Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Monday, 05. December 2016

USER-AREA LOGIN


23
Jan
2016

Gast-Mix von Ummet Ozcan

Spinnin‘ Sessions 141

Schon ist sie online, die 141. Ausgabe von Spinnin‘ Sessions. Diese erschien wie gewohnt am Donnerstagnachmittag auf der SoundCloud Page des niederländischen Labels. Auch in dieser Woche bringt der Podcasts neue Tracks von Stars wie twoloud, Dzeko & Torres oder Ummet Ozcan mit sich. In dieser Woche hat der Niederländer Ummet Ozcan der Sendung den Guest Mix verpasst und bringt außergewöhnlich viel hochwertige Tracks mit.


Gast-Mix von Ummet Ozcan

Die 141. Episode wird durch zwei potentielle Spinnin‘ Releases eingeleitet. Zunächst die “Been A While“ von Sam Smith und dann die “Man Enough“ von Joe Stone und Ferreck Dawn. Weiter geht es mit den Tracks aus den Spotify Top 100. Die da “Riverbank“, “Nobody Does It Better“, “Ruins“ und “Milky Way“ lauten. Der letzte Teil im ersten Part der Sendung nennt sich Talentpool. Hier können sich die Produzenten Nick MonoloGG, Dzeko & Torres und twoloud mit ihren neuen Tracks beweisen.

Der zweite Part der Sendung ist der Gast-Mix, der, wie bereits erwähnt, vom niederländischen Star-DJ Ummet Ozcan stammt. Dieser leitet mit seinem brandneuen Track “Wake Up The Sun“ ein. Darauf folgt eine seiner vielen unveröffentlichten Tracks. Die “Stars“ und die “Lose Control“ von Ummet Ozcan tragen die Track-Nummern 12 und 13. An 14. Stelle spielte der Niederländer “How Deep Is Your Love“ und “Parnassia“ gleichzeitig. Danach folgt der wohl größte Hit seiner Karriere “The Hum“. Darauf kommt einer der sogenannten Ummet SmashUps der Tracks “Strong“ und “Let You Go“. Es folgen erneut zwei Tracks von Ummet Ozcan. Zuletzt spielt der Star-DJ einen weiteren seiner SmashUps. 

Spinnin‘ Sessions 141


Tracklist: Spinnin‘ Sessions 141

01. Sam Feldt - Been A While
02. Joe Stone & Ferreck Dawn - Man Enough
03. Bolier & Mingue - Riverbank
04. Michael Calfan - Nobody Does It Better
05. Madison Mars - Milky Way
06. Breathe Carolina feat. Angelika Vee - RUINS
07. Nick MonoloGG - Deep Is My Life
08. Dzeko & Torres feat. Alex Joseph - Home
09. twoloud & Cranksters - Work It

Played by Ummet Ozcan:
10. Ummet Ozcan - Wake Up The Sun
11. Ummet Ozcan - ID
12. Ummet Ozcan feat. Katt Niall - Stars
13. Ummet Ozcan - Lose Control
14. Calvin Harris & Disciples - How Deep Is Your Love (Calvin Harris & R3hab Remix) // Blasterjaxx & DBSTF - Parnassia (Ummet Ozcan Remix)
15. Dimitri Vegas & Like Mike vs. Ummet Ozcan - The Hum
16. R3hab & KSHMR & Ummet Ozcan vs. The Chainsmokers & Tiësto feat. Great Good Fine Ok - Strong vs. Let You Go (Ummet Ozcan SmashUp)
17. David Guetta & GlowInTheDark vs. Marnik & JAGGS vs. MAKJ feat. Fly Boi Keno - Clap Your Hands vs. Kamelot vs. Get Whoa (Ummet Ozcan SmashUp)
18. Ummet Ozcan - ID
19. Ummet Ozcan - On The Run
20. Armin van Buuren & W&W vs. Swedish House Mafia & Garmiani - If It Ain’t Dutch vs. One (Ummet Ozcan SmashUp)

 

 



Mehr zum Thema: Podcast
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version