Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Sunday, 04. December 2016

USER-AREA LOGIN


24
Aug
2015

So viel verdienen die Megastars

Die 12 bestbezahlten DJs der Welt (Jahr 2015)

12

Welche DJs verdienen am meisten Geld? Wer ist der bestbezahlte Discjockey auf diesem Planeten? Eine Antwort gibt es hier. Das Forbes Magazine hat seine jährliche Liste veröffentlicht, welche die 12 bestbezahlten DJs der Welt auszeichnen. Mit dabei sind Stars wie Calvin Harris, Martin Garrix oder Steve Aoki. Wie immer basiert die Liste auf einer Schätzung. In ihr sind Faktoren wie Live-Gigs, Einkommen für spezielle Produkte, Merchandising Verkäufe, Platten-, und Musikverkäufe und sonstige weitere Einnahmen sowie TV-Lizenzen eingeflossen. Als Quelle eben dieser Informationen dienten Songkick, Pollstar, RIAA, Promoter, Manager, Anwälte und die Künslter selber. Die Angaben über das verdiente Geld beziehen sich auf die vergangenen 12 Monate. Überraschung: Die aktuelle Nummer 1 der inoffiziellen DJ-Weltrangliste ist nicht mit dabei.

deadmau5 Rukes

 

Top 12 der bestbezahlten DJs der Welt (Jahr 2015)

 

Hier geht es zur 2016er Liste

 

Platz 1: Calvin Harris - $66 Millionen verdient

Calvin HarrisAuf dem ersten Rang landete wieder einmal Calvin Harris - zum dritten Mal in Folge. Der 1984 geborene aus Schottland stammende DJ und Produzent - Adam Richard Wiles alias Calvin Harris. Von Jahr zu Jahr spielt er zwar weniger Shows und Gigs, verdient dabei aber trotzdem Unsummen an Geld. Mit 66 Mio. Dollar liegt er auf dem selben Niveau wie im Vorjahr. Nicht zuletzt dank seines Werbe-Deals mit Armani. Seine Liierung mit Superstar Taylor Swift machte ihn noch bekannter, als er eh schon ist. Aus seinem Studio geht ein Hit nach dem anderen. Einzig Avicii kann ihm in Sachen Pop und Dance-Musik zur Zeit das Wasser reichen. Schon jetzt ist er der erfolgreichste britische House Produzent aller Zeiten.

 

Platz 2: David Guetta - $37 Millionen verdient

David Guetta David Guetta verdiente in den letzten 12 Monaten 37 Millionen Dollar. Das sind sieben mehr als im Vorjahr. Der Franzose ist mittlerweile eine lebende DJ-Legende. Kaum ein Zweiter ist so bekannt wie David Guetta. Mit zuletzt durch seine vielen Hits, die er weltweit landen konnte. Der Platz an dieser Stelle reicht bei weitem nicht aus, um all seine Hits hier aufzulisten. When Love Takes Over", "Gettin 'Over You" und "Sexy Bitch" sind nur einige Beispiele. Guetta spielt unheimlich viele Gigs pro Jahr. Dementsprechend hoch ist auch sein Einkommen als DJ. 

 

Platz 3: Tiesto - $36 Millionen verdient

TiestoTiesto gilt als das DJ-Urgestein (neben David Guetta natürlich). Der Niederländer ist mittlerweile 46 Jahre alt. Für das Jahr 2015 verdiente er 36 Millionen Dollar - und damit 8 Millionen Dollar mehr als im Vorjahr. Auch aufgrund seines Deals mit der Brause-Firma um 7Up und der US-Casting Show für DJs ist seine Geldbörse nun noch praller gefüllt. Tiesto spielte rund 100 Gigs in den vergangenen 12 Monaten. Wer ihn auf seiner privaten Geburtstagsfeier buchen möchte, muss tief in die Tasche greifen. Im Vorjahr lag Tiesto übrigens auch auf dem dritten Platz; teilte sich diesen aber mit Avicii. In diesem Jahr konnte er sich also absetzen und mehr verdienen, als der junge Schwede, zu dem wir erst später kommen werden.

 

Platz 4: Skrillex - $24 Millionen verdient

SkrillexDer 1988 in Los Angeles geborene Sonny John Moore ist sechsfacher Grammy-Gewinner und ein Dubstep-Gott. Unter anderem gewann er in den Kategorien "Bester Remix", "Bestes Dance/Electronica Album" und "Beste Dance-Aufnahme". In zwei weiteren Kategorien war er nominiert. Sein letztes Album "Recess" verkaufte sich international wie geschnitten Brot. In Deutschland floppte es. Mit seinem Label OWSLA sorgt er für hochqualitative Releases. Sein zweites Standbein ist die Filmmusik. Unter anderem komponierte er für den letzten Transformers Film den Soundtrack. Skrillex gilt als musikalisches Genie. Mit Diplo zusammen bringt er gerade das Projekt Jack Ü weltweit in die Charts. Im Vorjahr lag er noch auf Platz 9 mit 16.5 Mio Dollar. Eine deutliche Steigerung also!

 

Platz 4: Steve Aoki - $24 Millionen verdient

Steve AokiEbenfalls auf dem vierten Platz. Der "Durchgeknallte" unter den internationalen DJs. 1977 in Miami geboren. Aufgewachsen in einer Millionärsfamilie.  Mehr als 277 Gigs spielte er in den vergangenen 12 Monaten. Kein zweiter DJ spielt so viele Shows pro Jahr. Steve Aoki ist eine Rampensau und ein Arbeitstier. Sein Remix zu "Pursuit of Happiness" machte ihn vor ein paar Jahren schlagartig in weltbekannt. Der Song gilt mittlerweile als moderner Klassiker. Vor allem wegen des Filmes "Project X". Laut eigenen Angaben schläft er nur 2-3 Stunden pro Tag. Außerdem ist er Unternehmer und ihm gehören einige Firmen (Bier, Gitarrenverkauf), die mit Musik direkt nichts zu tun haben. Er konnte sein Einkommen gegenüber dem Vorjahr um 1 Mio. Dollar steigern.

 

Platz 6: Avicii - $19 Millionen verdient

AviciiSein Einkommen sinkt. Viele vermuteten lange, dass Avicii Calvin Harris vom Thron der bestbezahlten DJs ablösen wird. Dem geschah aber nicht so. Der 25-Jährige Schwede liegt in diesem Jahr nur auf dem 6. Rang. Gegenüber dem Vorjahr verdiente er 9 Mio. US-Dollar weniger. Trotzdem ist Tim Bergling alias Avicii der Mann der Stunde in der Szuene. Fast jede Produktion von ihm wird zur Zeit ein internationaler Welthit. Aktuell die "Waiting for Love", die er zusammen mit Martin Garrix produziert hat. Noch in diesem Jahr soll sein Album "Stories" erscheinen. Man ist bereits sehr gespannt darauf. Genau so wie seine 19 Millionen Facebook-Fans.

 

Weiter auf Seite 2

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version