Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Rückkehr auf Insomniac Records

Bass House: 'Habstrakt - Gotta Be'

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Habstrakt - Gotta Be"Gotta Be" von Habstrakt.

Gute Neuigkeiten für alle Fans des Bass House. Habstrakt meldet sich mit seinem neuen Release zurück. Erschienen ist die Nummer “Gotta Be“ über “Insomniac Records“, auf dem auch andere große Bass House Acts wie Matroda, Tony Romera oder Volac ihre Tracks bereits öfters released haben. Wer Fan vom Sound des Franzosen ist, dem wird vermutlich auch “Gotta Be“ gefallen. Warum die Nummer mindestens so stark wie ihre Vorgänger ist, werden wir euch hier im Artikel erläutern.


Habstrakt

Seit Beginn des Bass House-Hypes 2015 gehört der französische Produzent und DJ Habstrakt zu dem harten Kern der Szene. Bekanntheit konnte er mit seinem Bass House-Sound erlangen, der zu Beginn so sehr vom Dubstep beeinflusst war. Seit 2017 ist Habstrakt ungefähr mit dem Sound unterwegs, den er auch noch heute erfolgreich macht. Genau in dem Jahr veröffentlichte er auch die Single “Chicken Soup“ über “OWSLA“, zusammen mit Label-Besitzer und EDM-Star Skrillex. Die Bass House-Nummer erreichte 25 Millionen Steams und reichte endgültig für den Durchbruch des Franzosen. Mit “Vibin“, “Infinite“ und “Free“ konnte Habstrakt seither außerdem einige weitere Szene-Hits landen. Außerdem stand er mittlerweile als Headliner auf Festivals wie dem “EDC Las Vegas“, dem “Ultra“ in Miami und dem “Lollapalooza“ in seinem Heimatland Frankreich.

Featured Track (Werbung)

Gotta Be

Nun meldet sich Habstrakt mit “Gotta Be“ auf “Insomniac Records“ zurück, wo er dieses Jahr bereits schon die Single “Show Me“ veröffentlicht hat. Wie gewohnt ist auch “Gotta Be“ eine Single im typischen Habstrakt-Style. Insgesamt beinhaltet die Nummer neben dem Bass House-Sound aber auch einige Elemente des Tech House im Drop und kann somit als Hybrid aus Bass- und Tech House gesehen werden. In der Strophe erwarten einen tief gepichte Vocals auf einer düsteren Bassline, die auch typische Charakteristika von Habstrakt sind. Bei “Gotta Be“ gelingt den Franzosen der Spagat zwischen Bass House und Tech House und hat somit einen noch höheren Hörerkreis als die meisten anderen Releases des “Chicken Soup“-Interpreten.

Fazit: “Gotta Be“ ist das neuste Bass House-Release von Habstrakt auf “Insomniac Records“. Die Single zeichnet sich durch seinen wie gewohnt basslastigen Drop aus, der allerdings durch Elemente des Tech House noch verstärkt wird. In unseren Augen wieder einmal ein Top Release des Produzenten aus Frankreich.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 100% - 1 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Leon Krusch

Schon immer habe ich mich für sehr für Musik, gerade aus dem elektronischen Bereich interessiert. Die stetige Leidenschaft an neuen Infos über Acts und Festivals hält bei mir bereits seit Jahren an. Auch Artikel zu schreiben gehört seit längerer Zeit zu meinen Hobbys, welches ich in Zukunft auch gerne zu meinem Beruf machen möchte. Ein Teil der Redaktion bei Dance-Charts.de zu sein, bietet für mich die perfekte Möglichkeit meine Hobbys und Interessen miteinander zu verknüpfen. Zusätzlich habe ich die Möglichkeit neben meinem Germanistik-Studium noch Erfahrungen im Schreiben von Artikeln zu sammeln. Deshalb freue ich mich nun ein Teil der Redaktion sein zu dürfen.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version