Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 03. December 2016

USER-AREA LOGIN


03
Mai
2015

Deutsche Vocals - Toller Sound

Rob & Chris feat. Dan O’Clock - Rückenwind

Als „Dance Elektro Pop“ beschreibt das Duo Rob & Chris ihr Genre auf ihrer Facebook Seite. Nun kommt mit der neuesten Single „Rückenwind“ auch noch Vocal Deep House dazu. Nach dem die Beiden in letzter Zeit mit diversen Bootlegs vor allem im Bigroom und Melbourne Bounce unterwegs waren, scheinen sie sich nun für die ruhigere Gangart zu entscheiden. Der Song mit Gesang von Dan O’Clock kommt aber für alle Freunde des Progressive Houses auch noch mit einem Club Mix. Ab Freitag dem 8. Mai ist der Titel über Zooland Records erhältlich, bereits heute kann man ihn auf iTunes vorbestellen.

 

Von Wahnsinn bis Heute

Es ist mittlerweile über fünf Jahre her das Rob Mayth und DJ Neo alias Rob & Chris mit „Superheld“ und „Wahnsinn“ ihre beiden größten Club Hits hatten. Abstammend aus der Hands Up und Hardstyle Szene der ersten Hälfte der 00er Jahre hatten die beiden sich 2009 formiert um Großraumdiskotheken House zu produzieren. Seither haben sie jährlich neue Songs vorgestellt, nachdem sie zwischenzeitlich sogar wieder in Richtung Hands Up zurückgingen, sind sie seit letztem Jahr wieder am Durchstarten im Mainstream House. Mit energiegeladenen Bootlegs von Klassikern wie „Explode“, „Barbie Girl“ oder auch „Kernkraft 400“ wollen sie offensichtlich zurück an die Spitze der deutschen EDM Szene.

 

Radio Edit

Der Radio Edit, für DJ’s auch als Extended Mix erhältlich, ist eine Kombination aus den rauen männlichen Vocals und sommerlichen Deep House Klängen. Streicher kombiniert mit einer dicken Bassline sorgen im Drop für volle Entfaltung der fröhlichen Stimmung. Irgendwie klingt jeder Sound so als hätte man ihn schon mal gehört, doch vermutlich gerade deshalb hat der Song tatsächlich Chartpotenzial.

 

Club Mix

Ohne Frage ist es stark fraglich ob man das Original jemals in einem Club hören wird, höchstens zur frühen Stunde auf einem Festival wäre ein Play denkbar. Viel wahrscheinlicher ist es, das DJ’s den Club Mix in ihre Sets aufnehmen. Euphorischer Progressive House schafft es die Vocals neu in Szene zu setzen. Auch diesmal gilt, sonderlich innovativ ist der Track nicht, gut umgesetzt aber schon. Gerade Progressive House Fans die auf deutschen Gesang stehen, dürfte der Mix ansprechen, schließlich gibt es diese Kombination eher selten in dem Genre.

Rob & Chris feat. Dan O’Clock - Rückenwind

 

Fazit: Nach dem die letzte Single „Feuer Frei“ eher mäßig gut lief, haben Rob & Chris mit der neuesten Kreation „Rückenwind“ eine ordentliche Nummer für den Sommer im Gepäck. Zwar beschweren sich bereits jetzt diverse Hands Up Fans darüber, ihr Genre nicht aufzufinden, doch was noch nicht da ist kann ja noch kommen.

 

 



DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version