Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Erstklassige Tracks für den Sommer gefällig?

Die 25 besten Tropical-House-Tracks für den Sommer 2016

(Geschätzte Lesezeit: 11 - 21 Minuten)

20. Sigala feat. Imani & DJ Fresh - Say You Do

Einer der größten Durchstarter des Jahres 2015 war Sigala, der mit “Easy Love” und “Sweet Lovin‘“ große Erfolge landen konnte. Mittlerweile kommt jeden Monat eine neue Single vom britischen Produzenten, doch der große Erfolg blieb jetzt in Deutschland schon länger aus. In Großbritannien war es da aber anders. Die “Say You Do“ war insbesondere wegen des Namen DJ Fresh im Titel ein riesiger Erfolg zumindest in Großbritannien. Warum die Single in Deutschland nicht ankommt, können wir nicht nachvollziehen. Hier treffen grandiose Vocals von der Sängerin Imani auf einen frischen, sommerlichen Sound, bei dem man die Kombination aus Sigala und DJ Fresh heraus hören kann. Für uns ein absoluter Gute-Laune-Kracher. Wir legen euch Deutschen die “Say You Do“ ans Herz und bringen sie in unserem Ranking unter die Top 20.


19. Syn Cole - Miami 82 (Kygo Remix)

Und da ist schon wieder Kygo! Auf dem 19. Platz hat es einer seiner vielen Remixe geschafft, der aus dem Jahr 2014 kommt und damit schon sehr alt ist, doch der Song hat es nie so richtig geschafft, daher wollen wir euch die Single noch einmal ans Herz legen. Uns überzeugen einige Remixe von Kygo, doch dieser sticht für uns absolut heraus. Der Single “Miami 82“ von Syn Cole fehlte ein wenig die Atmosphäre. Das hat der norwegische Produzent eindeutig geändert. Mit seinen neuen, frischen Tropical-House-Sound haucht er der Nummer etwas Neues an. Auch hier wieder: Klasse Vocals und ein frischer Sommersound! Der beste Remix von Kygo schafft es bei uns auf Platz 19, aber das war nicht die letzte Kygo-Produktion in diesem Ranking.


18. Kygo feat. Kodaline - Raging

Denn hier haben wir schon den nächsten Kygo-Track am Start. Das Jahr 2016 lief chartstechnisch für den Norweger bislang nicht so gut, doch eine Single vom Album gibt es, deren Chartpotential noch so in sich schlummert. Gemeint ist die “Raging“ der Zusammenarbeit mit Kodaline. Irgendwie kommt die Dance-Pop-Nummer bei den Mainstream-Hörern nicht so gut an, doch das können wir gar nicht nachvollziehen. Wir halten “Raging“ für die beste Single vom Album. Die Vocals sind großartig und zusammen mit den Klaviersounds, die man so von Kygo kennt, lassen sie eine traumhafte Atmosphäre entstehen. Der Drop ist ziemlich langsam, aber das ist gut so, denn wenn das Tempo niedriger gewählt wäre, würde die Atmosphäre gar nicht über kommen. Bei uns hat “Raging“ einen Platz auf der Sommerplaylist 2016 sicher!


17. Jonas Blue feat. Dakota - Fast Car

Die wohl erfolgreichste Single im gesamten Ranking ist unzweifelhaft der Track der sich auf Platz 17 befindet. “You got a fast car“ schalt es sogar momentan noch aus einigen Radios in Deutschland. Zu Anfang des Jahres stürmte Jonas Blue mit seiner Neuauflage zum Klassiker “Fast Car“ jegliche, deutsche Charts. Von Streaming- über Airplay- bis hin zu den Single-Charts Jonas Blue war mit dieser Single überall weit oben vertreten. Seine Coverversion gehört zu den erfolgreichsten Songs des Jahres (auf internationaler Ebene). Die Nummer ging in unglaublichen 20 Ländern unter die Top 10 der Single-Charts und war fast in jedem Land ein Radiodauerläufer. Aber das natürlich völlig verdient. Eine super Neuinterpretation des Songs, der mit den Tropical-House-Vibes sehr modern klingt. Für einige Leute mag der Song zwar schon ausgelutscht sein, doch bei uns landet er auf Platz 17.


16. Cheat Codes & Dante Klein - Let Me Hold You

Es ist noch gar nicht so lange her, da berichteten wir über die neue Kollaboration zwischen den Newcomern Cheat Codes und Dante Klein. Am 1. Juli erschien das gute Stück mit dem Namen “Let Me Hold You“ auf Spinnin‘ Records und bringt so einige Sommergefühle mit. Wieder covern Cheat Codes hier einen Klassiker, doch dieses Mal eher Richtung typischen Tropical-House für den Sommer. Von wem auch immer die Vocals sind, sie kommen eindrucksvoll an. Nach “Sex“ ist das schon die zweite Single von Cheat Codes, die durch eine enorm hochwertige Produktion überzeugt. Da kommen echte Sommergefühle hoch!

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Henry Einck

Mein Name ist Henry Einck und ich habe mich im Mai 2015 der Redaktion von Dance-Charts angeschlossen. In den letzten Jahren hat sich die elektronische Musik zu meiner Leidenschaft entwickelt und ist mittlerweile neben dem Sport, der Teil meines Lebens, dem ich am meisten Aufmerksamkeit schenke. Neben dem Verfassen von Musikrezensionen und Boulevard-News, ermöglicht mir Dance-Charts durch Interviews näheren Kontakt zu den DJs. Ich sammele sowohl musikalische als auch journalistische Erfahrungen, die mich bei dem Berufswunsch des Journalisten weiterbringen könnten.

Facebook | Instagram | E-Mail

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Brian Ferris - Halt deine Fresse und Tanz!
DJ Promotion |
Nastytunez präsentiert:
Alex Zind - Lemonade
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
ALM feat. Wonsville - Dance Along the Line
DJ Promotion |
ALM Productions präsentiert:
Scotty - Children (2K20)
DJ Promotion |
Splash-tunes präsentiert:
VYT - Bouf Baff
DJ Promotion |
341 Music Group präsentiert:
Anstandslos & Durchgeknallt & Georg Stengel - Ich brauch dich nicht
DJ Promotion |
Sony Music präsentiert:
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
Mobile Version
0
Shares