Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Sommerliche Vibes und gute Laune

Bazznik - Falling Down

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Bazznik - Falling Down"Falling Down" von Bazznik.

Der deutsche DJ und Produzent Bazznik hat bereits im Februar seine Single „Falling Down“ veröffentlicht. Die ruhige Future-House-Nummer mit dem einprägsamen Vocal-Loop passt allerdings viel besser in den Sommer, weshalb wir sie euch erst jetzt vorstellen möchten. Doch zuvor widmen wir uns noch dem Interpreten.


Bazznik

Bereits 2009 hat Bazznik seine musikalische Laufbahn als DJ begonnen. Erst ein paar Jahre später begann er auch mit dem Produzieren eigener Singles, zunächst Bigroom-Tracks. Mitten in der Blütezeit des Genres – im Jahr 2014 – veröffentlichte er seinen Song „Numbus“, welcher daraufhin von den Größen Nicky Romero, ANGEMI und MusicByLucas gespielt wurde. Mittlerweile geht Bazzniks Sound eher in Richtung des Electro- und Future-House, wie auch seine vorangegangene Single „Don’t Care About You“ zeigt. Vor allem als DJ hat der deutsche Act schon so einige Meilensteine erreicht, beispielsweise spielte er schon im Bootshaus, beim World Club Dome, Nature One oder dem Ruhr in Love Festival und teilte sich die Stage mit Oliver Heldens, Steve Aoki, Gestört aber Geil und Vielen mehr.

Falling Down

„Falling Down“ hat schon viele Hörer mit seinen catchy Vocals und chilliger Atmosphäre zum Dahinschmelzen gebracht. Davon zeugen über 18.000 Streams allein auf Spotify. Die Nummer wird von ausdrucksstarken Piano-Akkorden und einer dynamischen Bassline eingeleitet, die den angenehmen, weiblichen Gesang begleiten. Eine groovige Percussion bestehend aus HiHats und Claps sorgt von Anfang an für den nötigen Rhythmus, der „Falling Down“ tanzbar macht. Ein emotionaler Chorus nimmt vor Einsetzten des Buildups das Tempo heraus, wodurch der anschließende Part noch energiegeladener wirkt. Im Drop gibt ein abwechslungsreiches Kick- und Snare-Pattern den Takt an, pulsierende Bässe füllen das Low-End aus. Im Zentrum steht der namensgebende Vocal-Loop, welcher nun von breiten Klangflächen begleitet wird.

Fazit: Insgesamt ist Bazzniks „Falling Down“ eine tolle, eingängige Future-House-Produktion. Die Nummer passt sowohl zu Sommer, Sonne und Strand als auch in den Club, wo sie mit satten Bässen und kreativen Rhythmen überzeugen kann.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 76.07% - 13 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Theo · Vor 2 Monaten
    Höchstens Mittelmaß meiner Meinung nach, 40%
Über den Autor
Tim Franke

Elektronische Musik begleitet mich schon, seit ich mit 12 Jahren zum ersten Mal „Levels“ von Avicii zu hören bekam. Von da an gab es für mich nichts Schöneres mehr, als ständig neue Musik zu entdecken. Mittlerweile hat es mir vor allem Drum & Bass angetan, doch tolle Songs gibt es in jedem Sub-Genre zu finden. Neben meinem eigenen D&B-Projekt TIM3LIMIT (Instagram @tim3limit) und meinem Audio Engineering Studium bietet mir Dance-Charts eine weitere Möglichkeit, mich noch intensiver mit EDM auseinanderzusetzen, wofür ich sehr dankbar bin.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify