Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Teil der Wasteland 2020 Compilation

Hard Dance-Banger: 'Geo - Dreams'

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Hard Dance-Banger: 'Geo - Dreams'"Dreams" von Geo.

Hard Dance bzw. Hardstyle gehört seit den letzten Jahren auf nahezu jedem Festival zum Inventar. Acts wie Da Tweekaz, D-Block & S -te-Fan und Headhunterz treten immer öfter auf der Mainstage auf. Auch DJ-Größen wie W&W oder Timmy Trumpet greifen immer mehr auf Tracks aus dem Genre zu. Nun hat das Hard Dance-Festival “Basscon“ eine Compilation mit verschiedenen Tracks der Interpreten im Lineup veröffentlicht. Mit dabei ist auch die Nummer “Dreams“ von Geo.


Geo

Die Anzahl der Informationen die man über den in LA ansässigen Produzenten Geo weiß, ist fast so kurz wie der Name des Acts. Seine Musikkariere begann ziemlich früh, bereits mit 13 Jahren startete er das Projekt Geo. Mit 16 wurde er schon als Headliner in diversen Nachtclubs in Südkalifornien gebucht. Wer vermehrt auf Spotify unterwegs ist wird außerdem nicht viele Songs von ihm finden, denn abgesehen von seiner neuen Single “Dreams“ gibt es dort nur drei weitere Tracks und einen Remix von ihm. Auf Soundcloud wird man schon deutlich mehr fündig, wenn man den Namen Geo eingibt. Dort veröffentlicht er seit etwa einem Jahr fast jeden Monat Bootlegs.

Musikalisch probiert sich Geo nahezu überall im Hard Dance aus. Seine meisten Songs sind im Bereich von Happy Hardcore, Hardstyle und Hardpsy (eine schnellere und aggressivere Form des Psytrance) einzuordnen, beinhalten aber auch Einflüsse aus Trap, Dubstep, Metal und Hardcore.

Dreams

Seine neuste Single “Dreams“ ist Teil der Basscon 2020 Compilation, der Soundtrack zu einem der größten Hard Dance-Festivals Amerikas. Während seine bisherigen Originalproduktionen eher Hardpsy- und Happy Hardcore- Nummern waren, geht “Dreams“ in Richtung Hardstyle. Zu Beginn startet die Nummer mit einem aggressiven Drop. Anschließend folgt ein Break mit Vocals, worauf ein zweiter Hardstyle-Drop kommt, der ähnlich aggressiv ist, aber von einem genretypischen Synth unterstützt wird. Der dritte Drop ist wieder klar im Gewand von Geo gestaltet und kann wieder als Hardpsy eingenordet werden.

Fazit: Mit “Dreams“ veröffentlicht Geo einen der besten Tracks auf der Basscon 2020 Compilation, bei welcher auch Nummern von DJ Isaac, dem Sub Zero Project und Radical Redemption enthalten sind. Die Single von Geo gefällt uns am besten, da sie mit drei verschiedenen Drops, die vielseitigste aller 10 Releases ist.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 100% - 1 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Leon Krusch

Schon immer habe ich mich für sehr für Musik, gerade aus dem elektronischen Bereich interessiert. Die stetige Leidenschaft an neuen Infos über Acts und Festivals hält bei mir bereits seit Jahren an. Auch Artikel zu schreiben gehört seit längerer Zeit zu meinen Hobbys, welches ich in Zukunft auch gerne zu meinem Beruf machen möchte. Ein Teil der Redaktion bei Dance-Charts.de zu sein, bietet für mich die perfekte Möglichkeit meine Hobbys und Interessen miteinander zu verknüpfen. Zusätzlich habe ich die Möglichkeit neben meinem Germanistik-Studium noch Erfahrungen im Schreiben von Artikeln zu sammeln. Deshalb freue ich mich nun ein Teil der Redaktion sein zu dürfen.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify