, klingt der Titel frisch und hörbar. Produzent Jason “Pit” Pittman hat hier ganze Arbeit geleistet.



Platz 6: P!nk - Get the Party Started

Wenn man auf der Suche nach dem perfekten Refrain ist, dann sollte man unbedingt einen Blick auf die "Get the Party Started" von Pink werfen. Der von Linda Perry (4 Non Blondes - Hit ""What's Up?") geschriebene und produzierte Dance-Pop Song erblickte im Jahr 2001 das Licht der musikalischen Welt. Das Musikvideo zur Single versprüht noch deutlich den Flair der auslaufenden 90er Jahre. Mit "Get the Party Started" gelang Pink auch das Kunststück gleich zwei Welthits direkt nacheinander zu haben. "Lady Marmalade" erschien kurz vorher und war ebenso erfolgreich, wie das Dance-Pop Song "Get the Party Started". Für Pink der endgültige Durchbruch als Sängerin, die bis heute enorm erfolgreich arbeitet. Platz 1 den den USA, England und Deutschland - so sieht die Bilanz des Gute-Laune-Songs aus. Und hier das Video für euch: 



Platz 5: Jagged Edge With Nelly - Where the Party At

Bleiben wir noch kurz im "Party"-Jahr 2001. Die gefühlvolle R&B Nummer "Where the Party At" von Jagged Edge mit einem Vocal-Feature von Rapper Nelly im Gepäck war riesen Hit im Sommer des damaligen Jahres. Platz 3 der US-amerikanischen Billboard-Charts. Sogar eine Grammy-Nominierung konnte der Titel für sich beanspruchen; verlor aber gegen "Eve - Let Me Blow Your Mind". Nelly stand im Jahr 2001 noch relativ am Anfang seiner Karriere. "Where the Party At" trug dazu bei, dass er zu dem Superstar wurde, der er heute ist. Auch Jagged Edge ist bis heute aktiv und veröffentlicht Songs. Wenn du DJ bist, und dich gerade in einer Black-Runde befindest, solltest du die "Jagged Edge With Nelly - Where the Party At" mal einlegen. Da kann nicht viel schief gehen. Gute Laune und echte Party sind bei diesem Track garantiert. Beim Anschauen des Videos kann zudem die Temperatur in den Räumlichkeiten noch um ein paar Grad steigen. Hot!



Platz 4: Lesley Gore - It’s My Party (1963)

Für den 4. Platz in unserem Ranking der erfolgreichsten "Party" Hits aller Zeiten müssen wir noch einmal in die 60er Jahre zurückgehen. Lesley Gores Megahit "It's My Party" kennt wohl jeder. Es reichen nur wenige Takte aus, und man weiß sofort um welchen Song es sich hierbei handelt. Die Pop-Rock Nummer mit starken Blues und Soul Elementen ist ein echter Evergreen und Klassiker der westlichen Musikgeschichte. Es geht inhaltlich um die Geburtstagsfeier eines jungen Mädchens, und um die verschmähte Liebe ihres Freundes. Auch hier gab es in den letzten Jahren und Jahrzehnten viele Cover-Versionen. Eine der bekanntesten Interpretationen lieferte vielleicht Amy Winehouse. In den US-amerikanischen Charts stürmte das Original von Lesley Gore bis auf Platz 1. "It's My Party" ist bis heute ein zeitloser Hit.



Platz 3: Miley Cyrus - Party In the U.S.A. (2009)

Ja, wer hätte das gedacht? Miley Cyrus und ihre "Party In The U.S.A." ist enorm erfolgreich gewesen. Der Song aus dem Jahr 2009 wurde von Dr. Luke produziert und von Jessica Cornish, Lukasz Gottwald und Claude Kelly geschrieben. In Deutschland konnte man allerdings relativ wenig mit dem Titel anfangen. Bei Platz 93 war hierzulande Schluss. Dafür stürmte der Titel im englischsprachigem Raum die Verkaufcharts. Platz 2 in den Vereinigten Staaten, Rand 5 in Irland, Platz 11 in England, Platz 3 in Kanada und die Sechs in Australien. Wenn man gegen Ende des letzten Jahrzehnts in den USA auf einer Home-Party war, konnte man sichergehen, dass "Miley Cyrus - Party In the U.S.A." gespielt wurde. Besonders interessant ist das Musikvideo zur Single. Hier hat die durchgeknallte Miley (Stichwort: "Wrecking Ball") noch lange, dunkle Haare. 



Platz 2: Eddie Murphy - Party All the Time (1985)

Mehr Schauspieler als Sänger - das ist Eddie Murphy sicherlich. Dennoch hatte er mit "Party All the Time" einen weltweiten Pop-Hit im Jahr 1985. Der Synth-Pop Titel wurde von Rick James geschrieben und produziert. Man sieht in unverkennbar mit seiner Lockenfrisur im offiziellen Musikvideo zur Single. "Party All the Time" diente später in anderen Songs als Sample-Material. Allen voran der Refrain wurde häufig gesampled. 2006 wurde die Cover-Version von Deep Dish zu einem Dance-Hit und erreichte Platz 8 der UK-Single-Charts. Das Original war seiner Zeit in England ein Flop (Platz 87). In den USA kennt aber jeder den Eddie Murphy Hit. Platz 2 der Billboard-Charts im Peak. Auch in Deutschland war der Song ein Top 10 Hit.



Platz 1: LMFAO ft. Lauren Bennett & GoonRock - Party Rock Anthem

Manche sagen, dass "Party Rock Anthem" einer der nervigsten Songs aller Zeiten ist. Fakt ist jedoch: Der Song zählt zu den erfolgreichsten der jüngeren Musikgeschichte. Geschrieben und produziert von Redfoo wurde die kommerzielle Electro-House Nummer im Jahr 2011 zu einem weltweiten Hit und machte den Shuffle-Tanz enorm populär. Laughing My Fucking Ass Off aka LMFAO sowie die britische Sängerin Lauren Bennett und der Musikproduzent GoonRock haben sich mit diesem Party-Song ein echtes Denkmal gesetzt. Platz 1 in Deutschland, Österreich, Schweiz, England und den USA. Mehr geht eigentlich nicht. In allen genannten Ländern war der Track länger als ein Jahr in den Charts vertreten und verkaufte sich wie geschnitten Brot. Mit "Sexy and I Know It" konnten LMFAO zwar noch einen weiteren Hit landen, aber bei weitem nicht an den Erfolg der "Party Rock Anthem" anknüpfen. Unsere Nummer ein in der Liste der 10 größten "Party" Hits aller Zeiten.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
S. Wernke-Schmiesing

Während meines Studiums gründeten wir 2008 die Dance-Charts. Als reine Musik-Promotion-Agentur gestartet, entwickelte sich die Plattform zu einem der größten Blogs und News-Portale für Dance-Musik in Deutschland. Als Chefredakteur heißt es täglich News recherchieren und Entscheidungen treffen. Neben der Tätigkeit für die Agentur bin ich regelmäßig als DJ in Clubs und Großraumdiskotheken unterwegs.

Instagram | E-Mail

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
DJ Gollum & A. Spencer - In the Shadows 2k19
DJ Promotion |
Global Airbeatz präsentiert:
Floorfilla x Phatt Lenny - Anthem #4
DJ Promotion |
SHOONZ präsentiert:
Stockanotti - Amore Musica
DJ Promotion |
Stockanotti präsentiert:
Geri Der Klostertaler - I schick dir mei Herz mit der Post
DJ Promotion |
G/T Records präsentiert:
Arnold Palmer & CJ Stone - Sunshine
DJ Promotion |
Planet Punk Music präsentiert:
Clubgroovers - Warriors of Love 2019
DJ Promotion |
Pulsive Recordings präsentiert:
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
Mobile Version
0
Shares