Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Neue Hinweise zum finalen Album der Reihe

Steve Aoki – Neon Future III

Steve Aoki – Neon Future IIISteve AokiNeon Future III

Dass der US-Amerikanische DJ und Produzent Steve Aoki mit japanischen Wurzeln ein Workaholic ist, ist ja ungemein bekannt. Nicht nur als Musiker, sondern auch als Unternehmer ist er gut im Geschäft. Seine neueste Single „All Night“ mit Lauren Jauregui (wir berichteten) gibt Anlass mal genauer hin zu sehen. Hier sind Fakten, warum der finale Part der „Neon-Future“-Reihe schon bald erscheinen könnte.


Neon Future

Am 30. September 2014 veröffentlichte Steve AokiNeon Future I“ und kündigte zudem an, dass es insgesamt drei Ausgaben geben werde. Im Mai 2015 folgte darauf hin „Neon Future II“, das bisher letzte Album der „Neon Future“-Reihe.

2016 erzählte er in einem Interview mit 'GoNM', dass er am dritten Part arbeite. Die 2016 erschienen Singles „Can't Go Home“ mit Felix Jaehn und Adam Lambert sowie „Back 2 U“ mit Walk The Moon sollten darauf enthalten sein. Außerdem sollten Singles mit 2Chainz und Lil Uzi Vert ebenfalls mit von der Partie sein.


Kolony

Anfang 2017 kündigte Aoki via Snapchat an, dass ein neues Album im Laufe des Jahres erscheinen würde. Alle spekulierten auf den finalen Part „Neon Future III“, dem war aber schlussendlich nicht so. Im April widerlegte Steve Aoki beim Single-Release von „Without U“ diese Behauptung via Instagram und verriet, dass das Album „Kolony“ hieße (wir berichteten).

Kolony“ wurde am 21. Juli 2017 veröffentlicht. Mit dem Album verband Aoki EDM mit Hip-Hop- Elementen (wir berichteten). Die Singles mit 2Chainz und Lil Uzi Vert waren hier vertreten. Mittels des Album wurde sogar ein neues Logo erfunden. Dieses hatte auch schon Verwendung bei der Single „Just Hold On“ gefunden. In den darauffolgenden Monaten erschienen diverse Remixe in diesem neuen Aoki-Gewand sowie „Rolex (Steve Aoki Remix)“ von Ayo & Teo.


All Night

Den wichtigsten Hinweis liefert aber Steve Aokis neuste Single „All Night“ (wir berichteten). Statt Hip-Hop-Elementen auf EDM ist die Single im Trap-Genre angesiedelt. Das Cover greift erstmals wieder das Thema Neon auf, was sich ganz deutlich in der Schriftart widerspiegelt. Die Collab mit den Backstreet Boys unterstützt zudem diese Annahme. Steve Aoki hat sich aber derweil noch nicht genau dazu geäußert. Wir sind gespannt!

Fazit: Steve Aoki hat noch eine Menge Musik auf Lager, das sehen wir regelmäßig bei Snapchat. Collabs mit Quintino, Bella Thorne oder auch den belgischen DJ-Brüdern Dimitri Vegas & Like Mike warten noch auf uns. Die neue Single „All Night“ greift erstmals wieder das Thema „Neon Future“ auf und bringt die Gerüchteküche zum Brodeln. Bestätigt oder gar angekündigt wurde derweilen von Aoki und/ oder Management noch nichts. Aber die Wahrscheinlichkeit ist dennoch sehr hoch, dass „Neon Future III“ im neuen Jahr veröffentlicht wird, da Steve Aoki in seiner Neon-Future-Cave (seinem Studio) unaufhörlich zielorientiert und diszipliniert Musik produziert.

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Lady feat. Nik Felice [Filatov & Karas RMX]
DJ Promotion |
Inspirit Music Production präsentiert:
Jerome Walker - Never Gonna Give You Up
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Crew Cardinal feat. Layne Tadesse - My Girl
DJ Promotion |
Zooland präsentiert:
Housedestroyer feat. Cosmo Klein - Outta My Head
DJ Promotion |
Andorfine Records präsentiert:
Froidz - Easy Lover
DJ Promotion |
JOMPSTA präsentiert:
LIZOT - Do You Right
DJ Promotion |
Nitron / SONY präsentieren:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 77
Top Of The Clubs 77
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares