fbpx
Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Moderne Bigroom-Sounds

Sophie Francis - Running Wild

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Sophie Francis - Running Wild"Running Wild" von Sophie Francis.

Bigroom war gestern? Von wegen! Es gibt genügend DJs und Musikproduzenten, die das Subgenre weiterführen, ohne dabei musikalisch stehen zu bleiben. Das zeigt uns Sophie Francis mit ihrer neuen Single “Running Wild“, die am 30. April veröffentlicht wurde und damit aufs Neue ihre musikalische Vielfalt unter Beweis stellt. Wir waren vom ersten Durchlauf an von der hitverdächtigen Nummer begeistert und möchte euch diese daher gerne näher vorstellen.


Sophie Francis

Über Sophie Francis haben wir an dieser Stelle in den vergangenen Jahren schon häufiger berichtet. 2019 durften wir sogar ein Interview mit der holländischen DJane und Musikproduzentin führen. Seitdem sie im Alter von gerade einmal 16 Jahren ihren ersten Track “Walls“ im Jahr 2016 veröffentlicht hat und sich damit schnell in den oberen Regionen der niederländischen Airplay-Charts platzierte, ist viel passiert. Inzwischen zählt die 22-jährige Sophie Bongers, so ihr gebürtiger Name, zu den momentan erfolgreichsten DJanes weltweit und kann auf zahlreiche Releases zurückblicken, von denen etliche Songs mehrere Mio. Musikhörer im Streaming-Bereich erreicht haben. Ihr erfolgreichster Song hierbei ist “Stay Up“, der seit seinem Erscheinen im Jahr 2018 mehr als 17 Mio. Spotify-Plays zählt. Dabei weist die Künstlerin eine große musikalische Bandbreite auf, die sich von radiofreundlichen EDM-Tracks bis hin zu härteren Club-Nummern erstreckt. Auftritte beim Ultra Music Festival, EDC Asia und dem Tomorrowland stehen neben Veröffentlichungen bei Spinnin‘ Records, Dirty Dutch Music und Smash The House Records in ihrer Vita.

Featured Track (Werbung)

Running Wild

Der neueste musikalische Streich von Sophie Francis stellt nach “I Push My Body“ sowie “Drop That Ass“ die dritte Auskopplung aus ihrer bevorstehenden EP “Body & Mind“ dar und ist genau wie die zwei vorherigen Singles beim Label Show Me The Honey erschienen. Während die Musikerin zuvor auf härtere Electro- und Technosounds gesetzt hatte, wird es mit “Running Wild“ wieder nun melodiöser: Der ohrwurmhafte Refrain mit gepitchtem Kinderchor steht im Fokus des Songs und setzt sich gleich beim ersten Hören in den Gehörgängen fest. Dafür sorgt auch die hochwertige Musikproduktion, die durch das zeitgemäße Bigroom-Arrangement glänzen kann. Dies wird im feiertauglichen Drop durch den oldschoolartigen Lead Synth und der rollenden Bassline deutlich, welche den marschierenden Shuffle-Rhythmus von “Running Wild“ bestens unterstreichen.

Fazit: Mit “Running Wild“ wird Sophie Francis einmal mehr ihre Fanbase begeistern und erweitern. Mit dem Bigroom-Ohrwurm steht die DJane voll am Puls der Zeit. Für Dance-Fans und DJs eine klare Empfehlung von unserer Seite aus. Wir sind gespannt, was die kommende EP noch an weiteren tollen Tracks bieten wird!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 85% - 2 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases - die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version