Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Machen Vinai und Carnage nun Techno?

VINAI X Carnage - Time For Techno

VINAI X Carnage - Time For Techno"Time For Techno" von VINAI X Carnage

Am 25. September erscheint die neue Single von VINAI und Carnage auf dem Label Spinnin' Records. Der Titel lässt vermuten, dass der Bigroom-Act VINAI und der Allrounder Carnage nun in die Technoszene einsteigen wollen. Doch was verbirgt sich hinter dem Titel? Das klären wir im folgenden Artikel.


VINAI X Carnage

VINAI ist durch verschiedene Releases in der Vergangenheit aufgefallen. Dadurch polarisierte das DJ-Duo bei dem EDM-Publikum stark. VINAI wurde vorgeworfen, dass sie Projekte kopierten, doppelt releasten und abkassierten und, dass sie hochgepushte Plastik-EDM-Acts seien. Carnage hingegen ist bei vielen sehr beliebt und ist mittlerweile ein alter Hase in der Bigroom-EDM-Szene. Mit seinem Release „Incredible“ war er schon von Beginn des Genres dabei. Doch nun soll sich alles ändern? Das zumindest lässt der Titelname des Releases vermuten. VINAI + Carnage = Techno?


Time For Techno

Beim ersten Hören kommt die Frage auf, ob sich die beiden einen Spaß erlaubt haben. Haben sie Techno nicht verstanden? Das, was uns da die Ohren kitzelt, ist keineswegs Techno und auch in keiner Weise damit zu vergleichen. Wir würden den Tune eher in die Richtung des aktuell angesagten Jungle Terrors einordnen. Fakt ist: Jungle Terror polarisiert.


Auf Partys des Genres könnte der Track gut zünden, für unterwegs in der Bahn oder im Auto ist er nur etwas für eingefleischte Fans. Doch nun bleibt immer noch die Frage offen, wieso der Track „Time For Techno“ heißt. Soll dies bedeuten, dass nach dem Track wieder Techno gespielt werden soll? Oder ist es sarkastisch gemeint? Erst „Time For Techno“ rufen lassen und dann doch wieder etwas völlig anderes droppen? Es ist ein Rätsel und es wird auch eins bleiben, passend ist es jedenfalls nichts.

Fazit: „Time For Techno“ ist gegen alle Erwartungen ein Jungle-Terror-Tune und kein Techno-Track. Weshalb das Vocal so gewählt wurde, wird ein Rätsel bleiben, aber eins ist sicher: Es passt vorne und hinten nicht.

 

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Simon Kreß

Ich bin Simon Kreß, studiere Soziale Arbeit und bin seit 2015 ein Teil der Dance-Charts Redaktion. Neben meinem Studium ist die Musik immer ein zentraler Bestandteil in meinem Leben. Seit 2009 produziere ich eigene Musik und verkaufe meine Musik unter dem Pseudonym „Nepreno“. Für mich sind Genregrenzen nicht wichtig, denn ich höre Musik, die mir gefällt. Mich fasziniert ein gutes Sounddesign und ein guter Mix und gutes Mastering, denn ich bin ein Gegner des Loudness-War. Ansonsten würde ich meinen eigenen Musikgeschmack als sehr ausgefallen bezeichnen.  Meiner Meinung nach transportiert Musik Emotionen und ist eine Sprache, die jeder versteht.

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Martin Nocun - Pump Up The Music
DJ Promotion |
XWAVEZ präsentiert:
Anstandslos & Durchgeknallt - Kokain
DJ Promotion |
Nitron / SONY präsentieren:
Dany Dutch feat. Munéz - Road to Machu Picchu
DJ Promotion |
Toka Beatz präsentiert:
CATS ON BRICKS feat. Krysta Youngs - Unstoppable
DJ Promotion |
CATS ON BRICKS präsentiert:
Asianstrings - Sound of my Waves
DJ Promotion |
Rekordjet präsentiert:

 

Bravo 100 Hits - das Beste aus 100 Bravo Hits
Bravo 100 Hits
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 77
Top Of The Clubs 77
Club Sounds 84
Club Sounds 84
Mobile Version
0
Shares