Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Oldschool Bass House-Sound

Ephwurd veröffentlicht Bass-Track 'Maniac'

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Ephwurd - Maniac"Maniac" von Ephwurd.

Neuer Track von Ephwurd. Der Kanadier bringt mit “Maniac“ den nächsten Bass House-Banger raus. Nach der Veröffentlichung von “Heat“ vor ein paar Monaten auf dem Label Spinnin‘ Records, kehrt er mit “Maniac“ wieder auf sein eigenes Label, “Eph’d Up Records“ zurück. Die Single ist wie gewohnt wieder eine extrem gut produzierte Bass House-Nummer, mit dem typischen Wobble-Sound.


Ephwurd

Früher waren Ephwurd mal zu zweit. Gegründet hat sich der Act 2015, kurz darauf kam ihre erste Single “Rock The Party“ gemeinsam mit Jauz auf den Markt. Mit über 25 Millionen Streams ist sie bis heute die erfolgreichste Nummer des Acts. Außerdem wurde auch mit “Rock The Party“ das Genre Bass House populär, wo Ephwurd bis heute neben Jauz, Joyryde und Valentino Khan einer der bekanntesten Vertreter ist. Livegigs gaben Ephwurd auf fast jedem großen Festival in Nordamerika, darunter das EDC Las Vegas und Lollapalooza. 2016 folgten mit “Vibrations“ und einem Remix zu “Don’t Let Me Down“ von The Chainsmokers zwei weitere erfolgreiche Singles. Außerdem durften Ephwurd auch zur Major Lazers Welthit “Lean On“ einen Remix anfertigen, der ebenfalls nicht unerfolgreich war. 2018 stieg dann Datsik aus, nachdem ihm sexueller Missbrauch vorgeworfen wurde. Seitdem führt Basie Houser (ja, der Name klingt tatsächlich ein bisschen wie das Genre Bass House, das er produziert) das Projekt alleine.

Maniac

Die neuste Single “Maniac“ fängt wie eine typische Bass House-Nummer, mit einem tanzbaren Groove an, der mit Vocal-Cuts unterstützt wird und geht anschließend relativ schnell zum Drop über. Der ist wie immer in einem fetten Bass House- Sound gestaltet, welcher gerade bei Ephwurd oftmals, auch durchaus erkennbare Gemeinsamkeiten mit dem Dubstep hat. Der zweite Drop beginnt mit einem Trap-Part, geht aber schnell wieder in die ursprüngliche Form hinüber. Auch ein Piano ist bei “Maniac“ dabei und sorgt für einen melodischen Übergang zwischen den beiden Drops. Erschienen ist die Single auf dem Label “Eph’d Up Records“, welches Ephwurd 2016 gemeinsam gegründet haben.

Fazit: Mit “Maniac“ meldet sich Ephwurd saustark zurück. Auf Youtube haben schon einige Fans das Gerücht aufgestellt, dass Datsik wieder Teil des Projektes ist, da die Single extrem nach dem Oldschool-Ephwurd Sound klingt. Daran merkt man, dass die Produktionen von Ephwurd nach all den Jahren nicht an Qualität verloren haben.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 100% - 1 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Leon Krusch

Schon immer habe ich mich für sehr für Musik, gerade aus dem elektronischen Bereich interessiert. Die stetige Leidenschaft an neuen Infos über Acts und Festivals hält bei mir bereits seit Jahren an. Auch Artikel zu schreiben gehört seit längerer Zeit zu meinen Hobbys, welches ich in Zukunft auch gerne zu meinem Beruf machen möchte. Ein Teil der Redaktion bei Dance-Charts.de zu sein, bietet für mich die perfekte Möglichkeit meine Hobbys und Interessen miteinander zu verknüpfen. Zusätzlich habe ich die Möglichkeit neben meinem Germanistik-Studium noch Erfahrungen im Schreiben von Artikeln zu sammeln. Deshalb freue ich mich nun ein Teil der Redaktion sein zu dürfen.

Featured Track

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify