Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Thursday, 08. December 2016

USER-AREA LOGIN


04
Apr
2016

21 neue Tracks vom Ultra Music Festival

Spinnin’ Records - After Miami Mix 2016

Wie wir vor knapp drei Wochen berichteten, veröffentlichte das niederländische Label Spinnin‘ Records kurz vor Beginn des Ultra Music Festivals einen “Day Mix“ und einen “Night Mix“. In diesem Jahr hatte Spinnin‘ Records eine eigene Bühne in einem Hotel vor Ort. Auch insgesamt betrachtet erwies sich das Ultra Music Festival in diesem Jahr wieder als gewohnt überragend. Es gab viele sehr gute Sets, deren absolute Highlights wir für euch im zugehörigen Artikel “Die 10 besten Sets vom Ultra Music Festival“ zusammengestellt haben. Doch kommen wir jetzt zum “After Miami Mix“ von Spinnin‘ Records.


After Miami Mix

Wie man es vom Ultra Music Festival kennt, wurden zahlreiche unveröffentlichte Tracks gespielt. Von Spinnin‘ Records haben Firebeatz, KSHMR, Jay Hardway, Sam Feldt und DVBBS bereits das Release einiger ihrer IDs bekanntgegeben. Der neue Mix wird mit einer neuen ID namens “Shake Your Money Maker“ eingeleitet. Darauf folgen neue Tracks von The Magician, Bob Sinclair, Chocolate Puma und Michael Calfan. Der sechste Track auf dem “After Miami Mix“ heißt “Only 1“ von The Aston Shuffle. Anschließend wurde die neue Firebeatz Single “Lullaby“ gespielt.

Aus dem Spinnin‘ Night Mix bekannt sind die IDs von Don Diablo & Oliver Heldens sowie die von Showtek und Sonny Wilson. Nach der neuen KSHMR folgt eine völlig unbekannte ID und der neue Track “Tribal“ von Sander van Doorn und Gregor Salto. Der Track “Delano“ und die zwei folgenden IDs sind ziemlich langweilig und auch die ID von Tiesto und Ummet Ozcan taugt nicht. Zum Ende hin folgen noch die neuen Tracks von Jay Hardway, Sam Feldt, DVBBS und MOTi. Insgesamt hat Spinnin‘ in ihrem “After Miami Mix“ eher die schwachen IDs gespielt. Highlights sind zweifellos “Lullaby“, “Wildcard“ und “Shadows Of Love“.

Spinnin’ Records - After Miami Mix 2016


Tracklist: Spinnin‘ Records - After Miami Mix

01. ID - Shake Your Money Maker
02. The Magician feat. Brayton Bowman - Shy
03. Bob Sinclair - Someone Who Needs Me
04. Chocolate Puma - ID
05. Michal Calfan - Brothers
06. The Aston Shuffle feat. Nathaniel - Only 1
07. Firebeatz & Chocolate Puma feat. Bishop - Lullaby
08. Oliver Heldens & Don Diablo - ID
09. Showtek feat. Sonny Wilson - ID
10. KSHMR feat. Sidnie Tipton - Wildcard
11. ID - ID
12. Sander van Doorn & Gregor Salto - Tribal
13. Tom Tyger - Delano
14. ID - ID
15. Sander van Doorn - ID
16. CamelPhat - ID
17. Tiësto & Ummet Ozcan - ID
18. Jay Hardway - Stardust
19. Sam Feldt feat. Heidi Rojas - Shadows Of Love
20. DVBBS & Shaun Frank feat. Delaney Jane - La La Land
21. DVBBS & MOTi - Switch

 

 



Mehr zum Thema: Podcast
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version