Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Bass House trifft auf RnB

Manuel Lauren - Feel the Bass

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Manuel Lauren - Feel the Bass"Feel the Bass" von Manuel Lauren.

Viele EDM-Acts entscheiden sich im Laufe ihrer Karriere aus unterschiedlichsten Gründen sich stiltechnisch weiterzuentwickeln. Auch Manuel Lauren hat das getan. Allerdings nicht wie die Mehrheit von Club-Mucke zu Kommerzieller, sondern genau andersrum. Während er noch bis 2019 für seinen fröhlichen Future House-Sound bekannt war, ist er seit knapp 2 Jahren nun mit coolen Club-Sounds unterwegs. Auch sein neuster Banger “Feel the Bass“ ist wieder ein Release für die Freunde von groovigen Bässen und knallenden Drops.


Manuel Lauren

Mittlerweile ist der Österreicher Manuel Lauren schon über 10 Jahre als DJ, Producer und Remixer aktiv. Der Beginn seiner musikalischen Laufbahn geht allerdings noch weiter zurück. Seit seinem 8. Lebensjahr begeistert er sich für Musik. Mit 10 Jahren konnte er beispielsweise schon Schlagzeug spielen. Später interessierte er sich für die Electro-Sampler seiner Mutter, was ihn schließlich auch dazu motivierte, den Sprung an die Turntables zu wagen. Erste Bekanntheit konnte er sich mit den kommerzielleren Deep- und Future House- Singles “Masterpiece“, “Glücksgefühle“ und “Waiting“ machen. 2019 machte sich der Österreicher, der seine Sets mit einer bunten Mischung aus House, Electro, Dance, RnB und Songs aus den Charts gestaltet, mit dem Future Bounce-Track “Still Young“ auch im Streaming-Universum einen Namen, indem er erstmals über 100.000 Streams auf einen Track erreichen konnte. Im selben Jahr veränderte Manuel Lauren, der bürgerlich Manuel Pfeifer heißt, seinen Sound von fröhlichen Progressive House und Dance-Singles zu clubbigen Future-, Bass- und Electro House.

Featured Track (Werbung)

Feel the Bass

Wie eventuell schon der Name verrät, ist auch sein neuer Track “Feel the Bass“, wieder ein grooviger Club-Banger geworden. “Feel the Bass“ erfüllt genau das, was man von einer soliden Bass House-Nummer erwartet. Neben einer eher düsteren, aber zeitgleich clubbigen Atmosphäre bleibt einem auch sofort die groovige und tanzbare Bassline im Ohr. Die Strophe wird von einem ebenfalls clubbigen RnB-Vocal gefüllt, das die Nummer in Kombination mit dem Drop sehr vielseitig macht. Ansonsten wird “Feel the Bass“ vor allem von groovigen Basslines dominiert, die auch für den drückenden Drop sorgen. Um “Feel the Bass“ zu mögen, muss man allerdings nicht zwingend ein Bass House-Fan sein, denn auch Supporter anderer EDM-Genres und Fans vom RnB könnte das clubbige Release gefallen.

Fazit: “Feel the Bass“ ist eine groovige Bass House-Nummer geworden, die durch ihre Kombination mit einem RnB-Vocal zu einem absoluten Club-Banger mutiert. Wir sind wieder einmal sehr zufrieden mit der Arbeit von Manuel Lauren, denn auch sein neuster Track kann sich wieder absolut hören lassen!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 73.43% - 7 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Leon Krusch

Schon immer habe ich mich für sehr für Musik, gerade aus dem elektronischen Bereich interessiert. Die stetige Leidenschaft an neuen Infos über Acts und Festivals hält bei mir bereits seit Jahren an. Auch Artikel zu schreiben gehört seit längerer Zeit zu meinen Hobbys, welches ich in Zukunft auch gerne zu meinem Beruf machen möchte. Ein Teil der Redaktion bei Dance-Charts.de zu sein, bietet für mich die perfekte Möglichkeit meine Hobbys und Interessen miteinander zu verknüpfen. Zusätzlich habe ich die Möglichkeit neben meinem Germanistik-Studium noch Erfahrungen im Schreiben von Artikeln zu sammeln. Deshalb freue ich mich nun ein Teil der Redaktion sein zu dürfen.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version