Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Kollab im Slap House-Stil

Bodybangers & LIZOT feat. byMIA - Mad Love

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Bodybangers & LIZOT feat. byMIA - Mad Love"Mad Love" von Bodybangers & LIZOT feat. byMIA.

Ihr könnt von Slap House derzeit nicht genug bekommen? Dann möchten wir euch einen erstklassigen Dance-Tune des schwer angesagten Subgenres hiermit wärmstens ans Herz legen: Am 19. Juni wurde die Single “Mad Love“ veröffentlicht, welche eine Zusammenarbeit zwischen den Bodybangers und LIZOT darstellt. Gesanglich unterstützt von byMIA ist der hitverdächtige Track nach wenigen Tagen nicht mehr weit von einer Viertelmillion Spotify-Plays entfernt.


Bodybangers & LIZOT feat. byMIA

Die Bodybangers sind Dauergäste auf unserem Musik-Portal. Das deutsche DJ- und Produzenten-Duo aus Köln, welches seit seiner Gründung 2007 aus Andreas Hinz und Michael Müller besteht, hat zuletzt die zwei gemeinsamen Singles von Semitoo & Marc Korn veredelt, über die wir beide berichteten. Während ihre Version von “The Melody“ inzwischen über eine halbe Mio. Streams auf Spotify vorweisen kann, ist das vor etwas mehr als einem Monat veröffentlichte “How Do You Do?“-Remix kurz davor, 100.000 Plays zu knacken. Ihre Kollegen Max Kleinschmidt und Jan Sievers aka LIZOT sind seit 2014 auch mehrfach bei uns Thema gewesen: Erst vor kurzem stellten wir euch ihre vorherige Single “Back To Her“ vor, die derzeit auf eine Mio. Spotify-Plays zusteuert. Mit “Menage A Trois“ (Über 16 Mio. Plays) und “Weekend“ (Mehr als 10 Mio. Streams) haben sie im Streaming-Bereich in jüngster Vergangenheit ihre größten Hits landen können. Für die Vocals holten die zwei Duos sich die Sängerin byMIA mit ins Boot, welche bereits früher Songs von LIZOT sowie Charming Horses ihre Stimme lieh.

Mad Love

Gezupfte Pizzicato-Sounds leiten “Mad Love” ein und werden wenig später von byMIAs prägnanter Stimme ergänzt. Die Melodie ist dabei auf Hit-Rezept geschrieben worden, denn bereits die Strophen sind auf einem hohen Niveau und krallen sich sofort in den Gehörgängen fest. Das ist beim nachfolgenden Chorus nicht anders, der musikalisch dann den Wechsel zu den tanzbaren Parts im vollwertigen Slap House-Gewand inklusive Vocal Chops im Drop und fetter Bassline einläutet. In jenem Stil ertönt dann auch die zweite Strophe, ehe die Bridge nochmal kurz die Pizzicato-Klänge ertönen lässt und “Mad Love“ dann durch eine letzte Refrain- und Drop-Wiederholung nach weniger als zweieinhalb Minuten Spielzeit beendet wird.

Fazit: Mit “Mad Love“ bleiben die Bodybangers & LIZOT dem Slap House-Stil weiterhin treu und legen uns eine starke Gemeinschaftsproduktion im basslastigen Arrangement vor, welcher von byMIA durch ihre grandiose Stimme veredelt wird. Schaut auch mal ruhig in das gelungene Dance-Video herein, welches schon über 100.000 Klicks zählt!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 62% - 9 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Theo · Vor 2 Monaten
    Gefällt mir richtig gut, 80 %
Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases – die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify