Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Fluch oder Segen?

SoundCloud versteckt „Repost“-Button

Wie wir bereits mehrfach berichteten, schießt sich der deutsche Start-Up-Musikstreamingdienst SoundCloud durch beinahe jede seiner Innovationen mehr und mehr ins Aus. In den vergangenen Tagen brachte der Musikriese große Teile seiner Nutzerschaft gegen sich auf. Grund: Der sogenannte „Repost“-Button fehlte plötzlich im Webplayer.

SoundCloud verbirgt „Repost“-Button


No Repost, no Party?

Der „Repost“-Button ist eine der wichtigsten Funktionen des Musikdienstes. Durch die Möglichkeit, fremde Tracks im eigenen Profil mit den eigenen Followern zu teilen entsteht gerade für unbekannte Musiker die Chance, durch Networking oder schlicht durch fremde Sympathien quasi über Nacht berühmt zu werden. Es entstanden gar ganze Geschäftszweige über den „Repost“-Button: Beispielsweise die berüchtigten Download-Gates, die alle zahlungswilligen Produzenten promoten und im Gegenzug für den kostenlosen Download eines Tracks multiple Reposts, Likes und Anderes von den Downloadern fordern.

Nun ist der „Repost“-Button quasi über Nacht aus dem Webplayer von SoundCloud verschwunden und wurde in ein Dropdown-Menü verbannt. Binnen kürzester Zeit gingen multiple Beschwerden bei der Twitterpräsenz des Streaminganbieters ein, die fleißige SoundCloud-Mitarbeiter allesamt mit derselben, nichtssagenden Antwort bedachten:

Wir haben diese Änderung vorgenommen, damit der Player weniger überladen ist, und, um Platz für neue Features zu schaffen, die wir hoffentlich in den kommenden Monaten einführen werden. - Soundcloud via Twitter

Was genau diese „neuen Features“ sein werden, wird die Zeit zeigen, ebenso wie ihre genaue Umsetzung und ob sie dann ebenfalls in dem Dropdown-Menü oder im Hauptplayer zu finden sein werden.. Fraglich ist allerdings, ob sie dann auch wirklich nützlich genug sind, um unseren heißgeliebten „Repost“-Button zu verdrängen.

 

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Maximilian Wild

Ich bin Jurastudent und bereite mich derzeit auf mein Staatsexamen vor. Meine Interessenschwerpunkte liegen im Bereich des geistigen Eigentums, as sich mit meinem ausgeprägten Interesse für Musik trifft. Für Dance-Chars.de verfasse ich hauptsächlich Nachrichten, Kommentare und Kolumnen, die sich mit aktuellen Entwicklungen der Szene befassen. Ich favorisiere kein Genre besonders sodass sich in meinen Playlisten bunte Mischungen aus Tech House, Hardstyle und EDM finden. Mein absoluter Lieblingsact ist allerdings das deutsche House-Duo Claptone.

Facebook

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Anstandslos & Durchgeknallt - Kokain
DJ Promotion |
Nitron / SONY präsentieren:
Dany Dutch feat. Munéz - Road to Machu Picchu
DJ Promotion |
Toka Beatz präsentiert:
CATS ON BRICKS feat. Krysta Youngs - Unstoppable
DJ Promotion |
CATS ON BRICKS präsentiert:
Asianstrings - Sound of my Waves
DJ Promotion |
Rekordjet präsentiert:
NaXwell - Love Sees No Colour
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:

 

Bravo 100 Hits - das Beste aus 100 Bravo Hits
Bravo 100 Hits
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 77
Top Of The Clubs 77
Club Sounds 84
Club Sounds 84
Mobile Version
0
Shares