Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

PROMOTED TRACK

Hitverdächtige House-Produktion

Feinster Club-Sound: 'Abel Romez - Weak'

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Abel Romez - Weak"Weak" von Abel Romez.

Wer auf eingängige wie auch clubtaugliche House-Tracks steht, wird diesen Song lieben: Mit “Weak“ folgt nun ein Release von Abel Romez, das die musikalischen Fähigkeiten des DJ’s und Produzenten vollwertig zum Ausdruck bringt. Daher stellen wir euch die Single begeistert näher vor. 


Abel Romez - Weak

Bereits in seiner Teenagerzeit fing der Duisburger Künstler mit dem Auflegen an und sammelte die kommenden Jahren bei wöchentlichen Auftritten wertvolle Erfahrungen für seine musikalische Karriere. Sieben Jahre später sollten die ersten Produktionen folgen. Inzwischen ist er ein anerkannter Profi der Szene, der schon für Kollegen wie z. B. Andrew Spencer oder Gil Sanders deren Tracks mit seinem Sound veredelte.

Der knapp dreiminütige Track beginnt ohne weitere Umschweife mit der ersten Strophe. Die weibliche Gastsängerin kann durch ihre soulige Altstimme voll überzeugen. Die Komposition zieht sich mit ihrer simpel gestrickten Melodie wie ein roter Faden durch die ganze Spielzeit und krallt sich vom ersten Hören an in den Gehörgängen fest. Das Sound Design des vocallastigen Songs besticht durch seine schlichte und effektive Gestaltung: Während die erste Strophe mit dem hervor schleichenden Main Sound und atmosphärischen Flächen sich musikalisch zurück hält, baut die Bridge mit Fill Ins Spannung auf. Im catchy Refrain entfaltet sich das Arrangement mit seiner knarzenden Bassline, tanzbaren House-Beats und dem erneut vorkommenden Lead Synth. Nach einer weiteren Strophe im vollwertigen Arrangement wird die Gesangspassage durch einen Break unterbrochen, der mit dem Main Sound im Einklang mit den Vocals den Pre-Drop einläuten. Nach einer erneuten Wiederholung des Refrains lässt ein abschließender Vocal Part den Song auf seinem Höhepunkt beenden.
 

Fazit: “Weak“ von Abel Romez hat das beste Zeug dazu, sowohl im Airplay als auch in den Clubs rauf und runter zu laufen. Dafür sorgt die entschlackte Produktion genauso wie die himmlischen Vocals der weiblichen Vocalistin, welche die Topline-Melodie bestens intoniert. Reinhören lohnt sich!

 

User-Wertung
Wie findest du den Song?

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegeben Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Die Musik war schon immer meine größte Leidenschaft, denn sie kann die verschiedensten Emotionen auslösen. Am Computer beschäftige ich mich mit eigenen Songs bzw. Mixing und spiele außerdem seit vielen Jahren Keyboard/Orgel. Jedes Genre hat etwas zu bieten, daher setze ich meinem Musikgeschmack keine Grenzen. Als freier Autor von dance-charts.de erfreue ich mich  daran, den Musikfans neue Singles und Alben vorzustellen.

Facebook

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Music P & Marque Aurel - Deep Downtown
DJ Promotion |
Pump It Suzi präsentiert:
Alex M. vs. Blackbonez - True Faith
DJ Promotion |
Mental Madness präsentiert:
Van Tronberg - Unstable
DJ Promotion |
VTMusic präsentiert:
Alex Zind feat. Farisha - Rewind (Deep House Edit)
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
DJ The Wave - You're So Basic
DJ Promotion |
Don´t Tell Bob Music präsentiert:
Sunset Project - Storm
DJ Promotion |
Hands Up Freaks präsentiert:
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
Mobile Version
0
Shares