Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Entspannter Elektropop made in Austria

Musikvideo: 'Stockanotti & Wyatt Ocean - I Can Feel'

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Stockanotti & Wyatt Ocean - I Can Feel"I Can Feel" von Stockanotti & Wyatt Ocean.

Daniel Stock alias Stockanotti hat sich einiges vorgenommen: Seit Juni 2020 arbeitet er an seinem Debütalbum “Stockanotti One”. Geplant ist, über den Zeitraum von 13 Monaten je einen neuen Song pro Monat zu veröffentlichen - aus diesen 13 Songs soll dann im Juli 2021 das Debütalbum entstehen. Los ging es im Juni mit “Hola Hola”, einer groovigen Deep-House-Nummer im 80er-Jahre-Flair, gefolgt von “Summer in the City”, einem entspannten Downtempo-Track mit Einflüssen aus dem Tropical House, der es sogar zu einem Release bei dem Hamburger Vorzeigelabel Kontor Records schaffte. Nun wurde in Zusammenarbeit mit Wyatt Ocean der dritte zukünftige Albumtrack, “I Can Feel”, veröffentlicht - eine gänzlich österreichische Koproduktion sozusagen!


Melancholischer Dancepop

“I Can Feel” entstand in Zusammenarbeit mit dem österreichischen Musikproduzenten Wyatt Ocean, der sich schon in allerlei verschiedenen Genres ausprobieren konnte und zuletzt auch einige österreichische Popmusiker produzierte. Zuletzt erschien Mitte August ein Album für MASA, aber auch schon Singles für Künstler wie Still Mike, Lyrikk und Dany. Mit seinen Songs schafft er es regelmäßig ins österreichische Radio. Wie alle Songs für das Debütalbum soll auch “I Can Feel” Stockanottis besondere Beziehung zu Mensch, Natur und Musik in ein Medium fassen. Diese Gefühle versucht er sowohl in seiner Musik als auch in seinen Liveshows zu vermitteln.

I Can Feel

Der relativ langsame Deep-House-Song fängt die Melancholie des ausklingenden Sommers ein. Pluck-Bass-Sounds, Gitarrensynthesizer und Vocal-Chops gepaart mit den melancholischen Vocals bilden die perfekte Kombination für ein spätsommerliches Soundset. Auch rein handwerklich vermögen Stockanoti und Wyatt Ocean zu glänzen: Tatsächlich erweisen sich das Sounddesign und der Mixdown des Songs als bemerkenswert professionell für zwei aufstrebende Künstler wie Stockanotti und Wyatt Ocean. Ein so hohes Produktionsniveauverdient auf jeden Fall unseren höchsten Respekt und ist keinesfalls selbstverständlich, gerade, wenn man bedenkt, dass Stockanotti erst 2019 damit begonnen hat, Musik zu produzieren! Wir jedenfalls freuen uns im höchsten Maße auf das Debütalbum “Stockanotti One” und damit auf zehn weitere gefühlvolle Nummern aus dem Hause Stockanotti!

Fazit: Wenn die folgenden zehn Tracks des kommenden Albums “Stockanotti One” auf demselben hohen Niveau wie “I Can Feel” bleiben, kann Stockanotti wirklich stolz auf sich sein. Mit “I Can Feel” liefert er eine melancholische, spätsommerliche Dancepop-Nummer ab, die begeistert. Getreu seinem Motto “Gastgeber und Gasgeber” lädt “I Can Feel” geradezu zum Tanzen ein und macht Lust auf mehr! Oder nach Wyatt Oceans Wahlspruch: “Gib niemals auf, denn der Weg ist das Ziel!”

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 60.5% - 10 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Maximilian Wild

Ich bin Jurastudent und bereite mich derzeit auf mein Staatsexamen vor. Meine Interessenschwerpunkte liegen im Bereich des geistigen Eigentums, das sich mit meinem ausgeprägten Interesse für Musik trifft. Für Dance-Charts.de verfasse ich hauptsächlich Nachrichten, Kommentare und Kolumnen, die sich mit aktuellen Entwicklungen der Szene befassen. Ich favorisiere kein Genre besonders, sodass sich in meinen Playlisten bunte Mischungen aus Tech House, Hardstyle und EDM finden. Mein absoluter Lieblingsact ist allerdings das deutsche House-Duo Claptone.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify