Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Emotionsgeladene Progressive-House-Hymne

Sini feat. Tina Parol - You Never Know

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Sini feat. Tina Parol - You Never Know"You Never Know" von Sini feat. Tina Parol.

Der deutsche DJ und Producer Sini hat am 14. August seine neue Single mit Sängerin Tina Parol veröffentlicht, die ihre Stimme zuvor bereits den Walt Disney Studios geliehen hatte. Unter dem Titel „You Never Know“ ist aus der Zusammenarbeit der beiden Ausnahmekünstler eine überwältigende, herzerwärmende Progressive-House-Single mit Hitpotential entstanden. Bevor wir allerdings genauer auf den herausragenden Song eingehen, möchten wir euch Sini zunächst etwas genauer vorstellen. 


Sini

Sinan Yalcin ist ein DJ, Musikproduzent und Labelbesitzer aus Wiesbaden. Nachdem er lange Zeit ausschließlich als DJ aktiv war, entdeckte Sini auf einem Trip nach Ibiza seine Liebe für die House-Musik und produzierte von da an eigene Tracks – Und der Erfolg sollte nicht lange auf sich warten lassen. Sinis Club-Tracks schaffen es immer wieder in die Beatport Charts und wurden schon etliche Male von Größen wie Calvin Harris, David Guetta oder Pete Tong gespielt. Seine Single „Feel“ hingegen wurde sogar zum offiziellen Anthem des Isle Of Dreams Festivals gekürt, sodass Sini dort auf der Mainstage vor über 15.000 Zuschauern performen durfte. Auch Labelgiganten wie Universal, Sony und Warner haben bereits ein Auge auf den talentierten Musiker geworfen. Erst kürzlich steuerte er Remixes für die Hitsingles „Speechless“ von Robin Schulz sowie „Glad You Came“ von VIZE bei. Und nun landet Sini vielleicht sogar seinen ganz eigenen Hit.

You Never Know 

Diese Single hat tatsächlich alles, was man von einem hochkarätigen Progressive-House-Song erwarten kann. Da wären die herausragende, emotionale Gesangsperformance der wahrhaft talentierten Tina Parol. Die Melodien von „You Never Know“ sind nicht bloß eingängig, sie prägen sich schon nach dem ersten Hören spielend leicht ein und vermögen außerdem, eine Geschichte zu erzählen und den Zuhörer zu bewegen. Ein weiteres Hauptmerkmal dieser beeindruckenden Produktion ist die erstklassige Dynamik. So intim und einfühlsam wie „You Never Know“ beginnt, so prächtig, offen und energisch gestaltet sich dann schließlich auch der Drop, zu dem hin sich die Single ganz allmählich und elegant aufbaut.
 

Fazit: „You Never Know“ hat uns wortwörtlich mit offenstehenden Mündern zurückgelassen. Eine solch hohe Produktions- und Songwriting-Qualität ist man sonst von David Guetta oder gar AVICII gewohnt. Doch Sini hat gemeinsam mit Tina Parol gezeigt, was in ihm steckt und uns eine herausragend schöne Single präsentiert, die den starken Wunsch nach mehr aufkeimen lässt.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 100% - 1 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Max · Vor 27 Tagen
    Was hat dich bitte bei der Single sprachlos gemacht?
    • This commment is unpublished.
      Tim · Vor 23 Tagen
      das sehr hohe Songwriting-Niveau, die herausragende Dynamik und die starken Melodien. Aber eigentlich habe ich das alles schon im Artikel erklärt (:
Über den Autor
Tim Franke

Elektronische Musik begleitet mich schon, seit ich mit 12 Jahren zum ersten Mal „Levels“ von Avicii zu hören bekam. Von da an gab es für mich nichts Schöneres mehr, als ständig neue Musik zu entdecken. Mittlerweile hat es mir vor allem Drum & Bass angetan, doch tolle Songs gibt es in jedem Sub-Genre zu finden. Neben meinem eigenen D&B-Projekt TIM3LIMIT (Instagram @tim3limit) und meinem Audio Engineering Studium bietet mir Dance-Charts eine weitere Möglichkeit, mich noch intensiver mit EDM auseinanderzusetzen, wofür ich sehr dankbar bin.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify