Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 10. December 2016

USER-AREA LOGIN


29
Nov
2014

Guest Mix von Quintino

Podcast: Spinnin' Sessions 081

Wie jede Woche gab es auch gestern wieder eine neue Folge des Spinnin‘ Sessions Podcast. Mittlerweile ist es einer der meistgehörtesten überhaupt. In Folge 81 gibt es jedoch eine Besonderheit. Neben dem recht guten Guest Mix von Quintino gab es auch eine Neuankündigung. Zum ersten Mal gab es die neue Version des Klassikers “Do It 2nite“ zu hören. Nähere Infos gibt es noch nicht.

In Episode 81 der Spinnin‘ Sessions gibt es neue und kommende Tracks von: Dusky, Dirty South, Rockefeller, R3hab, Sander Kleinenberg, Alpharock, KSHMR, Yellow Claw und natürlich Quintino. In seinem Guest Mix spielt er nur eigene Produktionen. Lediglich ein Mash-Up hat es in den Mix geschafft.

Spinnin' Sessions 081

 

Tracklist: Spinnin' Sessions 081

01. Disciples - The Don’t Know [FFRR]
02. Dusky - Careless [AUS]
03. Dirty South - Run Run Run [Virgin]
04. Rockefeller - Do It 2nite 2006 (BeatFreakz Radio Edit)
05. Rockefeller 2015 Preview
06. John Legend - You & I (R3hab Remix) [G.O.O.D. Music]
07. Sander Kleinenberg - Can You Feel It ft Gwen McCrae [SPDEEP]
08. Alpharock - Pump This Party [Spinnin']
09. R3hab & KSHMR - Karate [Spinnin']
10. Yellow Claw feat. Ayden - Till It Hurts [Spinnin']

Guest Mix By Quintino:
01. Pep & Rash - Fatality (Quintino edit) [Spinnin']
02. R3hab ft Trevor Guthrie - Soundwave (Quintino remix) [Spinnin']
03. Quintino & Mercer - Genesis [Spinnin']
04. Five Knives - Sugar (Quintino remix)
05. Quintino & Ftampa - Slammer [Spinnin']
06. Quintino & Kenneth G - Blowfish [Fly Eye]
07. John Legend - All of me (Quintino & Afsheen Remix)
08. MOTi - Lion (Numb Encore mashup)
09. Quintino - Go Hard [Spinnin']

 

 



Mehr zum Thema: Podcast

Trendcharts

Der Trendchart wird in Echtzeit berechnet. Das bedeutet, wenn ein User sein Chart-Tippformular ausgefüllt und abgeschickt hat, gehen die Punkte des jeweiligen Songs direkt in die Berechnung ein und werden auf dieser Seite angezeigt. Dies geschieht nur, sofern der Chart-Tippen einen Titel aus der Datenbank auswählt. Ändert der User den Datenbankvorschlag händisch ab, oder füllt er das Formular ohne die Datenbank-Vorgabe aus, so bedarf es erst eine Freischaltung des Administrators, damit die entsprechenden Punkte in den Trend-Chart einfließen. So kann es eine Differenz zu dem Trendchart und den finalen Top 100 bzw. Genre-Charts geben, die wöchentlich am Freitagvormittag veröffentlicht werden. 

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version