Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Black Eyed Peas-Cover

HUX & CPX feat. Sarah De Warren - Just Can’t Get Enough

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

HUX & CPX feat. Sarah De Warren - Just Can’t Get Enough"Just Can’t Get Enough" von HUX & CPX feat. Sarah De Warren.

Im Jahr 2011 veröffentlichten die Black Eyed Peas- damals noch zu viert- die Single “Just Can’t Enough“. Der ungewöhnliche ruhige Dance-Pop-Track, der gegen Ende der Spielzeit noch musikalischen Fahrtwind aufnimmt, konnte sich nicht nur in Deutschland in den Top 10 der Charts platzieren. Nun erschien eine zeitgemäße Coverversion des Songs von HUX und CPX im Slap-House-Stil, die nicht zuletzt durch die Vocals von Sarah De Warren das Zeug zum Hit hat!


HUX & CPX feat. Sarah De Warren

Bei CPX handelt es sich um einen Newcomer der EDM-Szene, der mit “Just Can’t Get Enough“ seine Debüt-Single am Start hat. Dafür hat er sich mit den aufstrebenden Jungs von HUX zusammengetan. Die Newcomer aus Frankreich veröffentlichten im vergangenen Jahr bereits vier Singles. Hierbei coverte das House-Duo auch “Blinding Lights“ und “Break My Heart“, welche bereits im Original von The Weeknd und Dua Lipa für Furore sorgten und in den Versionen von HUX mit basslastigen House-Tunes begeisterten. Für den Gesang ihrer Collab nahmen HUX und CPX die Singer-Songwriterin Sarah De Warren mit ins Boot. Sie gehört zu den bekanntesten Stimmen der EDM-Branche und hat in den vergangenen Jahren für zahlreiche Star-DJs Songs geschrieben und gesungen. Dabei entstanden Zusammenarbeiten mit u.a. Kaskade, Mike Perry und Martin Jensen, welche auf Labels wie Armada, Spinnin und Protocol veröffentlicht worden ist. Allein im Jahr 2020 erschien mehr als 40 Releases mit ihrer Beteiligung,

Featured Track (Werbung)

Just Can’t Get Enough

Für ihre Version von “Just Can’t Get Enough“ konzentrierten sich HUX und CPX auf die wichtigsten Merkmale des Originals- die prägnanten Gesangspassagen, damals von Fergie besungen. Sarah De Warren kann es bedingt durch ihre engelsgleiche Stimme problemlos mit der weltberühmten Sängerin aufnehmen. So verliert die Melodie nichts von ihrem Glanz, wofür auch die hochwertige Produktion sorgt: Fette Reese-Bässe leiten das Arrangement ein, ehe zarte Gitarrenklänge zeitgleich zu den Vocals ertönen. Weitere House-Elemente stoßen dazu, um den Drop langsam einzuleiten. Dieser glänzt mit bearbeiten Vocals, welche sich ins tanzbare Sound Design einbetten- umgeben von einem wuchtigen Slap-Bass und einer starken Bass-Drum. Daran ändert sich auch im zweiten Durchgang nichts.

Fazit: Mit ihrer Version vom Black Eyed Peas-Hit “Just Can’t Get Enough” legen uns HUX und CPX eine starke Collab vor, die nicht zuletzt durch den traumhaften Gesang von Sarah De Warren ein Ohrenschmaus geworden ist. Im zeitgemäßen Slap-House-Sound prägt sich die eingängige Komposition auch im Jahr 2021 schnell ins Ohr ein. Für Dance-Fans und Freunde des Originals eine klare Empfehlung von unserer Seite aus!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 100% - 2 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases - die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version