Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Klassiker der 90er in neuem Gewand

Musikvideo » Ummet Ozcan x Mo-Do - Eins Zwei

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Ummet Ozcan x Mo-Do - Eins Zwei"Eins Zwei" voon Ummet Ozcan x Mo-Do.

Mit seinem neuesten Song liefert der niederländische DJ und Musikproduzent mit türkischen Wurzeln einen festivaltauglichen Bigroom-Kracher ab und sorgt zugleich für Nostalgie, denn “Eins Zwei“ beruht auf dem bekannten Nummer 1-Hit des italienischen Musikprojekts Mo-Do. Die ID des Tracks war bereits 2017 auf dem Tomorrowland Weekend und beim Amsterdance Dance Event zu hören. Nun gibt es den Club-Banger endlich offiziell!


Bewährte Bigroom-Sounds mit abwechslungsreichem Spannungsbogen

Ummet Ozcan, welcher im Jahr 2007 seine ersten Singles veröffentlichte, hat sich im Laufe seiner Karriere immer wieder gewandelt, von Trance über Electro-House bis hin zu Bigroom. Mit letzterem Subgenre war er sehr erfolgreich: Allein die Kollab “The Hum“ mit den belgischen Kollegen Dimitri Vegas & Like Mike stürmte bis auf die Spitze der belgischen Charts. Bis heute konnte der Song mit der Melodie aus dem Blockbuster “The Wolf Of Wall Street“ 50 Mio. Spotify-Streams erreichen. In jüngster Vergangenheit überraschte Ummet Ozcan uns mit verschiedensten Tracks: “Change My Heart“ überzeugte als eingängige Future Pop-Nummer und tollen Vocals von Laurell, mit Coone und Vilain releaste er mit “Trash Moment“ puren Hardstyle und im Januar brachte er mit “The Grid“ eine explosive Mischung aus Bigroom und Trance raus.

Sein Mo-Do Remake präsentiert wiederum clublastigen EDM und knüpft nahtlos an das Sounddesign von Tracks wie z.B. “Omnia“ oder “Melody“ an. Verglichen mit der ID ist das Arrangement nahezu identisch geblieben: Nach einem kurzem Bigroom-Interlude mit Originalsounds des Klasssikers wird zu Arcade-Sounds das bekannte Vocalsample von “Eins Zwei Polizei“ in Bruchteile zerlegt und erfährt daraufhin im Drop mit griffigen Vocal-Chops eine ganz neue Klangdimension. Im Anschluss folgt die Main-Melodie mit festivaltauglichen Synths, die dann in den zweiten Drop münden und gegen Ende die bearbeiteten Vocals den Song zum Höhepunkt kommen lassen. Die BPM sind wie im Original etwas höher geschraubt, was durchaus gefällt!

Fazit: Mit dem Originalsong hat “Eins Zwei“ von Ummet Ozcan nicht mehr viel zu tun- und das ist auch gut so! In hochwertigem Bigroom-Gewand präsentiert sich der EDM-Künstler von seiner besten Seite und schafft mit einem abwechslungsreichen Spannungsaufbau einen erstklassigen Club-Track. Dürfte auf Festivals bald rauf und runter laufen!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 59.44% - 30 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases – die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify