Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Hitverdächtiger Dance-Ohrwurm

Ohrwurm aus Deutschland: ItaloBrothers - Games

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

ItaloBrothers - Games"Games" von ItaloBrothers.

Auch im 13. Jahr sind die ItaloBrothers nicht aus der EDM-Szene wegzudenken. Das deutsche Quartett hat am 12. April eine neue Single veröffentlicht, die sich gut in ihre bisherige Diskografie einfügt mit der nötigen stilistischen Weiterentwicklung: “Games“ geht mit seiner Ohrwurm-Melodie sofort ins Ohr und bietet einen fesselnden Mix aus verschiedenen Dance-Genres. Uns hat der Track sofort überzeugt, deswegen möchten wir ihn euch gerne detailliert vorstellen. 


ItaloBrothers - Games

2017 erreichten die Italobrothers mit dem SommerhitSummer Air“einen ihrer größten Erfolge im internationalen Raum (174 Mio. Spotify-Plays). Seitdem folgten eine Reihe an weiteren Singles wie “Sorry“ oder “Inside Out“.  Gegründet hat sich das Musikprojekt aus Niedersachsen im Jahr 2005. Vor drei Jahren hat das ursprüngliche Trio rund um Sänger Matthias Metten, DJ und Produzent Zacharias Adrian und Songwriter Kristian Sandberg mit Hanno Lohse alias Cody Island Verstärkung für die Musikproduktion bekommen. Angefangen mit Italo Dance und Hands Up haben sich die ItaloBrothers immer mehr der Zeit angepasst und kleiden ihre kurzweiligen Dance-Tracks inzwischen in ein Future Pop-Gewand.

Während der letzte Release “Till You Drop“ mit Future Bass-Klängen eher im Midtempo-Bereich angesiedelt war, geht die neue Single wieder etwas mehr nach vorne: Mit trompetenhaften Klängen wird das Intro  eröffnet, welches zugleich die Hookline des Lovesongs darstellt. Nach nur wenigen Sekunden setzt Sänger Matthias ein, der mit seinen charismatischen Vocals für den Wiedererkennungswert der Gruppe sorgt. Hierbei fällt auf, dass seine Stimme von Vocoder-Effekten unterstützt wird, was spätestens im ersten Refrain und im Drop deutlich zu hören ist. Der Chorus ist im Vergleich zu den Strophen sehr simpel gestrickt, bleibt vielleicht genau deswegen so schnell hängen. Dieses Stilmittel fügt sich gut ins restliche Sound Design ein, welches eine bunte Mischung darstellt: Während die Komposition und Songstruktur sehr poppig geraten ist, sorgt die Bassline, leise anklingende Flächen und der Disco-Beat für Retro-Feelings, während der Drop Future Bounce-Ansätze durchschimmern lässt. Eine ungewohnte Kombination, die aber bestens funktioniert und sehr tanzbar ausfällt.

Fazit: Mit “Games“ haben die ItaloBrothers einen hitverdächtigen Dance-Ohrwurm am Start, der zwar einerseits wie ein typischer Track der Vier erscheint, andererseits durch seinen erfrischenden Sound gefällt. Für Freunde von guter Dance-Musik unverzichtbar!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 79.86% - 7 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases – die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify