Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

S-ZE Records nach Restart immer stärker

Still Young - White Label (Is This Love)

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Still Young - White Label (Is This Love)Still Young - White Label (Is This Love)

Jeder, der sich auch nur ein wenig tiefer als der große Rest des Mainstreams im Thema elektronische Musik befindet, kennt es wahrscheinlich auch. Endlich wird eine ID veröffentlicht, auf die man schon Monate oder in manchen Fällen vielleicht sogar schon Jahre wartet. Genauso ein Track ist die neueste Veröffentlichung auf Steve Angellos S-ZE Records. Nach dem Neudesign des Labels ist es bereits die dritte Veröffentlichung seit Beginn des Jahres, und jede einzelne davon war bisher auf allerhöchstem Level. Still Youngs “White Label“ erscheint am 24. März genau wie die letzten beiden Veröffentlichungen auf Beatport, iTunes und Spotify.


Is this love?

Bob Marley Vocals mit elektronischer Musik verbinden. Das klingt erstmal, als würde irgendwas überhaupt nicht passen. Still Young haben es bei “White Label“ wirklich geschafft diese Vocals mit ihrem Signature Sound zu verbinden um einen wirklich einzigartigen Track zu erschaffen, der ihrem Namen und dem von S-ZE allemal gerecht wird. Wer die letzten Veröffentlichungen von Still Young gehört hat (gerade den gemeinsamen Track “Follow Me“ mit Steve Angello), der wird wissen wie sehr Still Young den Progressive-House Sound für sich verändert haben.

 

 

Den Break hat man ziemlich interessant und fast schon genial gelöst. “Is This Love“ klingt im Original wie ein üblicher Reggae Song. Mithilfe von luftigen Progressive-House Synths und einer Kickdrum werden die Vocals erfolgreich in ein komplett anderes Genre portiert. Der Mainpart ist dann nicht ganz so stark aggressiv klingend wie viele andere moderne Progressive-House Tracks.

Das ist einerseits Still Youngs Stil und andererseits passend zu den Vocals. “White Label“ klingt wie ein lang perfektionierter Progressive-House Track, an dem eine lange Zeit gefeilt und geschliffen wurde. Erwähnenswert sind an dieser Stelle auch noch die Veröffentlichungen von LVNDSCAPE & Bolier sowie Vicetone, die ebenfalls die "Is This Love" schon mal gecovert haben.

 

Fazit: “White Label“ ist eine weitere herausragende Produktion auf S-ZE Records. Die letzten beiden Veröffentlichungen seit dem Redesign sind ebenfalls auf allerhöchstem Niveau. Mal sehen was im nächsten Jahr noch so alles auf diesem Label kommen wird.

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
Patrick Butz

Mein Name ist Patrick Butz. Meine Leidenschaft ist die elektronische Musik, besonders die beiden Genres Hands Up und Hardstyle, aber natürlich auch gerne Progressive oder Electro House. Außerdem bin ich DJ und beschäftige mich einen großen Teil meiner Zeit mit Musik. Sie ist sozusagen meine Leidenschaft.

Facebook

 
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Broken Back & Klingande - Wonders
DJ Promotion |
Ultra Music / Sony präsentieren:
DNAS feat. The Mongol Project - Everybody
DJ Promotion |
PartyPoint präsentiert:
BlackBonez - Freaky
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Armin K Project - Crazy People
DJ Promotion |
Pamusound Records präsentiert:
Tosch feat. Christina - Somewhere Over The Rainbow 2k18
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Sunny Marleen - So Many Faces
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Bravo Hits 103
Bravo Hits 103
Future Trance 85
Future Trance 85
The Dome Vol. 87
The Dome 87
Kontor Top Of The Clubs Vol. 79
Kontor 79
Club Sounds 86
Club Sounds 86
Mobile Version
0
Shares