Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Dürreperiode 2016

Top 10: Die Lieblingstracks unseres Autors Max für 2016 - Seite 4

(Geschätzte Lesezeit: 5 - 10 Minuten)

Platz 7: Coone & Dirtcaps - Sniper

In der Jahresmitte war Coones und Dirtcaps Kollaboration „Sniper“ wohl mein meistgehörter Titel. Wie ich schon in einer ausführlichen Kolumne zu dem Thema „Lebt Hardstyle 2016 wieder auf?“ schrieb, hat die Kombination aus EDM-Trap aka „Future Pop“ und Hardstyle ein unfassbares, leider viel zu selten genutztes Potential. Die Vocals sind sehr hübsch anzuhören, die Trap-Break ebenfalls. Im Hardstyle-Drop geht es dann richtig zur Sache - aggressive Hardstyle-Leadsynths und fette Kicks auf 150 BPM bringen jede Menge zum Kochen. Aber nicht nur diese Nummer von Coone gefiel mir in diesem jahr, sondern eigentlich habe ich im August sein gesamtes Studioalbum „Less Is More“ rauf- und runtergehört. Kollaborationen mit Ragga Twins und Dirtcaps oder auch Szenegrößen wie Wildstylez und Zatox gehen oftmals neue Wege und wissen allesamt auf ganzer Linie zu überzeugen - verdienter Platz sieben ist allerdings nur „Sniper“!

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Maximilian Wild

Ich bin Jurastudent und bereite mich derzeit auf mein Staatsexamen vor. Meine Interessenschwerpunkte liegen im Bereich des geistigen Eigentums, das sich mit meinem ausgeprägten Interesse für Musik trifft. Für Dance-Charts.de verfasse ich hauptsächlich Nachrichten, Kommentare und Kolumnen, die sich mit aktuellen Entwicklungen der Szene befassen. Ich favorisiere kein Genre besonders, sodass sich in meinen Playlisten bunte Mischungen aus Tech House, Hardstyle und EDM finden. Mein absoluter Lieblingsact ist allerdings das deutsche House-Duo Claptone.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify