Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Friday, 09. December 2016

USER-AREA LOGIN


05
Jan
2016

Das dritte Album des Australiers kommt in 2016

Flume - Skin LP: Preview zum kommenden Album

Kaum hat 2016 begonnen, schon überrascht Flume seine Fans mit einer ersten Preview zur kommenden „Skin LP“. Das dritte Album des australischen DJs wird schon seit geraumer Zeit sehnlichst erwartet. Mit der Veröffentlichung von „Some Minds im letzten Sommer deutete der Künstler, der immer wieder Barrieren bricht, bereits an, dass Neues aus seinem Hause zu erwarten ist. Die Preview zum Longplayer ist gleich zu kostenlosen Download verfügbar, diverse Future Pop Tracks sind in 4:36 Minuten zusammengeschnitten.

Flume Skin cover


Flume

Er ist der elektronische Musiker aus Down Under. Vor ziemlich genau fünf Jahren war es zum ersten Mal soweit, dass Harley Streten alias Flume die EDM Szene auf den Kopf stellte. Der aus Sydney stammende 24-Jährige musiziert bereits seit frühen Jahren, sein erster Longplayer in 2011, „Sleepless“, zeigte bereits auf, was alles mit Synthesizern möglich ist. Mit dem Soloalbum „Flume“ kam dann ein Jahr später ein wegweisendes Werk auf den Markt, welches noch heute einzigartig ist. Spätestens mit Veröffentlichung des Remixes zu „You & Me“ von Disclosure, kennt auch jeder Deutsche Musikliebhaber den sympathischen Künstler.

2015 hat mehr wie je zuvor gezeigt, dass Future Pop definitiv die modernsten Sounds vereint. Die Mischung aus Trap und ambienten Klängen kann sowohl melancholisch wie auch fröhlich wirken. Das aktuell stark in den Charts stehende „Roses“ von The Chainsmokers schaffte es in diesem Sommer bereits in unserer Liste von 10 entspannten EDM Songs zum Autofahren. Kein Wunder, das Release, das sich definitiv an Flumes Stil orientiert, erzeugt wunderbare Stimmung.


Die Spannung ist oben

Mit der Veröffentlichung der Preview zu „Skin“ kann man es kaum noch erwarten, dass Album endlich in den eigenen Händen zu halten. Immerhin erhält man den Zusammenschnitt in hochwertiger Qualität über Toneden, wenn man Flume auf Spotify folgt. Leider verrät die Vorschau aber nur sehr wenig, es ist teilweise sogar schwierig zu unterscheiden, was mehrere Songs sind und was tatsächlich zusammengehört.

Wie es sich für ein Rundumwerk gehört, wird das musikalische Release auch bildlich unterstützt. Der US-Amerikanische Künstler Jonathan Zawada hat ein experimentelles, futuristisches Design für das Artwork des Albums kreiert. Zawada hat bereits einen ARIA für das beste Album Artwork erhalten und ist mit seinen Kunstprojekten rund um die Welt aktiv. Ein tolles Zusammenkommen großartiger Menschen, das sich gerade unter dem Dach des Labels Future Classic vollzieht.

 

 



Mehr zum Thema: Flume
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version