Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Kostenloser Download!

Eric Prydz vs. Hans Zimmer - Opus Interstellar (Angemi Remix) » Free Download

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Eric Prydz vs. Hans Zimmer - Opus Interstellar (Angemi Remix)"Opus Interstellar" von Eric Prydz vs. Hans Zimmer im Angemi Remix

Eric Prydz' Single „Opus“ ist eines der großen Meisterwerke, die in den letzten Jahren veröffentlicht wurden. Diese Single hat wohl auch eine Menge anderer Menschen inspiriert. Nun hat der Produzent Angemi versucht, diesem Meisterwerk seinen eigenen Spin zu verpassen. Er vermischte das Thema von „Opus“ mit dem Soundtrack vom legendären Komponisten Hans Zimmer, den dieser für den Film „Interstellar“ komponiert hatte. Dabei heraus kam eine wahrlich interessante Mischung, die Angemi „Opus Interstellar“ genannt hat. Seinen Remix hatte er vor wenigen Tagen veröffentlicht. Die Nummer ist derzeit über Angemis SoundCloud-Kanal als kostenloser Download verfügbar.


Opus als Psy-Trance-Version

„Opus“ hat einiges ausgemacht. Die Melodie, die komplette Struktur des Songs und wie er aufgebaut war oder das technische Level, auf dem sich diese Nummer befand. Das alles sind Punkte, die „Opus“ zu einem Meisterwerk machen. Genau deshalb ist es unfassbar schwierig, einen Remix zu dieser Nummer zu machen, der dem Original gerecht wird. Angemi hat hier einen etwas anderen Ansatz gewählt. Alleine technisch kann er natürlich nicht mit jemandem wie Eric Prydz mithalten. Er packt das Thema von „Opus“ und wandelte es hier in eine Psy-Trance-Nummer um. Das mag zwar zuerst komisch klingen, aber sobald man seinen Remix hört, weiß man direkt, dass dieses Konzept aufgegangen ist.


Der langsame Build-Up der Melodie wurde beibehalten. Sobald dieser jedoch einsetzt, merkt man, dass sich die Geschwindigkeit des Tracks rasant ändert. Kurz vor dem ersten Mainpart setzt Angemi noch ein Sample aus dem Film „Interstellar“ ein. Eine schöne Hommage, die man immer gerne hört. Der Mainpart klingt mit der Melodie von „Opus“ und dem Tempo von Psy-Trance erstaunlich gut.

Im zweiten Break entfernt sich Angemi vom „Opus“-Thema und geht mehr auf Hans Zimmer und seinen Soundtrack ein. Außerdem hört man nun mehr Samples aus dem Film. Der eigentliche Song „Opus“ war immer recht schwierig in Clubs oder auf Festivals zu spielen. Der lange Break mit dem extensiven Aufbau der Melodie überfordert den Mainstream-Hörer höchstwahrscheinlich. Genau hierfür ist Angemis Remix eine perfekte Alternative.

Fazit: Das Mashup zu „Opus“ ist eine überraschend gut gelungene Alternative zum Original. Das Einbringen von Hans Zimmers „Interstellar“-Soundtrack und die Psy-Trance-Sounds geben „Opus“ einen komplett neuen Anstrich.


Download


Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Patrick Butz

Mein Name ist Patrick Butz. Meine Leidenschaft ist die elektronische Musik, besonders die beiden Genres Hands Up und Hardstyle, aber natürlich auch gerne Progressive oder Electro House. Außerdem bin ich DJ und beschäftige mich einen großen Teil meiner Zeit mit Musik. Sie ist sozusagen meine Leidenschaft.

Facebook

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Picco - Cubano
DJ Promotion |
Kontor Records präsentiert:
Chris Cowley, Steve S. & Decibel Rockerz feat. Denyse LePage - Agent 808
DJ Promotion |
KHB Music präsentiert:
2cats - The Buzzer EP
DJ Promotion |
Beatbridge Records präsentiert:
Cécile Nordegg | No-Ce & Band - Alors je danse
DJ Promotion |
Rossori Music präsentiert:
Lyonbrotherz - Liberty
DJ Promotion |
League of Lyons präsentiert:
Prinz M. - Obsession
DJ Promotion |
Tokabeatz präsentiert:
Bravo Hits 103
Bravo Hits 103
Future Trance 86
Future Trance 86
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds Vol.87
Club Sounds 87
Mobile Version
0
Shares